Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Kampfschreie und Hot-Dogs in der Bahnhofstraße

Lich | Wenn schon früh am Morgen laute Kampfschreie aus der großen Halle des Karate Dojo Lich e.V. ertönen, kann das eigentlich nur eins bedeuten: die Licher Ferienspiele sind wieder zu Gast in der Bahnhofstraße. Gleich am ersten Dienstag der Sommerferien waren alle interessierten Licher Kinder zu einer Schnupperstunde in das Dojo eingeladen. Mit dabei war in diesem Jahr auch die Schülerbetreuung der Grundschule Hausen. Insgesamt lernten 20 Kinder die ersten Karatetechniken und wichtige japanische Begriffe wie ‚Hajime‘ zum Anfangen und ‚Yame‘ zum Beenden der aktuellen Übung. Für einen reibungslosen Ablauf sorgten dabei die beiden Kindertrainerinnen Sylwia Leuschner und Mavie Beisheim sowie Jugendwart Lars Stein. Mindestens ebenso laut wurde es schon am Wochenende zuvor, als 10 Jugendliche des Vereins die vereinseigenen Räume in Beschlag nahmen. Nach einem gemeinsamen Ausflug mit Ihren Trainern Lars Stein, Michèle Kabisch und Laura-Katharina Beresheim in die „Legendary Lasertag Arena“ in Gießen wurden nach der Rückkehr die letzten Kraftreserven beim ebenfalls legendären „Quitschie“-Spiel aufgebraucht. Danach konnten sich alle bei Hot-Dogs, Getränken und einem gemütlichen Filmabend in den Vereinsräumen wieder erholen.

Mehr über

Sportkreis Gießen (102)Sport (931)spaß (386)Lich (943)Laubach (723)Landkreis Gießen (1785)Kinder (794)Karate Dojo Lich (178)karate (222)Jugend (480)Gießen (2389)Freizeit (436)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Oshe und Bari – Ist unser Klima noch zu retten?
„Oshe und Bari“ heißt das Stück, das junge peruanische Künstlerinnen...
Seminare zur Verlängerung der Juleica in Gießen
„Gute Jugendarbeit braucht hochwertig qualifizierte Betreuerinnen und...
(v.l.) Manfred Felske-Zech (Landkreis), Landrätin Anita Schneider, Mirjam Aasmann (Jugendwerkstatt), Wolfgang Haasler (Caritas), Horst Mathiowetz (Förderverein für seel. Gesundheit), Sebastian Haack (ZAUG) und Uwe Happel (Landkreis). Foto: LKGI
Landrätin Anita Schneider übergibt Zuwendungsbescheide über 607.670 Euro für sozialintegrative Hilfen sowie Sprach- und Qualifizierungsförderung für Geflüchtete
„Wir führen unsere vier bewährten Projekte fort, die...
Viel Bewunderung und Lob…
…gab es beim Basteln: Frau Zimmermann-Schröder brachte eine tolle...
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…
…und viele andere Lieder hörten die Senioren und Seniorinnen des AWO...
Elvis Presley meets Musical
30 junge DarstellerInnen und eine 12-köpfige Live Band; viele Stunden...
Dr. Diego Semmler
Dr. Diego Semmler kandidiert für FREIE WÄHLER im Wahlkreis Gießen I
„Hessen braucht eine neue Politik, Hessen braucht FREIE WÄHLER, denn...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karate Dojo Lich

von:  Karate Dojo Lich

offline
Interessensgebiet: Lich
Karate Dojo Lich
960
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Nikolaus Cup
Das erste Mal Wettkampuft schnuppern und gemeinsam den...
Die beiden Drittplatzierten: Henrike Herbst und Ferdinand Jeske
Zweimal Bronze auf der Karate DM
Das harte Training und die zahlreichen Vorbereitungsturniere haben...

Veröffentlicht in der Gruppe

KD Lich

Mitglieder: 6
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Nikolaus Cup
Das erste Mal Wettkampuft schnuppern und gemeinsam den...
Die beiden Drittplatzierten: Henrike Herbst und Ferdinand Jeske
Zweimal Bronze auf der Karate DM
Das harte Training und die zahlreichen Vorbereitungsturniere haben...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Ober-Bessinger beim Weihnachtsbaum einsammeln
Knuttag in Ober-Bessingen
Teilweise sah es, am Samstag in Ober-Bessingen aus, wie in Schweden...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.