Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

BAKAD-Kapelye bittet zum Tanz

Lich | Freitag, 13. November, 21:00 Uhr, Statt Gießen/Restaurant Savanne
Die fünf Musiker von BAKAD Kapelye vereinen in ihrem gut tanzbaren Programm osteuropäische und jiddische Folklore mit zeitgenössischen populären Elementen. Vielfältige Melodien und Rhythmen füllen den Raum mit exotischen Klängen, die ursprünglich sowohl in einem weltlichen als auch liturgischen Kontext angesiedelt waren.

Mit einem charakteristischen Wechselspiel zwischen Melancholie und überschwänglicher Lebensfreude begeistert BAKAD Kapelye mit Saxophon, Violine, Akkordeon, Bass und Perkussion ihr Publikum. Ob Klezmer, Tango oder osteuropäische Folklore, man bekommt viele energiegeladene Titel zu hören, die selbst das steifste Bein zum Tanzen bringen!

Sich in dieser Mischung wieder zu finden dürfte keinem schwer fallen. Mit Schwung werden flotte Tänze dynamisch und metrisch variiert und bringen das tanzende Publikum schon mal außer Puste. Bei langsamen Übergängen und freien Improvisationen bleibt Zeit zum Erholen bis der nächste energiegeladene Titel erklingt.

Im Anschluss: Balkan Beats and more, Weltmusikparty mit DJ Don Cayetano und DJ Pilotem

Eintritt 6 Euro

Veranstalter: künstLich e.V.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...
Barock und Romantik für Sopran, Trompete und Orgel
Greifenstein (kmp / kr). Konzerte der drei Künstler Karola Reuter und...
Verdrehte Welt in Gießen
Carlos Perón – Musiker, Produzent, Genius – Gründer der weltbekannten...
Patricia Kelly kehrt mit weihnachtlichen Klängen in den Kreis Gießen zurück
Patricia Kelly beschert ihrem Publikum in diesem Winter ein...
Überragende Turniersaison der Hungener Badmintonspieler
Bv Hungen erstmals mit zahlreichen Spielern auf den...
Wer will am Samstag schon so auf der Straße angetroffen werden? v.L. Rolf Otto und Nachbar Michael Christ in der Büchnerstraße in Watzenborn-Steinberg haben die Gass schon gekehrt. Hier können die Gäste können also kommen!
Endlich mal wieder ein Chorfest in Watzenborn-Steinberg!
Endlich mal wieder ein Chorfest, im einst über die Landesgrenzen...
Konzert "Die 4 Elemente" in der Universitätsaula Gießen 2015
3. Wetzlarer Chornacht am 10.09.2016
Am Samstag, dem 10. September, findet zum dritten Mal nach 2011 und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Katharina Lorber

von:  Katharina Lorber

offline
Interessensgebiet: Lich
Katharina Lorber
72
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Tina Merle und die stolzen Hundeführerschein-Besitzer
10 Kinder bestehen den Kinder-Hundeführerschein
Am 20. Mai 2011 haben in der Licher Hundeschule „Vier Pfoten und Du“...
Auschwitz überleben - und es doch nie verlassen können. Spuren Überlebender in den Archiven des International Tracing Service
Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurden in Bad Arolsen beim...

Weitere Beiträge aus der Region

Lebende Tiere gehören NICHT unter den Weihnachtsbaum
Alle Jahre wieder: Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und der Run...
Einzelprinz, verschmust und lieb sucht "seine" Menschen
Stattlicher Schmusekater (1,5 Jahre, kastriert) wartet auf „seine“...
Adventssingen
Gesangverein Eintracht Bettenhausen. Am 3.Advent, Sonntag...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.