Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Nach 58 Jahren in den "Musiker-Ruhestand" verabschiedet

(von rechts) Blasorchester Vorsitzender Jan Görlach dankte Manfred Wittig, Thomas Stenke und Frederik Wolfert für langjährige aktive Mitarbeit.
(von rechts) Blasorchester Vorsitzender Jan Görlach dankte Manfred Wittig, Thomas Stenke und Frederik Wolfert für langjährige aktive Mitarbeit.
Lich | Nach 58 Jahren im Blasorchester Eberstadt beendet Manfred Wittig seine aktive Laufbahn. Bei der Weihnachtsfeier am Samstag, 7. Dezember 2019, im Dorfgemeinschaftshaus Eberstadt bot sich ein gebührender Rahmen, um ihm für jahrzehntelange Tätigkeit zu danken.

Bereits am späten Nachmittag waren zahlreiche Wanderer gestartet. Besucht wurde in Dorf-Güll der Weihnachtsmarkt und dann ging es entlang der Radwege zurück nach Eberstadt. Pünktlich um 19:00 Uhr konnte Vorsitzender Jan Görlach die ganze „Blasorchester-Familie“ im großen Saal begrüßen. Ein Bläser-Sextett sorgte mit Weihnachtsliedern für festliche Stimmung, bevor das Buffet eröffnet wurde.

Jan Görlach freute sich, Frederik Wolfert und Thomas Stenke für langjährige Mitarbeit im Orchester danken zu können. Frederik Wolfert ist seit 10 Jahren dabei und spielt Tenorhorn. Vor einem Jahr wurde er in den Vorstand gewählt. Seit 40 Jahren ist Thomas Stenke aktiv an der Klarinette. 1987 gehörte er dem Gründungsvorstand des Blasorchester-Förderkreises als Kassenwart an; 1995 übernahm er dieses Amt im Blasorchester und gehört dem Vorstand bis heute an. Beide erhielten einen Erinnerungspokal für 10 bzw. 40 Jahre.

Wie Jan Görlach berichtete hab ihn Manfred Wittig vor zwei Wochen angerufen und ihm mitgeteilt, dass er seine akltive Laufbahn aus gesundheitlichen Gründen beenden müsse. Gerne hätte er die 60 Jahre noch „voll gemacht“, aber mit über 83 Jahren sei ihm dies nicht mehr möglich. Der Vorsitzende war daraufhin der Ansicht, dass man in dem besonderen Fall auch schon einen Pokal für 58 Jahre verleihen kann. Manfred Wittig (Ober-Hörgern) hatte 1961 den Weg nach Eberstadt gefunden und mit dem spielen der Fanfare begonnen. Ende der 1960er Jahre ist er dann auf das Flügelhorn umgestiegen. Daneben war er über Jahrzehnte ehrenamtlich für den Verein tätig. Von 1969 bis 1985 war er Kassenwart, danach bis vor drei Jahren war er Notenwart. Jan Görlach bedankte sich bei Manfred Wittig für dieses herausragende Engagement für das Blasorchester.

Die gemütliche Weihnachtsfeier klang erst spät nach einer ausgiebigen Foto- und Diashow, spannenden Wettkämpfen an der Trinkmaschine und anregenden Gesprächen aus.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sommer, Sonne, Spaß vs. Kunst für Kinder
In den letzten beiden Wochen der Sommerferien fand wie gewöhnlich die...
v.l. Richard von Isenburg (Kassenprüfer), Lars Stein (Jugendwart), Richard Glasbrenner (Kassenwart), Michèle Kabisch, Jürgen Hartmann, Thomas Eikenroth, Detlef Herbst (1.Vorsitzender)
Neues und Bewährtes aus dem Karate Dojo Lich e. V.
Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Karate Dojo Lich...
v.l. Benjamin Wolf, Jonas Glaser, Desiree Albrecht, Kai Schneider
Licher Master-Karateka überaus erfolgreich bei deutscher Meisterschaft
Für die Schüler und die Master-Class des Karate Dojo Lich stellte die...
Licher Karateka räumen auf Hessenmeisterschaft ab
Direkt nach den Sommerferien läutete die Hessenmeisterschaft der...
Zweite Auflage des Badminton-Mitternachtsturniers beim BV Hungen
Nach dem phänomenalen Comeback im letzten Jahr veranstaltet der...
LICH - Vorbild für kommunale Sozialarbeit
Bürgermeisterkandidat Dr. Julien Neubert informiert sich über...
Gesangsschüler
Beeindruckendes Sommerkonzert der Gesangsschüler von Anne Christin Weisel
Am 31. August haben die GesangsschülerInnen von Anne Christin Weisel...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hansgünter Schneider

von:  Hansgünter Schneider

offline
Interessensgebiet: Lich
Hansgünter Schneider
1.044
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
„Für das Orchester war es ein gutes Jahr“ - Blasorchester zog Bilanz
27 Veranstaltungen und Auftritte, 50 Orchesterproben mit 66% Besuch...
Das Blasorchester beim Frühlingskonzert 2019 in der Eberstädter Mehrzweckhalle
Blasorchester Eberstadt schreibt Dirigent aus
„Wir suchen Dich!“ heißt es beim Blasorchester Eberstadt. Zum...

Weitere Beiträge aus der Region

Neuer Kurs "Fußgymnastik" in Lich
Der TV 1860 Lich bietet ab Donnerstag, den 23. Januar 2020 von 17:35...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.