Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

SPD Lich kritisiert Filialschließungen

Lich | In ihrer jüngsten Ortsvereinsvorstandssitzung diskutierte die Licher SPD die vorgesehene Schließung der Volksbankfilialen in den Stadtteilen Langsdorf und Eberstadt. Pressereferent und Stadtrat Klaus-K. Schneider berichtete über eine derzeit laufende Unterschriftenaktion in Eberstadt. Außerdem sei am kommenden Donnerstag eine Demonstration vorgesehen.

Auch in Langsdorf liegen nach Auskunft von Brigitte Block Unterschriftenlisten aus. Die SPD Lich übte scharfe Kritik an den Plänen der Volksbank Mittelhessen. Die Volksbank habe, genau wie die Sparkasse, einen öffentlichen Auftrag zur Versorgung der Bevölkerung auch in der Fläche, also auch in kleineren Einheiten. Diesem Auftrag werde die Volksbank mit der Schließung nicht mehr gerecht. Offensichtlich sei Gewinnmaximierung wichtiger als die ordentliche Versorgung der Bevölkerung. Gerade in Eberstadt werde von der Bevölkerung dafür wenig Verständnis aufgebracht. Zumal die Volksbank gerade in Eberstadt vor einigen Jahren viele älteren Kunden als neue Mitglieder für sich gewinnen konnte als die Sparkassenfiliale geschlossen wurde. Seinerzeit, erläuterte Klaus-K. Schneider
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
habe die Volksbank diese Kunden sehr gerne genommen. Dass es sich dabei vor allem um ältere und nicht motorisierte Menschen handelt scheine die Vertreter der Volksbank heute nicht mehr zu interessieren. Man müsse sich aber auch die Frage stellen, was denn die örtlichen – von den Mitgliedern gewählten – Vertreter im Beirat der Bank für die Erhaltung der Filialen getan hätten. Der Schließungsbeschluss, so die SPD, gehe vor allem zu Lasten der älteren Kundinnen und Kunden. Sie seien oft nicht mehr in der Lage, sich an den aufgestellen Automaten zu bedienen. Sie würden praktisch gezwungen Angehörige und auch fremde Personen mit ihren Bankgeschäften zu betrauen. Oder sie müssten beschwerliche Fahrten mit öffenlichen Verkehrsmitteln nach Lich in Kauf nehmen, was zusätzliche Kosten verursache. Aber in der heutigen Zeit werde ganz offensichtlich auf solch banale Dinge keine Rücksicht mehr genommen. So würde allerdings die Infrastruktur in den Stadtteilen immer weiter zerstört. Hier sei auch die Stadt gefragt, solchen Tendenzen entgegenzuwirken, so die Sozialdemokraten. Die Volksbank Mittelhessen wird aufgefordert, ihre Schließungspläne noch einmal zu überdenken und ihre öffentliche Verpflichtung zu erfüllen. Allein mit dem Versprechen, dass jede Woche oder jede zweite Woche ein Bankbus für eine Stunde zur Verfügung stehe, sei keine Lösung und könne die Mitglieder nicht zufriedenzustellen.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.166
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Interessante und anregende Gespräche kamen bei dem Bürgerreportertreffen mit der GZ auf.
Gemeinsames Treffen zum Gesprächsaustausch
Am 28. April lud die GIEßENER ZEITUNG in die Geschäftsstelle nach...
Auch bei der GZ ist der Frühling eingekehrt....
Einladung zum Bürgerreporter-Treffen
Liebe Bürgerreporter, gerne greifen wir Ihren Vorschlag auf, und...

Weitere Beiträge aus der Region

Zeitgenössische Kunst, präsentiert bei Kunst in Licher Scheunen.
Künstlerische Kontraste in Lichs Innenstadt– moderne Kunst in alten Bauwerken
Am vergangenen Wochenende zeigte sich Lichs Innenstadt zum...
Kartoffelfest am Maislabyrinth Eberstadt am 24.09.
Am Sonntag, 24. September ab 11Uhr lädt Familie Weisel zum...
Lichterwanderung durchs Maislabyrinth Eberstadt am 30.09.
Am Samstag, 30. September ab 20.00 treffen sich Groß und Klein im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.