Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Ausflug des Vereins Freiwillige Feuerwehr Inheiden nach Fulda ins Deutsche Feuerwehrmuseum

Mitglieder der FF Inheiden im Deutschen Feuerwehrmuseum
Mitglieder der FF Inheiden im Deutschen Feuerwehrmuseum
Lich | Am 06. April 2019 fuhren die Mitglieder des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Inheiden ins Deutsche Feuerwehrmuseum nach Fulda.
Mit der Bahn ging es Morgens bei schönem Wetter, mit Verspätung über Gießen in die Domstadt am Fuße der Rhön.
Auf dem Weg vom Bahnhof zum Museum konnten die Teilnehmer bereits Teile der wunderschönen Barockstadt Fuldas bewundern. Vorbei an der Fulda Aue erreichte die Gruppe (fast) pünktlich das Museum.
Durch einen ehemaligen Mitarbeiter der Feuerwehr Fulda wurden die Interessierten durch eine Zeitreise auf den Spuren der Feuerwehr geführt. Bevor die ersten freiwilligen Feuerwehren ins Leben gerufen wurden, war man auf die Mithilfe der Nachbarschaft angewiesen. Auch die technischen Hilfsmittel waren zunächst auf Ledereimer beschränkt. Daher kommt wohlmöglich die Redewendung „Viele Hände, schnelles Ende“. Nach dem Verehrenden Brand der Stadt Hamburg im Mai 1842 wurden nach und nach Freiwillige Feuerwehren etabliert. Diese wurden zunächst aus den Turnvereinen requiriert. In dieser Zeit wurden auch die ersten Berufsfeuerwehren gegründet.
Die Zeitreise führte die Mitglieder der Feuerwehr
Mehr über...
Feuerwehr (538)
Inheiden durch die schrecklichen Jahre der NS-Diktatur, unter der auch die Feuerwehren zu leiden hatten. Über die Nachkriegszeit, mit der Entstehung des Luftschutzhilfsdienstes, dem heutigen Zivilschutz ging es in die Moderne. Auch Fahrzeuge, die noch vor 10 Jahren bei den Feuerwehren ihren Dienst versehen haben waren im Deutschen Feuerwehrmuseum zu sehen. Die kurzweilige Führung durch den kompetenten Mitarbeiter des Museums endete nach ca. zwei Stunden. Die Teilnehmer waren alle begeistert.
Zur Stärkung für die Rückfahrt traf sich die Gruppe in einem nahegelegenen Ausflugslokal. Bei gutem Essen und Trinken wurde das Erlebte noch einmal diskutiert. Man war sich einig: Dieses Museum sollte Pflichtprogramm für jeden Feuerwehrinteressierten sein.
Gegen 19 Uhr ging es für die Feuerwehrleute nach einem erlebnisreichen Tag zurück in die Heimat Hungen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Firekids machen den Obborn sauber und finden einen Senioren-Stein
Letzten Samstag bewaffneten sich die Firekids mit Besen und...
Die Teilnehmer der Übung von THW Gießen, FFW Burkhardsfelden und DLRG Gießen
DLRG-Vereinsheim wird zum Übungsgelände für Feuerwehr und THW
Am Wochenende vor dem Valentinstag war die Ruine des...
Weihnachtsbaumaktion Lauter 2019
Unter der Leitung von Jugendwart Jan Viel wurden die Weihnachtsbäume...
Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen blickt auf arbeitsreiches Jahr zurück
Am vergangenen Samstag fand die Mitgliederversammlung der...
von links: Daniel Heßler, Lukas Töllich, Stadtbrandinspektor Lothar Theis, Dominik Theiß, Wehrführer Roger Friedrich
Lukas Töllich neuer Jugendfeuerwehrwart
Versammlung der Einsatzabteilung der Feuerwehr Lehnheim Am...
Firekids besichtigen den Rettungshubschrauber
Vergangenen Samstag besichtigten die Firekids aus Obbornhofen den...
Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen war zu Gast bei Partnerfeuerwehr in Lehenrotte
Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen war zu Gast bei Partnerfeuerwehr in...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jochen Haaf

von:  Jochen Haaf

offline
Interessensgebiet: Lich
10
Nachricht senden

Weitere Beiträge aus der Region

Freiluftkonzert, Samstag, 29.06.2019, ab 18:00 Uhr in der Klosterruine Arnsburg, Musikzug Muschenheim präsentiert: Komödien und Tragödien
Unter dem Motto „Komödien und Tragödien“ mit dem Zusatz „…und...
Nachmittags AG und Co. KG: Kochen & Basketball und Fußball
Auch im vergangenen Schulhalbjahr veranstaltete der Freundes- und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.