Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Gaumenfreuden und Kunstgenuss – ein vielfältiger Tag im Kloster Arnsburg

Stimmungsvolle Herbstdekorationen
Stimmungsvolle Herbstdekorationen
Lich | Einen sehr stimmungsvollen Einstieg auf den kommenden Herbst erhielten am vergangenen Sonntag die zahlreichen Besucher des „Bauernmarktes mit Apfelfest“ im Gelände von Kloster Arnsburg. In Zusammenarbeit mit der Stadt Lich hatte das Hotel „Alte Klostermühle“ zum 14. Mal seine Gäste eingeladen.
Insgesamt 22 Aussteller aus der Region, darunter etliche Direktvermarkter mit biologischer Ware, boten ein abwechslungsreiches Angebot für den Gaumen. Ob Käse- oder Wildspezialitäten, ob Leberpastete oder Zwetschgenkuchen – für alle Geschmäcker war gesorgt. Daneben wurden vielfältige herbstliche Deko-Artikel und Kunsthandwerk angeboten. Zur besten Kaffeezeit gab es im Garten der „Alten Klostermühle“ keinen freien Platz mehr. Der bekannte Schlagersänger Thilo Weiss trat mit seiner Truppe, den „Starlights“ auf. Gemeinsam präsentierte das Quartett aus seinem überraschend großen Repertoire beliebte Oldies und Schlager, bekannte Evergreens und Musicals. Nach verschiedenen Auftritten, u.a. auch im Hessenfernsehen bei „Handkäs mit Musik“, ist Thilo Weiss eine feste Größe innerhalb der Unterhaltungsmusik. So begeisterte er auch im Kloster Arnsburg sein Publikum von Beginn an und viele der Gäste hielt es nicht sehr lange auf den Stühlen. Da wurde leise mitgesungen, im Takt geklatscht und gewippt.
Mehr über...
Peter Seharsch (2)Klostergarten (1)Kloster Arnsburg (83)Bauernmarkt und Apfelfest (1)Alte Klostermühle (10)
Wer eher die Ruhe suchte, der fand sie im benachbarten Kulturgarten des Klosters. Der Künstler Peter Seharsch und die Mitglieder der Künstlergruppe „Arnsburg Artists“ stellten in dem stilvollen Garten ihre neusten Werke vor. Neben Seharsch zeigten Elke Andrea Strate, Dagmar Zaubitzer, Ingeborg Weigand, Bernd Raab, Heinz Ruhrig und Klaus Kallus ihre Bilder. Ob in Acryl, Aquarell oder Öl, ob abstrakte oder gegenständliche Motive – es war ein besonderes Erlebnis die Bilder in der freien Natur zu betrachten.
Der Bildhauer Manfred Klotz aus Reiskirchen stellte nicht nur fertige Werke aus, sondern demonstrierte vor Ort seine Arbeit an der Skulptur. Klotz arbeitet in Speckstein. Dieser weiche Stein ist gut zu bearbeiten und zeichnet sich durch eine sehr individuelle Maserung aus. „Die tritt besonders hervor“, so Klotz, „wenn die Skulptur nach der Fertigstellung mit Öl eingerieben wird“. Geduldig und mit großer Freude erläuterte er seine Arbeitsweise und zog damit immer wieder das Publikum in seinen Bann.
Dekorative und spannungsreiche Objekte und Figuren aus Ton präsentierte Helga Newels an ihrem Stand und mit energetischem Schmuck konnte man sich bei Alexandra Kiessling-König befassen.
Thilo Weiss und die Starlights
Thilo Weiss und die Starlights
Wer jetzt auf den „Kunst“-Geschmack gekommen war, der hatte am Sonntag außerdem noch die Gelegenheit, an der Ausstellungseröffnung im Dormitorium des Klosters teilzunehmen. „Mit den Augen des Malers“, so heißt die Sonderausstellung, die anlässlich des 65sten Geburtstages von Peter Seharsch noch bis zum 27. September gezeigt wird. Der in Muschenheim lebende Künstler prägt seit 1977 mit seiner Galerie entscheidend das kulturelle Leben rund um die Klosteranlage. Bundestagsvizepräsident Dr. Hermann Otto Solms eröffnete die Vernissage, Edgar Zeiss aus Lich, ein Freund des Malers, hielt die Laudatio.
Den musikalischen Rahmen gestaltete der Geiger Robert Varady. Der in Ungarn geborene Violinist feiert internationale Erfolge als „Teufelsgeiger“. Seine Spielfreude und seine sehr temporeiche Darbietung begeisterte am Sonntag auch das Publikum im vollbesetzten Dormitorium der Klosteranlage.
Durch die Entscheidung, den Markt und die Ausstellungseröffnung auf den selben Tag zu legen, hatte das Publikum die Gelegenheit einen sehr abwechslungsreichen und unterhaltsamen Sonntag zu erleben.

Stimmungsvolle Herbstdekorationen
Stimmungsvolle... 
Thilo Weiss und die Starlights
Thilo Weiss und die... 
"Teufelsgeiger" Robert Varady
"Teufelsgeiger" Robert... 
Manfred Klotz erläutert seine Arbeit
Manfred Klotz erläutert... 
Ausstellung der Künstlergruppe „Arnsburg Artists“
Ausstellung der... 
Peter Seharsch (li.) und Dr. Hermann Otto Solms (re.)
Peter Seharsch (li.) und... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Burg Arnsburg
Kennen sie Burg Arnsburg?
Als Ausflugsziel ist eher die Klosteranlage Kloster Arnsburg bekannt....
Führung im Kloster Arnsburg
Am Sonntag, den 3. Juli, findet wieder eine Führung im Kloster...
Exkursion rund um das Kloster Arnsburg
Am Sonntag, den 4. September findet wieder eine Führung im Kloster...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.113
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freuen Sie sich auf märchenhafte Momente mit dem Tinko Kindertheater.
Die GIEßENER ZEITUNG lädt am Stadtfest-Sonntag zum Familiennachmittag ans Selterstor ein
Für Viele ist es ein fester Termin im jährlichen Eventkalender. Das...
Bild 1: Aufpolsterung und Neubezug von alten Sitzmöbeln
Polster- & Gardinenwerkstatt valder-wohnen in Lich: Damit Sie sich zu Hause so richtig wohlfühlen // - Anzeige-
-Anzeige- Der Familienbetrieb valder-wohnen in Lich sucht...

Weitere Beiträge aus der Region

Johannes Lischka nicht zu stoppen
Die Zwote unterliegt KIT SC Karlsruhe denkbar knapp
Bei der Heimpremiere des TV Lich Basketball 'Die Zwote' in der...
Niedliche Viererbande
Max, Merlin, Hannes und Titus heißen unsere 4 kleinen Buben. Im...
D-Junioren erhalten neue Aufwärm Shirts !
Seit kurzem präsentieren sich unsere D-Junioren Spieler in einem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.