Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Maislabyrinth Eberstadt 2017 - Résumé

Lich | Maislabyrinth Eberstadt 2017 - Résumé
„Das Labyrinth als Bild der modernen Gesellschaft, ein verwirrendes, vernetztes und unüberschaubares Gebilde. Es gehört zu den ältesten symbolischen Zeichen der Menschheit. Alle, die länger auf den verschlungenen Pfaden wandeln, verlieren sich nicht, sondern begegnen im Zweifelsfall sich selbst.“
Diese spannende Erkenntnis haben in diesem Jahr sicherlich wieder einige BesucherInnen des Maislabyrinthes in Eberstadt gemacht.
Vom 09. Juli bis 01. Oktober konnte sich Groß und Klein auf einer Gesamtfläche von 40.000m2 im Maislabyrinth – ein naturverbundener, biologisch abbaubarer Freizeitspaß – verirren.
Jede Menge Spiel und Spaß erwartete die Besucher – eine Strohhüpfburg, Maisbäder, Wasserkissen, Gewinnspiel, Ziegen und Schafe u.v.m. waren neben dem Maislabyrinth ein Anziehungspunkt. Vor allem der große Abenteuerspielplatz, auf dem die Kinder riesen Spaß haben, ist ein Alleinstellungsmerkmal. Zudem loben die Besucher das vielfältige und preisgünstige Angebot an Essen und Getränke, berichten Edith und Volker Weisel.
Des Weiteren gab es viele abwechslungsreiche Veranstaltungen,
Mehr über...
welche sehr gut angenommen wurden. Traditionell fand der Eistag sowie der Familien- und Kartoffeltag statt, außerdem kamen „Fug und Janina“ zum 2. Mal ins Maislabyrinth – welche die Kinder ganz großartig fanden – genauso wie den „Zauberclown Arturo“, welcher in keinem Maislabyrinth fehlen darf! Auch die Abendveranstaltungen kamen bestens bei den Besuchern an. Da ist zum einen der „Hessische Abend“ zu nennen und zum anderen die Weinverkostung mit Musik sowie der Poetry Slam Abend am vergangenen Samstag mit Lars Ruppel, welche ganz neu im Veranstaltungsprogramm waren.
Familie Weisel freute es, dass in diesem Jahr so viele Familien das vielfältige Angebot genutzt haben. Aber auch Jugendliche und viele junge Erwachsenen haben in diesem Jahr das Maislabyrinth besucht.
Gezielte Werbung in den lokalen und überregionalen Medien hat sicherlich dazu beigetragen.

Das Maislabyrinth lädt in 2 Jahren wieder ein, sich leiten zu lassen, sich zu verirren, seine Sinne zu schärfen und die Natur zu genießen. Infos unter:www.irren-im-mais.de

 
 
 
 
 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bürgermeister Udo Schöffmann frühstückte auf Augenhöhe mit den Kids der neuen Forschungsgruppe. Mit dabei Leiterin Beate Eigenbrot (hinten links)
Pädagogisches Arbeitsessen auf Augenhöhe
„Fit in den Tag“ lautet das Motto in der Kita „Sonnenschein“ in der...
7. Biebertal spielt!
„Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser...
Kahlschlag auf dem Gartengelände der Kita Kinderland
Kinderland Gießen: durch Eigeninitiative und Muskelkraft entsteht neues Gartengelände
Ein riesiger Erdwall, mehrere Wagenladungen Astwerk und Kleinholz...
v.l. O.Czajkoswki, T. Böhm, M. Steinhauer, A. Albrecht, H. Herbst, F. Jeske
Deutsche Meisterin und zwei Vizemeister aus dem Karate Dojo Lich e.V.
Zur den Deutschen Karatemeisterschaften in Bielefeld hatten sich aus...
3.Platz Mixed Krüger/Beyer (rechts)
Starker Auftritt der Hungener Badmintonspieler beim Lampionturnier in Bad Camberg. Caroline Beyer gleich zweimal auf dem Siegerpodest
Beim überregional bekannten Turnier in Bad Camberg waren die Hungener...
Die vor Schulklassen hinten von links: Rolf Ihle, Bastian Schmandt, Leni Weimar, Doris Ihle, Christa Magel, Hannelore Schmandt und Lisa Bender
Wo ist den hier Bad, Dusche und WC?
Wenn sechsjährige Vorschulkinder in die Wohn- und Lebensräume ihrer...
Bv Hungen 1 bei der Hessenliga Relegation
Bv Hungen 1 vor Abenteuer in der Hessenliga
Nach dem überraschenden Aufstieg der ersten Mannschaft in die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Anne Christin Weisel

von:  Anne Christin Weisel

offline
Interessensgebiet: Lich
Anne Christin Weisel
280
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Adventskonzert des gemischten Chores „Liederkranz Eberstadt“
EBERSTADT Unter dem Motto „Joy to the world“ lädt der gemischte Chor...
Teilnehmer des Maislabyrinth-Quiz 2017 holten ihre Gewinne ab
Lich-Eberstadt Längst ist das vier Hektar große Maisfeld abgeerntet,...

Weitere Beiträge aus der Region

Mal was Lustiges - Gießen und seine Spitzbunker
Neu war für mich, dass diese Gebilde überhaupt Spitzbunker heißen....
Distelfalter auf Wasserdost (Quelle: NABU / Christine Kuchem)
Schmetterlingen im Winter helfen
NABU: Im Haus überwinternde Tagfalter brauchen kühle Räume. Die...
Vom E-Pastor zum E-Biker: Christusgemeinde Lich nahm Abschied von Pastor Jörg Godejohann
Am Sonntag, den 10. Dezember 2017, verabschiedete die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.