Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Nach 58 Jahren in den "Musiker-Ruhestand" verabschiedet

(von rechts) Blasorchester Vorsitzender Jan Görlach dankte Manfred Wittig, Thomas Stenke und Frederik Wolfert für langjährige aktive Mitarbeit.
(von rechts) Blasorchester Vorsitzender Jan Görlach dankte Manfred Wittig, Thomas Stenke und Frederik Wolfert für langjährige aktive Mitarbeit.
Lich | Nach 58 Jahren im Blasorchester Eberstadt beendet Manfred Wittig seine aktive Laufbahn. Bei der Weihnachtsfeier am Samstag, 7. Dezember 2019, im Dorfgemeinschaftshaus Eberstadt bot sich ein gebührender Rahmen, um ihm für jahrzehntelange Tätigkeit zu danken.

Bereits am späten Nachmittag waren zahlreiche Wanderer gestartet. Besucht wurde in Dorf-Güll der Weihnachtsmarkt und dann ging es entlang der Radwege zurück nach Eberstadt. Pünktlich um 19:00 Uhr konnte Vorsitzender Jan Görlach die ganze „Blasorchester-Familie“ im großen Saal begrüßen. Ein Bläser-Sextett sorgte mit Weihnachtsliedern für festliche Stimmung, bevor das Buffet eröffnet wurde.

Jan Görlach freute sich, Frederik Wolfert und Thomas Stenke für langjährige Mitarbeit im Orchester danken zu können. Frederik Wolfert ist seit 10 Jahren dabei und spielt Tenorhorn. Vor einem Jahr wurde er in den Vorstand gewählt. Seit 40 Jahren ist Thomas Stenke aktiv an der Klarinette. 1987 gehörte er dem Gründungsvorstand des Blasorchester-Förderkreises als Kassenwart an; 1995 übernahm er dieses Amt im Blasorchester und gehört dem Vorstand bis heute an. Beide erhielten einen Erinnerungspokal für 10 bzw. 40 Jahre.

Wie Jan Görlach berichtete hab ihn Manfred Wittig vor zwei Wochen angerufen und ihm mitgeteilt, dass er seine akltive Laufbahn aus gesundheitlichen Gründen beenden müsse. Gerne hätte er die 60 Jahre noch „voll gemacht“, aber mit über 83 Jahren sei ihm dies nicht mehr möglich. Der Vorsitzende war daraufhin der Ansicht, dass man in dem besonderen Fall auch schon einen Pokal für 58 Jahre verleihen kann. Manfred Wittig (Ober-Hörgern) hatte 1961 den Weg nach Eberstadt gefunden und mit dem spielen der Fanfare begonnen. Ende der 1960er Jahre ist er dann auf das Flügelhorn umgestiegen. Daneben war er über Jahrzehnte ehrenamtlich für den Verein tätig. Von 1969 bis 1985 war er Kassenwart, danach bis vor drei Jahren war er Notenwart. Jan Görlach bedankte sich bei Manfred Wittig für dieses herausragende Engagement für das Blasorchester.

Die gemütliche Weihnachtsfeier klang erst spät nach einer ausgiebigen Foto- und Diashow, spannenden Wettkämpfen an der Trinkmaschine und anregenden Gesprächen aus.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Geschäftsführerin Jana Welsch und ihr Team vom Sanitätshaus bewegLICH nähen Gesichtsmasken. Der Erlös geht an einen guten Zweck in Lich.
Sanitätshaus bewegLICH näht Gesichtsmasken - Verkaufserlös für guten Zweck in Lich bestimmt
Am vergangenen Freitag gab das Robert Koch Institut (RKI) eine neue...
Das erfolgreiche Licher Team am Samstag
1 x Gold, 3 x Silber und 9 x Bronze bei Landesmeisterschaften
Am vergangenen Wochenende trat das Karate Dojo Lich mit 12 Startern...
Erste-Hilfe-Auffrischung im Karate Dojo Lich
Was tun, wenn im Training jemand zusammenbricht, sich verletzt hat...
Verkauf der Langsdorfer Höhe-Kommunalaufsicht-BfL informiert
Bürger für ein lebenswertes Lich e.V. (BfL)...
PRO BAHN Hessen begrüßt die Vergabe der SPNV-Leistung in der Wetterau an die Hessische Landesbahn
Der PRO BAHN Landesverband Hessen und der PRO BAHN Regionalverband...
Wettkampfauftakt für das Karate Dojo Lich
Gleich zu Beginn des neuen Jahres ging es für die Wettkämpfer des...
Intensiv proben die Laiendarsteller der Theatergruppe Eberstadt für die drei Aufführungen.
Theatergruppe lädt ein „Zum feinen Gaumen“
„Zum feinen Gaumen“ heißt das Theaterstück, zu dem die Theatergruppe...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hansgünter Schneider

von:  Hansgünter Schneider

offline
Interessensgebiet: Lich
Hansgünter Schneider
1.064
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Theatergruppe Eberstadt sagt Vorstellungen am Wochenende
In Absprache mit dem Ortsbeirat finden die Vorführung der Komödie...
Die „heiße Phase“ in der Probenarbeit für das Frühlingskonzert am 28. März hat begonnen.
Blasorchester spielt „Andis Kür“ -
Unter dem Motto „Andis Kür – das Beste aus sieben Jahren“ steht das...

Weitere Beiträge aus der Region

Julia Schmidt
Karate Dojo Lich erfolgreich in der e-Tournament World Series
Nach dem geglückten Pionierversuch der Karate-Szene in der Welt des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.