Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Tier- und Naturschutzverein TierfreundLich e.V. erhält Tierhilfewagen

Andrea Viehl und Andrea Allamode mit dem Präsident des Deutschen Tierschutzbundes Thomas Schröder
Andrea Viehl und Andrea Allamode mit dem Präsident des Deutschen Tierschutzbundes Thomas Schröder
Lich | Über eine besondere Überraschung des Deutschen Tierschutzbundes konnte sich der Tierschutzverein TierfreundLich e.V. freuen:
Am 23. Februar übergab der Dachverband dem Verein – sowie 50 weiteren aus ganz Deutschland – in Weilerswist einen Tierhilfewagen. Der Opel Combo ist mit auffälligen Motiven bedruckt: auf der einen Seite mit einem Motiv von FINDFIX, dem Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes, auf der anderen Seite mit einem Katzenmotiv mit Spendenaufruf.

„Mit seinem Engagement ist der Tier- und Naturschutzverein TierfreundLich e.V. für den praktischen Tierschutz vor Ort unverzichtbar und eine wichtige Stütze in unserem Dachverband“, sagt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. „Ich freue mich sehr, dass der Tierhilfewagen die wichtige Arbeit des Vereins zukünftig erleichtern wird. Mein Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern, mit deren Unterstützung dies erst möglich ist.“

Auch das Vorstandsteam von TierfreundLich e.V. bedankte sich im Namen der Tiere für die großzügige Spende, denn bisher mussten alle Fahrten und Transporte mit den privaten Pkw’s der Mitglieder absolviert werden: „Egal ob Fahrten zum Tierarzt oder Transport von Futter und allem anderen, was tagtäglich benötigt wird – der Tierhilfewagen wird in Zukunft häufig im Einsatz sein und entlastet uns enorm.“

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Einsatz für den praktischen Tierschutz
Insgesamt hat der Deutsche Tierschutzbund als Dachverband von mehr als 740 Tierschutzvereinen und rund 550 Tierheimen bereits 137 dieser Tierhilfewagen an Vereine übergeben. Die Wagen sind mithilfe der Fachexpertise des Deutschen Tierschutzbundes speziell für den Transport von Tieren ausgestattet. So sorgen Klimaanlage und Entlüftung für angenehme Temperaturen und Luft bei jeder Wetterlage – auch im geräumigen Ladebereich, wo die Tiere untergebracht sind. Die Installation eines Trenngitters gewährleistet die verkehrsrechtlichen Auflagen für einen gesicherten Transport, gleichzeitig erlaubt dieses dem Fahrer, den Laderaum jederzeit einzusehen. Die blickdichten Seiten des Ladebereichs minimieren die optischen Reize für die Tiere während der Fahrt und senken somit den Stresspegel.
Bei der Übergabe der Wagen absolvierten die Vereine ein Fahrsicherheitstraining und eine Theorieschulung zur Sicherung von Tieren auf dem ADAC Fahrsicherheitszentrum in Weilerswist.

Andrea Viehl und Andrea Allamode mit dem Präsident des Deutschen Tierschutzbundes Thomas Schröder
Andrea Viehl und Andrea... 
Übergabe der Autos auf dem ADAC-Gelände in Weilerswist
Übergabe der Autos auf... 
Fahrsicherheitstraining
Fahrsicherheitstraining 
 
Die Autos werden in Empfang genommen
Die Autos werden in... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) TierfreundLich e.V.

von:  TierfreundLich e.V.

offline
Interessensgebiet: Lich
TierfreundLich e.V.
943
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Michel und Emilio - Zwei liebenswerte Kater
Michel und Emilio, zwei super liebe und angenehme Kater suchen...
Paulchen Panther - Vermittelt!!
Paulchen Panther ist ein wunderschöner schwarzer Kater, mit...

Weitere Beiträge aus der Region

Muschenheim-Unser Dorf hat Zukunft
Initiative „Unser Dorf hat Zukunft“ Begehung von Muschenheim im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.