Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Paddelspaß auf der Lahn mit dem Karate Dojo Lich

Gruppenbild auf der Lahn.
Gruppenbild auf der Lahn.
Lich | „Paddeln auf der Lahn“, unter diesem Motto trafen sich zehn jugendliche Karateka des Licher Karatevereins am Samstag, den 22.08.2009, vor ihrem Dojo in der Bahnhofsstraße in Lich. Zusammen wollten sie eine elf Kilometer lange Kanutour von Gießen nach Dorlar bewältigen. Begleitet wurden die zehn Jugendlichen dabei von den drei Trainern Rüdiger Jost, Ferdinand Jeske und Jan Urke, die den Ausflug im Vorfeld organisiert hatten.
Am Bootsdepot des Kanuverleihs machten die Karateka noch einige Trockenübungen und ließen sich beispielsweise noch die richtige Paddeltechnik erklären. Nachdem alle Fragen beantwortet und die letzten organisatorischen Ungereimtheiten beseitigt waren, konnten die Licher Karateka ihre Kanus zu Wasser lassen. Während die Letzten noch damit beschäftigt waren die Kanus ans Wasser zu tragen, führte Jan vor wie gefährlich eine scharfe Linkskurve sein kann. Nach besagter Linkskurve schwamm Jan nämlich nur noch neben seinem umgedrehten Kanu. Glücklicherweise konnten die Kanuverleiher einige gute Tipps geben, wie man sein Kanu am einfachsten wieder trocken bekommt. Tipps, die die Gruppe später gut gebrauchen konnte.
Mehr über...
Nachdem alle wieder in ihren mehr oder weniger trockenen Kanus saßen, wurden noch ein paar Gruppenfotos gemacht, bevor sich die Karateka auf ihren langen und für viele Teilnehmer sehr nassen Weg machten. Gießen wurde erfolgreich passiert, danach verteilten sich die Boote über eine längere Strecke. So bemerkten einige erst sehr spät, dass direkt hinter ihnen ein „Torpedoboot“ fuhr, welches die anderen Boote attackierte und zum Umkippen brachte. An dieser Stelle waren die Beteiligten für die Tipps der Kanuverleiher wieder sehr dankbar. Das Torpedoboot bereitete in dieser Zeit schon den Angriff auf die nächsten ahnungslosen Kanuten vor. Diese wehrten sich entweder mit heftigen Wasserschlachten oder einer schnellen Flucht. Nicht nur diese nassen Zwischenfälle machten die Fahrt zu einem spaßigen Ausflug, sondern auch die Unberechenbarkeit der Boote. Denn manchmal war es unvermeidlich in Ufernähe in Bäumen hängen zu bleiben oder gänzlich darin zu verschwinden.
Kurz vor dem Ziel, Dorlar, kam die letzte Herausforderung der Lahn für die wasserfahrenden Karateka: eine Schleuse. Nach anfänglichen Schwierigkeiten schaffte es die Gruppe, auch dieses Hindernis zu meistern. Danach dauerte es nur noch wenige Minuten bis die Gruppe ihren Anlegepunkt in Dorlar erreichte. Dort mussten die Kanus aus dem Wasser gehoben und sauber gemacht werden.
Während die Kanus noch fertig geputzt wurden, bereiteten andere schon den Grill vor, um möglichst schnell die erschöpften Karateka mit warmem Essen zu versorgen. Nach einem langen, ausgiebigen Mahl wurde die restliche Zeit für ein paar Runden Schwimmen in der Lahn oder Frisbee spielen verwendet. Gemeinsam fuhr die Gruppe schließlich am Abend zurück nach Lich, wo ein ereignisreicher Tag endete.

Lars Stein

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Hochgraduierte Karate-Meister zu Gast in Lich
Der neunte Dan ist im deutschen Karate-Verband die höchste...
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
v. l. n. r. : Laura-Katharina Beresheim, Niko Stang, Anna-Marie Albrecht, Jonas Glaser, Kiana Schaefer, Adlan Alouche, Mavie-Madeleine Beisheim, Julia Amelie Schmidt, Sara Shvec, Janne Launhardt, Christian Bonsiep, Markus Hecht, Dr. Jens Bussweiler
Hessenmeisterschaft: Karate Dojo Lich glänzt mit 14 Medaillen
Bei der Hessenmeisterschaft der Jugendlichen, Junioren, u21 und der...
Karate Dojo Lich ist „herzsicher“
Was tun, wenn plötzlich jemand umfällt und nicht ansprechbar ist?...
Kinderfasching im KD Lich
Kinderfasching im Karate Dojo Lich e.V.
Tiger, Bären, Adler, Bisons, Prinzessinnen, Drachen, Bienen, Katzen,...
„Kunterbunt“ - Kinder sind „stark“ !
Neben den mit Lichern Kindergärten bestehenden Kooperationen fand nun...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karate Dojo Lich

von:  Karate Dojo Lich

offline
Interessensgebiet: Lich
Karate Dojo Lich
877
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
„Kunterbunt“ - Kinder sind „stark“ !
Neben den mit Lichern Kindergärten bestehenden Kooperationen fand nun...
Hochgraduierte Karate-Meister zu Gast in Lich
Der neunte Dan ist im deutschen Karate-Verband die höchste...

Veröffentlicht in der Gruppe

KD Lich

Mitglieder: 6
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
„Kunterbunt“ - Kinder sind „stark“ !
Neben den mit Lichern Kindergärten bestehenden Kooperationen fand nun...
Hochgraduierte Karate-Meister zu Gast in Lich
Der neunte Dan ist im deutschen Karate-Verband die höchste...

Weitere Beiträge aus der Region

Maschinenlärm und geheimnisvolle Stille beim Ausflug in die Grube Fortuna
Beim diesjährigen Ausflug des Freundes- und Förderkreises der...
Zum Auftakt des Historischen Markts ertönten die Jagdhörner am Hessentagsbrunnen.
Von Reformation bis Multi-Kulti: Bunte Vielfalt beim Historischen Markt in Lich
International und vielfältig zeigte sich die Stadt Lich beim...
Einfach gesagt - Ernährung von A-Z
Es gibt so viele Mythen und Theorien zum Thema Ernährung. Deshalb...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.