Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

"Fetzngaudi" mit den Klostertalern in Langsdorf

Klostertaler-Frontman Markus Wolfahrt
Klostertaler-Frontman Markus Wolfahrt
Lich | Die Freiwillige Feuerwehr Lich-Langsdorf konnte zu ihrem 75. Vereinsbestehen als besonderen Festakt am Samstag die Klostertaler ins beschauliche Langsdorf holen. Man habe sich überlegt, welche Musiker es schaffen könnten, ein großes Festzelt zu füllen und den Jubiläumssamstag so zu einem unvergesslichen Abend werden zu lassen. Mit den Klostertalern hatte man dabei offensichtlich die richtige Wahl getroffen. 1100 Tickets waren bereits im Vorverkauf verkauft worden, rund 300 kamen an der Abendkasse hinzu.
Obwohl sie auf dem Weg vom österreichischen Klostertal ins mittelhessische Langsdorf zehn Stunden im Stau gestanden hatten, konnten die fünf Musiker um Sänger Markus Wolfahrt ihre Show mit nur kurzer Verspätung gegen 20.45 Uhr beginnen. Unter großem Jubel der rund 1400 Besucher betraten die Sieger des Grand Prix der Volksmusik 2008 die Bühne und spielten professionell ihre größten Hits, von „Das Leben ist schön" über „Ladioo" bis „Der liebe Gott sieht alles". Wolfahrt animierte das Publikum immer wieder zum Mitsingen und wies auch auf die nachfolgenden Konzerte der Tournee hin.
Für einige Fans dürfte es jedoch das
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
letzte Mal gewesen sein, dass sie ihre Idole auf der Bühne live sehen konnten: Die Klostertaler sind auf Abschiedstournee und werden ihre gemeinsame Laufbahn im August 2010 beim großen Abschluss-Open-Air mit der 19. Alpenparty im Klostertal beenden.
Für Michael Göller vom Fan-Club Fulda-Rhön und seine Freunde ein Grund mehr noch jedes mögliche Konzert mitzuerleben. „Wir fahren zu allen Konzerten die so im Umkreis von rund 140 Kilometern um Fulda stattfinden." Er freut sich, dass auch einmal von „seiner" Musik berichtet wird. „Sie sehen ja, hier sind auch viel mehr junge Leute als viele glauben." Und so sangen und tanzten tatsächlich alle Generationen ausgelassen zusammen zu „ihren" Liedern. Viele hielt es nicht lange auf den Sitzen und sie stellten sich auf Bänke und Tische und hatten Spaß. Da die meisten jeden Liedertext auswendig konnten verwandelten sich die Festzeltbesucher so in einen großen Chor. Auf Grund der schwülen Hitze im Zelt zog es im Laufe des Abends immer mehr feierfreudige auch nach draußen auf die Festwiese, auf der dann fröhlich weitergefeiert wurde. Auffallend viele Besucher trugen T-Shirts von Klostertaler-Fanclubs aus verschiedenen Ortschaften wie Fulda-Rhön oder Kleinlinden. Die „Lustigen Ettingshäuserinnen" sind allerdings nicht ausschließlich Klostertaler-Fans, sondern fahren überall hin „wo es Spaß macht."
Der achtjährige Lukas vom Fanclub Fulda-Rhön
Der achtjährige Lukas vom Fanclub Fulda-Rhön
Auch sogar Besucher aus Holland, Belgien und Dänemark waren, dank der guten Vernetzung der Fanclubs untereinander, nach Langsdorf gekommen, um „ihre" Jungs - vielleicht zum letzten Mal - auf der Livebühne zu sehen.
Keyborder Christian Torchiani ist seit 2006 Mitglied bei den Klostertalern. Auf die Frage, was sie denn alle nach dem Ende der Klostertaler vorhätten, antwortete er sofort: „Musik machen!" Jeder wolle sich weiter der Musik widmen, nur eben jeder nun auf seine eigene Weise. Gründungsmitglied Markus Wolfahrt etwa sei seit 34 Jahren dabei und es sei langsam Zeit etwas zurückzufahren.
Davon konnte am Samstag allerdings noch lange nicht die Rede sein und so sorgten die fünf Österreicher für viel gute und ausgelassene Stimmung und einen rundum gelungenen Abend. Die letzten Besucher verließen gegen 4.30 Uhr das Festzelt, nachdem die „Waldinger Schuhplattler" aus Oberösterreich noch spontan eine Tanzeinlage „geplattelt" hatten. Des waor a „Fetzngaudi"!

Klostertaler-Frontman Markus Wolfahrt
Der achtjährige Lukas vom Fanclub Fulda-Rhön
Die Fans hält es nicht auf den Bänken
Die Fans und die Klostertaler
Die lustigen Ettingshäuserinnen
Klostertaler Keyborder Christian Torchiani beim Interview
Klostertaler Fans in der ersten Reihe
Klostertaler Fanclub
Die Waldinger Schuhplattler aus Oberösterreich
Sänger Markus Wolfahrt
Die "Lustigen Ettinghäuserinnen" sind immer gut drauf!

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christiane Kowollik

von:  Christiane Kowollik

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Christiane Kowollik
1.608
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Erste Stadtrat Werner Wirth überreicht Bürgermeister Rainer Wengorsch (links) die Jubiläumsurkunde
Hungens Bürgermeister Wengorsch feiert 25jähriges Dienstjubiläum
Am 1.Juli feierte Hungens Bürgermeister Rainer Wengorsch sein 25....
Bürgermeister Rainer Wengorsch, Stefan Buck, Anne Dietz und Dirk Siebert präsentieren die neuen Leseausweise. (von links nach rechts)
Die neuen Leseausweise der Hungener Stadtbücherei sind fertig
Rund 8.000 Leseausweise hat die Stadtbücherei Hungen bisher...

Weitere Beiträge aus der Region

Nils Pompalla (6) führte Die Zwote zum Auswärtssieg
TV Lich Basketball Die Zwote drehte in Halbzeit zwei Spiel in Saarlouis bravourös
Der zwölfte Spieltag der Regionalliga 1 -Südwest- bedeutete für Die...
Lebende Tiere gehören NICHT unter den Weihnachtsbaum
Alle Jahre wieder: Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und der Run...
Einzelprinz, verschmust und lieb sucht "seine" Menschen
Stattlicher Schmusekater (1,5 Jahre, kastriert) wartet auf „seine“...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.