Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher Karate-Nachwuchs startete bei der Deutschen Meisterschaft

Lich | Am 18. Oktober hatten fünf Nachwuchssportler des Karate-Dojo Lich ihren großen Tag. Durch hervorragende Platzierungen bei den diesjährigen Hessenmeisterschaften hatten sich Bianca Helm, Miriam Risse, Luisa Reinl und Maximilian Jäger im Einzel sowie Beatrice Helm mit Miriam und Luisa im Teamwettbewerb der Schüler U14 zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Kaiserslautern an diesem Tag qualifiziert.

Nach langer Vorbereitung, insbesondere einem intensiven Trainingslager während der Herbstferien, reisten die Sportler, begleitet von den Betreuern Jan Urke, Jens Bussweiler und Detlef Herbst sowie den Eltern, nach Kaiserslautern, um sich mit den besten Nachwuchskarateka aus ganz Deutschland zu messen. Für alle war es die erste Teilnahme an einer DM, die Aufregung war dementsprechend groß. Maximilian zeigte als jüngster Starter eine sehr gute Leistung, musste sich aber einem Favoriten dieses Turniers geschlagen geben. Dieser konnte anschließend seinen Heimvorteil leider nicht nutzen, so dass Maximilian der Weg in die Trostrunde verwehrt blieb.

Das Kata-Team der Mädchen überzeugte durch sehr synchrone und dynamische
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Vorführungen in den Vorrunden und sah schon wie ein sicherer Finalist aus. Im Viertelfinale kam dann doch das überraschende Aus: Zwei deutliche Fehler, die man dem Team aufgrund mangelnder Routine verzeihen muss, verhinderten das Weiterkommen und der sicher geglaubte Podestplatz war verloren. Für Bianca und Miriam war im anschließenden Einzel nach der zweiten Runde ebenfalls Schluss, ihre gezeigten Leistungen deuteten jedoch bei starker Konkurrenz ihre zukünftigen Möglichkeiten an. Luisa Reinl, die amtierende Hessenmeisterin, bestätigte ihre großen Perspektiven, gewann sicher jede Runde. Leider verlor sie etwas umstritten gegen die Landesmeisterin aus Baden-Württemberg; da diese im Poolfinale unterlag, war, wie schon vorher mit dem Team, der verdiente Medaillenrang verwehrt. Insgesamt konnte die Licher Delegation mit den Leistungen ihrer jungen Sportler hoch zufrieden sein, sehr gute Platzierungen werden nicht lange auf sich warten lassen.

 
 
 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.113
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freuen Sie sich auf märchenhafte Momente mit dem Tinko Kindertheater.
Die GIEßENER ZEITUNG lädt am Stadtfest-Sonntag zum Familiennachmittag ans Selterstor ein
Für Viele ist es ein fester Termin im jährlichen Eventkalender. Das...
Bild 1: Aufpolsterung und Neubezug von alten Sitzmöbeln
Polster- & Gardinenwerkstatt valder-wohnen in Lich: Damit Sie sich zu Hause so richtig wohlfühlen // - Anzeige-
-Anzeige- Der Familienbetrieb valder-wohnen in Lich sucht...

Weitere Beiträge aus der Region

Prävention sexueller Gewalt
Eintägige NAJU-Gruppenleiterfortbildung für Erwachsene. Die...
Fundkätzchen "Lucy"
- Privatvermittlung - Dieses entzückende Kitten (ca. 10 Wochen alt)...
Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt am 4. Adventwochenende
Die Vorbereitungen für die MUSCHENHEIMER WEIHNACHT (16.-18. Dezember)...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.