Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Sieben Azubis starten bei Licher ins Berufsleben

Die Auszubildenden und ihre Ausbilder.
Die Auszubildenden und ihre Ausbilder.
Lich | Heute haben sieben Schulabgänger aus Mittelhessen ihre Ausbildung in der Licher Privatbrauerei begonnen, fünf im gewerblich-technischen Bereich, zwei im kaufmännischen: Sebastian Haas aus Ober-Mörlen, geboren 1992, möchte Brauer und Mälzer werden. Johann Tatarkow aus Lich, geboren 1988, und Benedikt Jäger aus Laubach, geboren 1992, werden zu Maschinen- und Anlagenführern ausgebildet. Dieser moderne branchenübergreifende Lehrberuf ist seit 2005 im Licher Ausbildungsplan fest verankert. Kim Florian Rüspeler aus Biebertal-Krumbach, geboren 1993, und Leonard Zednik aus Greifenstein, geboren 1989, schlagen den Berufsweg eines Elektronikers für Betriebstechnik ein. Caroline Frey aus Reiskirchen-Bersrod, und Sascha Martin Kammer aus Hungen, beide Jahrgang 1989, haben sich für die Ausbildung zur Industriekauffrau/zum Industriekaufmann entschieden.
Wie es bei Licher zum Start ins Berufsleben Tradition ist, bekamen die „Neuen“ nach der Begrüßung durch den Licher Technik-Geschäftsführer Dr. Ulrich Peters und den Betriebs-ratsvorsitzenden Günther Wolf Einblicke in die Geschichte und Philosophie der Brauerei und Informationen
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
zur aktuellen Entwicklung im Biermarkt. „Wir freuen uns in diesem Jahr sogar gleich sieben jungen Menschen die Gelegenheit zu geben, eine qualifizierte Ausbildung zu absolvieren“, sagte Dr. Ulrich Peters zum Einstand der Lehrlinge. „Das sind zwei mehr im Vergleich zum vergangenen Jahr. Damit zeigen wir, dass die Ausbildung auch und gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten eine wichtige Aufgabe ist.“ Alle Berufsbilder im Licher Ausbildungsangebot, so Dr. Ulrich Peters weiter, eröffneten erfolgreichen Absolventen gute berufliche Chancen. Dazu trage neben den hohen Qualitätsstandards nicht zuletzt die Modernisierung von Anlagen und Ausstattung bei, die beste Lehrbedingungen gewährleisten sowie der betriebsinterne Unterricht. In diesem Jahr investierte Licher vier Millionen Euro in eine neue Sudhausanlage sowie weitere zwei Millionen Euro in eine neue Flaschenwasch-maschine.
Rund 400 Azubis bildetete Licher in den vergangenen 30 Jahren aus. „In Lich gelernt“ gilt dabei als Gütesiegel innerhalb der Getränkebranche. Für dieses Engagement wurde Licher wiederholt als Ausbildungsbetrieb auszeichnet. Insgesamt bildet Licher zurzeit 17 Azubis aus, die sieben Neuzugänge mit eingerechnet.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stolz präsentieren die Grundschüler der Kirschbergschule ihre Kürbisse
Halloween in den REWE Märkten in Reiskirchen und Großen-Buseck
REWE Partnerkaufmann Nurhan Uras lud die Kindergartenkinder des...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Geschichte der sozialen Medien
Soziale Netzwerke sind allgegenwärtig. Ob beruflich oder in der...
Keiko Sasaki vom Verein Kendo Lich hat sich den ersten Platz im Frauen-Turnier gesichert.
Licherin holt Sieg beim 20. Kendo Adventsturnier
Wilde Gefechte in der Licher Dietrich-Bonhoeffer-Halle: Das nunmehr...
TV Langsdorf ehrt Mitglieder für 50, 60 u. 70 Jahre Treue zum TVL
TV Langsdorf ehrt langjährige Mitglieder
Am Sonntag, 2. Advent, hatte der TV Langsdorf zu einem festlichen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.