Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Meeresspiegel-Anstieg: GroKo muss Klimabelastung durch Verkehr drastisch absenken

Lich | Der Meeresspiegel steigt wesentlich schneller als erwartet. Das haben Satellitenmessungen von Forschern der Universität Colorado ergeben. Demnach könnte der Meeresspiegel-Anstieg im Jahr 2100 mehr als doppelt so hoch liegen wie bisher gedacht.

Michael Müller-Görnert vom VCD kommentiert diese Entwicklung wie folgt: „Deutschland ist der sechstgrößte Treibhausgasemittent der Welt und trägt damit wesentlich zum Meeressspiegel-Anstieg bei. Es steht in unserer Verantwortung alles daran zu setzen, die Folgen der Klimakrise abzumildern – das sind wir auch den nachfolgenden Generationen schuldig.

Ein Hauptgrund für den hohen Treibhausgasausstoß in Deutschland sind die steigenden CO2-Emissionen aus dem Verkehr. Es werden immer mehr Güter auf der Straße transportiert und zunehmend größere und schwerere Autos gefahren. Die Bundesregierung hat bislang viel zu wenig getan, um hier die dringend notwendige Trendwende einzuleiten. Um den Verkehr auf Klimakurs zu bringen, sind unter anderem scharfe CO2-Grenzwerte für Neuwagen notwendig. Obwohl dazu nichts im Koalitionsvertrag steht, muss sich die Bundesregierung auf EU-Ebene für deutlich ambitioniertere CO2-Vorgaben für Pkw einsetzen. Um die Klimaziele zu erreichen, muss der CO2-Ausstoß von Neuwagen bis zum Jahr 2030 um mindestens 60 Prozent im Vergleich zu 2021 verringert werden und nicht, wie von der EU vorgeschlagen, um lediglich 30 Prozent. Die Bundesregierung muss sich zudem dafür einsetzen, dass die EU schnellstmöglich auch CO2-Grenzwerte für Lkw einführt.“ (Quelle: VCD)

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ein Doppelstock-Intercity, auch IC 2 genannt, in Hannover Hbf. auf der Fahrt von Leipzig nach Norddeich.
Verbände lehnen Intercity Frankfurt-Wetzlar-Siegen-Münster in der geplanten Form ab - Besser auf diese Fernzugverbindung verzichten und angepasstes Gesamtkonzept Mittelhessen-NRW entwickeln
Ab Ende 2019 soll er eigentlich fahren, der neue weiß-rote...
Wie kann der Landkreis bis 2050 klimafreundlich werden? - Präsentation Masterplan "100 % Klimaschutz" am Donnerstag, 26. Oktober, in Lollar
Ein Jahr lang hat der Landkreis Gießen gemeinsam mit Experten und...
Baugebiet Lumdaniederung war immer an aktiver Bahntrasse geplant
Der Lumdatalbahn e. V. mit 1. Vorsitzenden Manfred Lotz zeigt sich...
Sosolya Undugu Dance Academy, Foto: Mark Mugwanya
Masterplan-Themenabend am 26. Oktober - Afrikanisches Tanztheater zeigt: Klimaschutz geht nur gemeinsam
Klimaschutz funktioniert nur, wenn alle mitmachen. Unter diesem Motto...
Bild: Landkreis Gießen
Elektromobilität in der Region mitgestalten - Workshops zur Elektrifizierung des ÖPNV und zur Ladeinfrastruktur
Gemeinsam mit den beiden Nachbarlandkreisen will der Landkreis Gießen...
Quelle: VCD
Gemeinsamer Verbände-Brief an EU-Umweltkommissar: Druck auf Deutschland zur Luftreinhaltung aufrecht erhalten
EU-Kommission bestellt Bundesregierung wegen anhaltender...
Deutsche Umwelthilfe fordert konkrete Maßnahmen für Energieeffizienz im neuen Koalitionsvertrag: Klimaschutz und Wohnungsbau nicht gegeneinander ausspielen
Klimaziel für den Gebäudebereich muss durch konkrete Maßnahmen wie...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kai Wittgen

von:  Kai Wittgen

offline
Interessensgebiet: Lich
321
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Quelle: NABU / Jürgen Borris
Sieben tote Wölfe in sieben Wochen
NABU: Dramatischer Anstieg der Verkehrsopfer zeigt starken Einfluss...
Quelle: ADFC / Gerhard Westrich
Radwege UND kostenloser ÖPNV!
Am Donnerstag entscheidet das Bundesverwaltungsgericht über die...

Weitere Beiträge aus der Region

Quelle: NABU / Jürgen Borris
Sieben tote Wölfe in sieben Wochen
NABU: Dramatischer Anstieg der Verkehrsopfer zeigt starken Einfluss...
Quelle: ADFC / Gerhard Westrich
Radwege UND kostenloser ÖPNV!
Am Donnerstag entscheidet das Bundesverwaltungsgericht über die...
Bezahlbare Mieten und sinkende Energiekosten – Koalitionäre liefern nur halbherzige Lösungen
Deutsche Umwelthilfe kritisiert Pläne der Koalitionsparteien im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.