Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Jahrgang 52/53 der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich auf Klassenfahrt in Berlin

Lich | Mit der Bitte um Veröffentlichung und freundlichen Grüßen
Carl-Albert Götz
An der Pforte 25
35423 Lich/Ober-Bessingen



Jahrgang 52/53 der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich auf Klassenfahrt in Berlin

Die Idee wurde eher aus einer Bierlaune heraus, beim jährlichen Klassentreffen in Lich geboren, als zu später Stunde aus der gemütlichen Runde der Vorschlag für eine Klassenfahrt kam.
Nach einer kurzen Gedankenpause kam auch schon der Vorschlag, dass ja ein Klassenkamerad seit den siebziger Jahren in Berlin wohnt – und unsere Hauptstadt doch eine tolle Sache wäre.
Zunächst als Scherz, doch ein Jahr später von einigen Unerschrockenen weiter verfolgt, reifte die einstige Idee zu einem ernsthaften Unternehmen.
Die Organisation lag in den Händen von Peter Waldmann, der den Kontakt zu Manfred Meier - dem gebürtigen Licher, und dessen Einladung auch prompt in die ehemalige Heimat kam. Gleichzeitig übernahm er die Vorbereitungen in der deutschen Hauptstadt, sodass Unterkunft und Tagesprogramm gesichert waren.
So kam es dann, dass sich am Freitagmorgen neun Unerschütterliche in einem Kleinbus auf den Weg nach Berlin machten.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Nach problemloser Anreise und einem herzlichen Empfang in Berlin, galt es am Abend gleich das Berliner Nachtleben kennen zu lernen. Im „Klo“ – so der Name einer kuriosen und unter Insider bekannten Lokalität - feierte man das Wiedersehen bis in die späte Nacht – oder frühen Morgen – was man in Berlin ja nicht so genau sagen kann, denn es gibt ja keine Sperrstunde wie bei uns im Hessenlande.
Am Samstag folgte dann der kulturelle Teil.
Bei einer Schiffsrundfahrt auf Spree und Havel bei herrlichem Wetter, konnte man aus einer etwas anderen Sicht unsere Hauptstadt kennen lernen und erfuhr unter anderem, dass Berlin gleich doppelt so viel Brücken hat als beispielsweise Venedig.
Auch ein Gang über den Kurfürstendamm durfte nicht fehlen, genauso wie das Durchschreiten des Brandenburger Tores.
Am Abend waren dann alle Beteiligten bei Familie Meier im „Licher - Partykeller“ im schönen Berliner Vorort Großziehen eingeladen, wo man bei bester Stimmung alte Erinnerungen und Erlebnisse aus der Schul-u. Konfirmandenzeit wieder aufleben lies.
Am Sonntag nach dem Frühstück trat man dann mit vielen guten Erinnerungen und Erlebnissen im Gepäck die Heimreise Richtung Hessenland an und wartet schon gespannt auf den 01. November wo man sich in Lich zum alljährlichen Klassentreffen im „Alt Lich“ wieder sieht und sicher viel zu erzählen hat.



Anlage: Foto m. den Teilnehmern:
Peter Waldmann; Klaus Freitag; Carl-Albert Götz; Klaus Schneider; Ingrid Schwieder; Ulla Paul;
Regina Müller; Anita Wenzel; Ortwin Ruppel und Manfred Meier.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Carl-Albert Götz

von:  Carl-Albert Götz

offline
Interessensgebiet: Lich
Carl-Albert Götz
16
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vier auf einen Streich
Nicht schlecht staunte man dieser Tage in Ober-Bessingen. Auf der...

Weitere Beiträge aus der Region

Der VfR Lich lädt zum 1. VfR-Oktoberfest
Oans, zwoa, g‘suffa, heißt es am Samstag, 01.Oktober 2016 ab 18 Uhr...
Johannes Lischka nicht zu stoppen
Die Zwote unterliegt KIT SC Karlsruhe denkbar knapp
Bei der Heimpremiere des TV Lich Basketball 'Die Zwote' in der...
Niedliche Viererbande
Max, Merlin, Hannes und Titus heißen unsere 4 kleinen Buben. Im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.