Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

LTi Lich geht beim Meisterschaftsfavoriten unter

Lich | Chancenlos war LTi Lich am Samstagabend beim Tabellenführer der zweiten Basketball-Liga, Phoenix Hagen. Mit 70:124 stand am Ende eine mehr als deutliche Niederlage der Mannschaft von Trainer Alexander Biller zu Buche.
Neben dem verletzten Richard Poiger musste Lich in der Partie auch auf die Leistungsträger Jannik Freese und Johannes Lischka verzichten, die mit den LTi Gießen 46ers zeitgleich in Tübingen spielten (siehe Artikel rechts). Ersetzt wurden sie durch Patrick Unger, Andreas Tsiminos und Till Wosnitza, die normalerweise für die zweite Licher Mannschaft in der Regionalliga auf Punktejagd gehen.
Das erste Viertel verlief aus Sicht der Bierstädter noch ordentlich. Nachdem Hagen schnell auf neun Punkte davon zog. verkürzte Lich noch auf 27:33. Noch bis zur Mitte des zweiten Spielabschnitts blieb der Gast im Spiel (40:43). Anschließend drehte der Meisterschaftsfavorit aus dem Ruhrgebiet jedoch auf 64:48 davon.
Nach dem Seitenwechsel war Lich schließlich chancenlos, zumal mit Matthias Michalowicz der einzige Center des LTi-Teams das Spielfeld mit fünf Fouls verlassen musste. Das dritten Viertel gewann Hagen mit 28:7 und lag nun mit 92:55 vorne. Bereits nach 33 Minuten nahm der Gastgeber die 100-Punkte-Grenze (101:55).
Lichtblick bei der Licher Mannschaft war Jesse Bunkley. Der 21-jährige US-Amerikaner war mit 31 Punkten Topscorer der Partie.
In der Tabelle liegt LTi Lich nach drei Spielen mit einem Sieg und zwei Niederlagen auf dem achten von 16 Plätzen. Die finanziell angeschlagenen Mittelhessen bestreiten ihr nächstes Spiel am kommenden Sonntag um 17 Uhr in eigener Halle gegen die Kaiserslautern Braves. Am 26. Oktober reisen sie dann nach Bremen zu den dort beheimateten Roosters.

Mehr über

LTi Lich (23)BBL2 (7)Basketball (1206)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zum zweiten Mal hintereinander Dritter der Deutschen Meisterschaft: BC Pharmaserv Marburg.  Foto: Melanie Schneider / belichtbar.net
Bronze-Club Marburg
Planet-Photo-DBBL: Spiele um Platz 3: BC Pharmaserv Marburg – TV...
Trainer Patrick Unger hatte in Saarlouis mit seinen Schützlingen zwischenzeitlich einiges zu besprechen. Am Ende ging es gut aus.
Fair Play
Planet-Photo-DBBL: TV Saarlouis Royals – BC Pharmaserv Marburg...
Englischunterricht mit den 46ers
Am Freitag den 03. März bekamen die Schülerinnen und Schüler der...
Stellen das Kooperationsprojekt von TV 1860 Lich und Alba Berlin vor (v.l.): David Lauer, Anita Schneider, Annette Gümbel, Paul Gänger und Henning Harnisch. Bild: Landkreis Gießen
Kooperationsprojekt „Bewegung macht stark“ zwischen TV 1860 Lich und Alba Berlin – Landrätin Schneider übernimmt Schirmherrschaft
Von den Großen lernen: Das gilt nicht nur im Basketballsport, sondern...
Da geht’s lang. Patrick Unger wird auch in den kommenden drei Spielzeiten die Geschicke des Pharmaserv-Teams lenken. Foto: Sabine Köppl
Patrick Unger hat Fernweh
Der BC Pharmaserv Marburg und Bundesliga-Trainer Patrick Unger...
Paige Bradley (links) kehrt zur neuen Saison zum BC zurück, Julia Köppl nicht.
Welcome back, Paige! Servus Jules!
Aufbauspielerin Paige Bradley bleibt beim BC Marburg. Dagegen...
BC-Präsident Jürgen Hertlein (von links) ehrte im Beisein von OB Dr. Thomas Spies und BC-Vizepräsident Björn Backes Finja Schaake für 200 Bundesliga-Einsätze für den BC Marburg. Foto: Melanie Schneider (das im Rahmen: Peter Voeth)
„Immer noch ein riesiges Erlebnis“
Die Niederlage im Halbfinale war sicher enttäuschend, aber die Saison...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Weisbrod

von:  Stefan Weisbrod

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stefan Weisbrod
1.432
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
46ers zittern sich zum ersten Playoff-Sieg
Die Gießen 46ers sind erfolgreich in die Pro-A-Playoffs gestartet: Am...
Das Team ist neu, aber die Fans bleiben treu: Am Samstag werden sie die 46ers lautstark gegen Leverkusen unterstützen. © Stefan Weisbrod
46ers starten am Samstag in ihre erste Zweitliga-Saison
47 Jahre lang war der Gießener Basketball erstklassig. Seit Gründung...

Weitere Beiträge aus der Region

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
Am Dienstag, den 05.09.2017, von 18.00 bis 19.30 Uhr, startet in der ...
Die Gewinner des ersten Tages: die EGC Wirges freute sich riesig über den Sieg
BAUHAUS Kids Cup-Finale: EGC Wirges und VfB Gießen gehen als Gewinner vom Platz
Nach den Qualifikationsspielen im April fand vergangenes Wochenende...
Geschmacksexplosionen bei Weinverkostung mit Musik im Maislabyrinth Lich-Eberstadt
Im Rahmen der Veranstaltungen des Maislabyrinthes Lich-Eberstadt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.