Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Baum zum Partnerschaftsjubiläum gepflanzt - Eberstadt und Eberstadt sind seit 20 Jahren befreundet

Ein Ginko-Baum wurde im Schlossgarten Bu-chen-Eberstadt zum 20jährigen Jubiläum der Stadtteilpartnerschaft gepflanzt.
Ein Ginko-Baum wurde im Schlossgarten Bu-chen-Eberstadt zum 20jährigen Jubiläum der Stadtteilpartnerschaft gepflanzt.
Lich | 20 Jahre ist es schon her, dass eine Stadtteilpartnerschaft zwischen dem Licher Stadtteil und dem Buchener Stadtteil begründet wurde. „Aus Partnern sind Freunde geworden“, sagte Ortsvorsteher Nico Hofmann bei der Feier des Jubiläums am Sonntag, 08.11.2009, im südlichen Odenwald.

Eine große Delegation Lich-Eberstädter war angereist, um mit den befreundeten Buchen-Eberstadtern das Partnerschaftsjubiläum mit einer Feierstunde und einer Baumpflanzung zu würdigen. Altbürgermeister Frank aus Buchen sagte in seinem Grußwort, dass er damals Städtepartnerschaften skeptisch gegenüber gestanden habe. Aber er habe gewusst, „wenn sich die Eberstadter was in den Kopf gesetzt haben, bringt man sie nicht davon ab.“ Rückblickend sei diese Stadtteilpartner-schaft ein Erfolg geworden. Weiterhin sprachen der heutige Bürgermeister Roland Burger, Ortsvorsteher Nico Hofmann (Buchen-Eberstadt und Ortsvorsteher Artur Knorr (Lich-Eberstadt).

Die Ortsvorsteher aus der Gründungszeit der Stadtteilpartnerschaft, Gerhard Zimmer (Lich) und Franz Prokosch (Buchen) blickten auf die Entstehung der Partnerschaft zurück. Städtepartnerschaften mit
Mehr über...
ausländischen Kommunen seien heute etwas Alltägliches. Aber eine Stadtteilpartnerschaft innerhalb Deutschlands ist damals wie heute die Ausnahme. Aber die Menschen aus dem Badischen und aus der Wetterau hätten von Anfang an zueinander gepasst. Unzählige Begeg-nungen gab es in den 20 Jahren und Freundschaften sind geschlossen worden. Ein wesentlicher Faktor sind die Vereine in beiden Dörfern, die die Partnerschaft stets unterstützt und gefördert haben.

Zu der Feierstunde hatte man sich im Schlossgarten von Buchen-Eberstadt ver-sammelt und hier wurde auch gemeinsam der aus Lich-Eberstadt mitgebrachte Gingko-Baum gepflanzt. Eine Gedenkplatte an der Schlossmauer wird an diesen Tag erinnern. Mit einem Glas Sekt konnten sodann alle Gäste auf die Stadtteil-partnerschaft anstoßen. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch die Musikkapelle Eberstadt unter der Leitung von Sonja Frey. Musik verbindet - eini-ge Lich-Eberstadter Musikanten hatten ihre Instrumente dabei und verstärkten die Musikkapelle.

Nachmittags besuchten die Lich-Eberstädter noch das Herbstfest der „Trial-Freunde Buchen-Eberstadt“. Bei gutem Essen und einem Glas badischen Wein gab es Gelegenheit zu Gesprächen und zur Vertiefung von Freundschaften.

Ein Ginko-Baum wurde im Schlossgarten Bu-chen-Eberstadt zum 20jährigen Jubiläum der Stadtteilpartnerschaft gepflanzt.
Ein Ginko-Baum wurde im... 
Die früheren Ortsvorsteher Gerhard Zimmer (Lich-Eberstadt, links) und Franz Prokosch (Buchen-Eberstadt) erinnerten an die Entstehung der Partnerschaft.
Die früheren... 
Die Musikkapelle Buchen-Eberstadt unter Leitung von Sonja Frey umrahmte die Feier musikalisch
Die Musikkapelle... 
Musik verbindet - einige Lich-Eberstadter hatten ihre Instrumente dabei und verstärkten die Musikkapelle.
Musik verbindet - einige... 
Viele Buchen-Eberstadter und eine große Delegation aus Lich-Eberstadt waren zur Partnerschaftsfeier gekommen.
Viele Buchen-Eberstadter... 
Lich-Eberstadts Ortsvorsteher Artur Knorr hatte für die früheren Amtskollegen aus Buchen-Eberstadt Gastgeschenke mitgebracht.
Lich-Eberstadts... 
Buchens Bürgermeister Roland Burger freut sich über die mitgebrachte Licher Spezialität
Buchens Bürgermeister... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hochgraduierte Karate-Meister zu Gast in Lich
Der neunte Dan ist im deutschen Karate-Verband die höchste...
Team gegen Neu Isenburg
Hungen verpasst, trotz starker Vorstellung, Aufstieg in die Hessenliga. Vorstand und Spieler sehr zufrieden über die tolle Badmintonsaison von Bv Hungen 1
Vergangenen Sonntag trafen sich die drei Meister der Verbandsligen um...
„Kunterbunt“ - Kinder sind „stark“ !
Neben den mit Lichern Kindergärten bestehenden Kooperationen fand nun...
Maislabyrinth in LIch-Eberstadt ab 09. Juli geöffnet
Am Sonntag, den 09.07.2017 eröffnet Familie Weisel ein Maislabyrinth...
"Musik ohne Grenzen" war das Motto des 26. Frühlingskonzertes des Blasorchesters Eberstadt
Beim Frühlingskonzert „brannte“ die Mehrzweckhalle
Rauchschwaden waberten durch die Halle beim 26. Frühlingskonzert des...
3.Platz Mixed Krüger/Beyer (rechts)
Starker Auftritt der Hungener Badmintonspieler beim Lampionturnier in Bad Camberg. Caroline Beyer gleich zweimal auf dem Siegerpodest
Beim überregional bekannten Turnier in Bad Camberg waren die Hungener...
Die „alten“ und neuen Vorstandmitglieder und Kassenprüfer (v. l.): Sascha Marth, Christian Bonsiep, Jan Urke, Ully Schäfer, Richard von Isenburg, Andreas Lewandowski, Lars Stein, Detlef Herbst, Mark Steinhauer, Jürgen Hartmann, Richard Glasbre
Vorstandswahlen beim Karate Dojo Lich e. V.
Nach drei Jahren stand für die jährliche Mitgliederversammlung des KD...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hansgünter Schneider

von:  Hansgünter Schneider

offline
Interessensgebiet: Lich
Hansgünter Schneider
890
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Probe für das historische Spiel im Eberstädter Pfaffenhof
„Der böse Mönch von nebenan“ - Open-Air-Theater in Eberstadt
Am kommenden Sonntag, 3. September 2017 führen die „Licher...
Die Eberstädter Seniorinnen und Senioren trafen sich zu Kaffee und Kuchen am Maislabyrinth
Kaffeenachmittag der Eberstädter Senioren
Im August musste der monatliche Mittagstisch für die Eberstädter...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Da bekam man so einen Zug nichtmal komplett vor die Linse, soviele waren es teilweise.
Riesige Kranichzüge an den Martinsweihern
Und die Tiermütter bleiben übrig!
Chiara hatte irgendwann einmal ein Zuhause. Wie sie auf die Strasse...

Weitere Beiträge aus der Region

Großer Andrang bei Flohmarkt „Rund ums Kind“
Am Sonntag, den 24.09.2017 war es wieder mal soweit. Der alljährlich...
Neubesetzungen im Vorstand des Freundeskreises der Grundschule Lich-Langsdorf
Der Freundes- und Förderkreis der Grundschule Lich-Langsdorf hatte in...
Kater Rabi möchte Sie um den Finger wickeln
Rabi ist ca. 2 Jahre alt. Er ist ein sehr anhänglicher und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.