Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Die Erdbeertruppe im Aktuellen Sportstudio

Lich | Anfang März wurde ein Bus gechartert, der die Erdbeertruppe am Samstag um 17.00 Uhr in Lich abholte und nach Mainz brachte. Dort ging es zuerst zum Brauhaus Eisgrub in die Mainzer Innenstadt, wo sich die Truppe bei rustikalem Essen und selbstgebrauten Bier gestärkt hat. Danach erreichte der Bus pünktlich um 21.00 Uhr ZDF-Sendezentrum in Mainz-Lerchenberg. In der Meistermannhalle im Kasinogebäude wurden dann die 200 Zuschauer über den weiteren Verlauf des Abends informiert. Servicemitarbeiter führten alle in den Sendesaal, wo das ZDF Sportstudio aufgezeichnet wird. Nach der Einlasskontrolle konnten wir unsere Plätze so gegen 21.30 Uhr einnehmen.



Es war schon imposant zusehen, mit welchen technischen und personellen Aufwand die Sendung
produziert wird. Positiv überrascht waren wir auch von der lockeren Atmosphäre die im
Studio herrschte. In unserer Gruppe hatten wir einen HSV Fan, der sich nach der Frage, ob nach
der 6:0 Pleite auch ein Anhänger der Hamburger da ist, meldete. Der Moderator ging daraufhin zu
ihm an den Platz und sprach sein Mitleid aus. Die Wartezeit bis zum Beginn der Aufzeichnung um ca. 22.30
Mehr über...
wurde mit Ausschnitten aus früheren Sendungen überbrückt. Die Ausstrahlung erfolgt ab 23.00 Uhr. Hintergrund hierfür ist, dass z.B. der Empfang des besonderen Gastes vorher geprobt wurde. Weiterhin gibt es dem Sendeteam die Möglichkeit, bei Bedarf, die Sendung, vor der Ausstrahlung noch zu optimieren. Der Moderator Jochen Breyer konnte als Stargast den Trainer von Schalke 04, Domenico Tedesco, begrüßen, der im Interview ganz natürlich rüber kam. Zusätzlich gab es die wichtigsten Szenen und Kommentare zu den anderen Bundesligaspielen. Zum Abschluss fand dann das obligatorische Torwandschießen statt, sodass die Erdbeertruppe so gegen 0.15 die Busrückfahrt nach Lich antreten konnten. Als Zuschauer braucht man schon ein gewisses Durchhaltevermögen, da auch der Mund immer trockener wird. Letztendlich war es eine sehr interessante und informative Veranstaltung und alle waren froh, dabei gewesen zu sein.

Die 1961 gegründete Abteilung Zweiter Weg vom TV 1860 Lich, besser bekannt als Erdbeertruppe, bietet Männer Freizeitsport als Ausgleich zum Berufsleben. Montags von 19.30 21.00 Uhr gibt es in der Polizeisporthalle eine Fußball- und Gymnastikgruppe. Zusätzlich gibt es eine Walkinggruppe die in der Regel um 19.00 Uhr startet, Treffpunkt ist in der Nähe der Brauerei. Danach treffen sich noch etliche Teilnehmen bei einem Glas zu einem Schwätzchen. Im Vordergrund steht die gemeinsame sportliche Aktivität, der Leistungsgedanke rückt dabei in den Hintergrund. Zusätzlich werden regelmäßig Aktionen, mit oder ohne Familienangehörige geplant. Das sind Ausflüge, Fahrradtouren, Ski- und Wanderfreizeit etc.
Lust, auch dabei zu sein?
Mehr Informationen über die Abteilung Zweiter Weg findet man auf folgender Internetseite:
http://www.tv1860lich.de/index.php/zweiter-weg

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das neue TV07-Vorstandsteam: Dr. Jan Eric Rempel, Klaus Daschke und Laura Schäfer (von links). Foto: Elisabeth Buck
Generationenwechsel im TV07-Vorstand
Der TV07 macht sich fit für die Zukunft: Bei der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hubert Lutter

von:  Hubert Lutter

offline
Interessensgebiet: Lich
Hubert Lutter
11
Nachricht senden

Weitere Beiträge aus der Region

Unsere halbstarken Jungs!
Fridolin, Frederik und Fabian sind drei hübsche Katerchen, die eines...
Starke ABC-Schützen
Auch in diesem Jahr waren die angehenden Erstklässler der...
Kampfschreie und Hot-Dogs in der Bahnhofstraße
Wenn schon früh am Morgen laute Kampfschreie aus der großen Halle des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.