Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Grünes Band für Karate-Dojo Lich

Lich | Zum zweiten Mal nach 1997 wurde das Karate-Dojo Lich vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) mit dem Grünen Band für vorbildliche Talent- und Nachwuchsförderung im Verein ausgezeichnet. Das Grüne Band wird seit 1986 jährlich vergeben. Für die Preisvergabe bewertet eine Fachjury die Bewerbungen zahlreicher Vereine in ganz Deutschland. Neben sportlichen Erfolgen zählen bei der Bewertung unter anderem Kooperationen mit Schulen, integrative Maßnahmen, die systematische Förderung von Talenten und die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung der Trainer.
Das KD Lich konnte in diesem Jahr die hochkarätige Jury überzeugen, der unter anderen Dr. Michael Vesper, der Generaldirektor des DOSB, Dr. Dietrich Gerber, Sylvia Schenk und die Olympiasiegerin von Peking, Britta Heidemann, angehörten. Neben den vielen nationalen und internationalen Erfolgen des KD Lich war der kontinuierliche Aufbau der Jugendförderung im Verein für die Preisverleihung ausschlaggebend. Die mehrstufige Förderung beginnt mit der Gruppe „Kunterbunt“ ab dem Alter von drei Jahren, setzt sich im Idealfall über den Talentkader (bis zwölf Jahre) und den Leistungskader
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
(ab zwölf Jahre) bis zum Topkader fort. Bemerkenswert fand die Jury auch den Zusammenhalt der Licher Karateka, die im letzten Jahr in über 4000 Stunden Eigenleistung eine zweite Trainingshalle bauten, die jetzt den Kinder-, Jugend- und Leistungsgruppen zu Verfügung steht.
Am Montag wurde der Preis im Rahmen eines dreistündigen Festprogramms im Atrium der Dresdner Bank in Frankfurt verliehen. Eine 20-köpfige Delegation des Vereins war dazu aus Lich angereist. Olympiasiegerin Britta Heidemann überreichte den Licher Karateka eine Skulptur sowie die Förderprämie in Höhe von 5000 Euro. Sehr erfreut waren die Licher über die Anfrage der Veranstalter, diesem erlesenen Publikum ihre Sportart vorzustellen. Mitglieder der verschiedenen Vereinskader im Alter von neun bis 19 Jahren boten eine abwechslungsreiche Vorführung aus Trainings- und Wettkampfelementen. Der laute Beifall und die vielen Fragen, die es anschließend zu beantworten galt, zeugten von der positiven Resonanz auf die Präsentation. Dass Britta Heidemann nach eigenen Aussagen überlegen wird, ob sie vom Zweikampfsport Fechten zu Karate wechseln wird, spricht zwar für den guten Eindruck, den die Licher machten, man war sich aber schnell einig, dass sie doch lieber dem Fechtsport erhalten bleiben sollte. Anschließend konnten sich alle Anwesenden bei einem reichhaltigen Buffet stärken, und viele junge Sportler ließen es sich nicht nehmen, vor der Heimfahrt noch ein Autogramm der Olympiasiegerin zu ergattern.

 
 
 
 
 
 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.171
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Gruppe informierte sich umfassend über die Geschichte, die Produktion und die Höhepunkte der Marke Leica.
KULTTouren: Besuch in der Leica Erlebniswelt
Im Rahmen der GZ KULTTouren blickten am Freitag, den 20. Oktober, 24...
Interessante und anregende Gespräche kamen bei dem Bürgerreportertreffen mit der GZ auf.
Gemeinsames Treffen zum Gesprächsaustausch
Am 28. April lud die GIEßENER ZEITUNG in die Geschäftsstelle nach...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Hund - eine goetheatralische Komödie in 2 Akten
Am Sonntag, den 17.11., wird zum letzten Mal die Komödie "Der Hund"...
Licher DLRG erfolgreich wie nie bei den Bezirksminimeisterschaften
34 junge Schwimmer/-innen aus den Ortsgruppen Buseck, Dorheim,...
Am dritten Advents Wochenende (15. bis 17. Dez.) am Kirchberg in Lich-Muschenheim!
Bezauberndes, weihnachtliches Ambiente - ein Weihnachtsmarkt der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.