Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

„Tag der Regionen“ im Maislabyrinth am So. 29.09.19 ab 11Uhr

Lich | Neue Wege in der Landwirtschaft - Alte Pfade verlassen um neue Wege zu finden

Am Sonntag, 29. September ab 11Uhr lädt Familie Weisel, die Landjugend Gießen e.V. und Region GießenerLand e.V. zum „Tag der Regionen“ im Maislabyrinth ein.

Sie möchten das Gießener Land schmecken und mit Aktionen und Informationen mehr darüber erfahren, wie sie die Region nachhaltig stärken können? All das hält der Tag der Regionen bereit. Heimische Initiativen, Direktvermarkter und Vereine zeigen an diesem Tag ihre Liebe zur Region. Junge Landwirte der Landjugend Geießen e.V. stellen neue Wege der Landwirtschaft vor. Ein buntes Markttreiben, Mitmachaktionen und Informationen verschiedenster Vereine bieten an diesem Tag Platz für Dialog und Begegnungen.

Das Überleben von Bauerhöfen ist längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Für eine sichere Existenz sind kreative Ideen und Mut gefragt.
Die Landwirtschaft lebt von engen Familienbindungen. Waren in der Vergangenheit die Großeltern Landwirte, so es waren die Eltern und deren Kinder auch. Selbstverständlich ist es heute nicht, dass die jüngere Generation in die Fußstapfen der Eltern tritt. Es gibt sie aber: Junge Bauern, die den Familienbetrieb weiter führen möchten. Dabei verbinden sie traditionelles Wissen aus der Familie und der Landwirtschaft mit neuen kreativen Wegen. Sie reagieren auf gesellschaftliche Trends und ändern ihren Blick auf ihre Region. Welche Nische kann ich bedienen? Worauf möchte ich mich spezialisieren? Nicht selten entstehen dabei ungewöhnliche Ideen, die neue Einsichten und Aussichten auf und für die Landwirtschaft ermöglichen.

Das beweist Familie Weisel in Lich-Eberstadt mit ihrem Maislabyrinth. Hier vereinigt sich traditionell gewachsenes Wissen mit frischem Wind aus der neuen Generation. Zusammen entwickelte die Familie ein gemeinsames Konzept, welches die Landwirtschaft mit Freizeitspaß für die Kunden auf dem Hof verbindet. Höfe, die im Eventcharakter ihre Türen für „die aus der Stadt“ öffnen, werden immer häufiger. Auch im Gießener Land. Sei es das „Grüne Klassenzimmer“, Urlaub auf dem Bauernhof oder der Hofladen mit Sommerfest. Von den neuen Geschäftszweigen profitieren beide Seite. Der Bauer erweitert seine Angebotspalette und der Kunde erhält einen neuen Blick auf die Landwirtschaft.

Auch die Organisation der jungen Landwirte „Gießener Landjugend e.V.“ beweist, dass junges Blut frischen Wind in angestaubte Ecken der Landwirtschaft bringt. Innovative Ideen werden hier auf den Weg gebracht. Am Tag der Regionen informieren sie für Jung und Alt über die moderne Landwirtschaft von heute.

Regionalität und der Wunsch zu wissen, wo das Essen herkommt, all das entspricht den Wünschen vieler Kunden. Welche neuen Wege bereits im Gießener Land gegangen werden und welche Ideen auf ihre Umsetzung warten, zeigt der Tag der Regionen am 29. September 2019 in Lich-Eberstadt am Maislabyrinth. Der Verein Region Gießener Land zeigt an diesem Tag gemeinsam mit Familie Weisel und der Gießener Landjugend unter dem Motto „Weil Heimat lebendig ist“ welche neuen Wege in der Landwirtschaft in unserer Region bereits begangenen werden. Mit dabei sind Direktvermarkter, Vereine und Initiativen die zeigen, wie einfach es ist, regional zu Handeln.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hilfe! Die Finnen kommen!
Nette Gastfamilien gesucht! Im Juni 2020 kommen wieder Jugendliche...
Von links: Vorsitzende Irmtraud Wüst, Ute Steuernagel-Stumpf, Harald Höbel und 2. Vors. Hannelore Müller
Gut, dass es den Heimatverein gibt!
Dass beim Ortsverein Hausen der Heimatvereinigung Schiffenberg reges...
Hessische Landesregierung beschließt Beherbergungsverbot für Personen aus Gebieten mit erhöhtem Infektionsrisiko
Laut Presseinformation der hessischen Landesregierung vom 26.02.2020...
Keine Straßenbeitragsbescheide in der Corona-Krise!
Verband Wohneigentum Hessen e. V. / AG Straßenbeitragsfreies...
Straßenbeiträge im Fernsehen am 28.6.2020 ZDF Terra Xpress 18:25 oder online unter Link ...
In Hessen ist jetzt jede dritte Kommune „straßenbeitragsfrei“,...
HESSEN - Positionen der Parteien im Landtag zum Thema Straßenbeiträge
Straßenbeiträge sind existenzbedrohend für die Anlieger

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Anne Christin Weisel

von:  Anne Christin Weisel

offline
Interessensgebiet: Lich
Anne Christin Weisel
374
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Teilnehmer des Maislabyrinth-Quiz 2019 holten ihre Gewinne ab
Längst ist das vier Hektar große Maisfeld abgeerntet, aber viele...
Schülerkonzert am 31.8.19
Weihnachtskonzert der Gesangschüler von Anne Christin Weisel
Am Samstag, 30. November um 18.30Uhr präsentieren die Gesangsschüler...

Weitere Beiträge aus der Region

www.TV-Langsdorf.de
Zeltkirmes 2020 in Langsdorf abgesagt
Wann hat es das zuletzt gegeben? Langsdorf ist der letzte Licher...
„Recall“ beim Blasorchester Eberstadt – die Musikanten wurden aus der Corona-Zwangspause zurückgerufen und kommen mit viel Freude wieder in die Übungsstunden.
„Recall“ für Blasorchester-Musikanten
Eberstadt: Seit kurzem wurde beim Blasorchester Eberstadt der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.