Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Weimar war eine Reise Wert

Vorsitzender Gregor Gorecki (2 v.l.) mit der Reisegruppe vor dem Goethe und Schiler-Denkmal in Weimar.
Vorsitzender Gregor Gorecki (2 v.l.) mit der Reisegruppe vor dem Goethe und Schiler-Denkmal in Weimar.
Lich | Voll besetzt war der Reisebus, als Mitglieder, Freunde und Bekannte der Licher CDU zur eintätige Reise nach Weimar aufbrachen, die vom Vorsitzenden Gregor Gorecki und seinem Team gut organisiert worden war.

Zuerst führte die Reise nach Friedrichroda. Dort besichtigten die Fahrtteilnehmer die Marienglashöhle. Diese Höhle ist keine Naturhöhle, sondern durch den Bergbau entstanden. Sie befindet sich in der Mitte der beiden Ortschaften Friedrichroda und Tabarz, wo es auch eine nach der Höhle bekannte Haltestelle der Thüringerwaldbahn gibt. Der wohl schönste Teil der Höhle ist die Kristallhöhle. Die Bezeichnung Marienglas wird für klare Gipskristalle verwendet und stammt von deren Verwendung als Glasersatz vor Marienbildern.

In diesem ehemaligen Bergwerk, in welchem von 1778-1903 Gips abgebaut wurde, erfuhren die Teilnehmer viel über die Entstehung des Thüringer Waldes und den Bergbau rund um Friedrichroda. Die Kristallgrotte in der Marienglashöhle wurde 1778 entdeckt und gilt als eine der schönsten und größten in Europa.

Bei einem ausgiebigen Picknick auf einem schönen Rastplatz an der Marienglashöhle stärkte sich
Mehr über...
Weimar (10)CDU Lich (60)
die Reisegruppe und erreichte bei trockenem Wetter die Stadt Weimar zur Mittagszeit. Lange Ruhepausen gab es dort nicht, denn für den Nachmittag stand eine Stadtbesichtigung an. Hier genossen die Teilnehmer jede Menge Sehenswürdigkeiten. Unter fachkundiger örtlicher Führung ging es zuerst, in zwei Gruppen, an die älteste Begräbnisstätte Weimars, den Jakobskirchhof mit dem Kassengewölbe, wo Christiane von Goethe, die Frau von Johann Wolfgang Goethe sowie Lucas Cranach und viele andere Maler ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Danach führte der Weg zu den vielen Renaissance-Bauten Weimars. Weiter ging es durch die Strassen von Weimar zum Weimarer Rathaus und Schloss, Hotel Elephant, Park an der Ilm mit Goethes Garten Haus, Goethes und Schillers Wohnhaus mit Schillermuseum, Goethe- und Schiller-Denkmal und abschließend zu der Herzogin Anna Amalia Bibliothek. Nach dieser informativen und ausführlichen Führung wurde die verbleibende Zeit bis zur Rückreise von den Meisten zum Kaffeetrinken und Eisessen genutzt.

Nach einem gemeinsamen Abendessen und gemütlichen Beisammensein in Liederbach bei Alsfeld kehrte die Gruppe am Abend mit vielen neu gewonnenen Eindrücken zurück nach Lich. Man war sich einig, die Fahrt nach Weimar war eine Reise wert und der Eine oder Andere meinte, er war nicht zum letzen Mal dort.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Silja Meinhart

von:  Silja Meinhart

offline
Interessensgebiet: Lich
Silja Meinhart
597
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kader der "Hessenmädschen": Tine Nadler, Katja Noss, Anke Lörch, Elke Steinhauer, Silja Meinhart, Sandra Finck, Elvira Nagel, Stefanie Schmidt, Kerstin Witzel, Nicole Seibel, Elisabeth Hartmann und Conny Mengelkamp
Hessenmädchen" debütieren bei HFV-Ü35-Ladies Cup!
Die neugegründete Ü35-Ladies-Mannschaft aus dem Gießener Kreis, die...
05.06.2016 Frühschoppen in Ober-Bessingen
Die Fortuna Ober-Bessingen läd alle Leute, ob groß oder klein, zum...

Veröffentlicht in der Gruppe

CDU Kreisverband Gießen

CDU Kreisverband Gießen
Mitglieder: 55
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
CDU kämpft für innere Sicherheit
Der Kampf gegen Wohnungseinbrüche, die Sicherheit im Internet und die...
05.06.2016 Frühschoppen in Ober-Bessingen
Die Fortuna Ober-Bessingen läd alle Leute, ob groß oder klein, zum...

Weitere Beiträge aus der Region

Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
Für eine clevere Urlaubsplanung: die Brückentage 2017 in Hessen
Auch wenn das Jahr 2017 recht arbeitnehmerunfreundlich beginnt, hält...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.