Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Zwei Landesmeister des Karate-Dojo Lich

K. Mayo, A. J. Münch, M. Risse, C. Plitsch, N. Burger, V. Lange,  M. Jäger, F. Hartmann, P. Reinl, L. Woldt, J. Meinl.
K. Mayo, A. J. Münch, M. Risse, C. Plitsch, N. Burger, V. Lange, M. Jäger, F. Hartmann, P. Reinl, L. Woldt, J. Meinl.
Lich | Auf der Karate-Hessenmeisterschaft der Schüler und Jugend in Mörlenbach am 2. Mai 2009 lieferten Athleten des Karate-Dojo Lich erneut sehr gute Leistungen ab. Alle elf Starter des KD Lich konnten eine Podestplatzierung erzielen. Am besten schnitten Miriam Risse (13) und Leon Woldt (15) ab, die jeweils in ihrer Kategorie Landesmeister wurden. Außerdem gingen drei Vizemeistertitel und vier dritte Plätze nach Lich.

In der Disziplin Kata (Form) Einzel der Schüler gingen Miriam Risse, Kiana Mayo, Felix Hartmann und Maximilian Jäger an den Start. Miriam und Kiana setzten sich in den Vorrunden souverän gegen ihre Gegnerinnen durch. Durch eine knappe Entscheidung verfehlte Kiana den Einzug ins Finale, konnte sich anschließend aber über die Trostrunde den verdienten dritten Platz sichern. Miriam schaffte auf der anderen Seite des Pools den Einzug ins Finale und gewann auch dieses ohne im gesamten Wettkampf eine einzige Flagge abgegeben zu haben. Bei den Jungen ergab sich ein ähnliches Bild: Während Maximilian gegen starke Gegner einen dritten Platz erkämpfte, erreichte Felix Hartmann sogar das Finale, wo er sich dieses Mal noch einem stärkeren Gegner geschlagen geben musste. Er konnte aber dennoch mit dem zweiten Platz auf der Landesmeisterschaft sehr zufrieden sein.

Mehr über...
Eine Altersgruppe höher (Jugend) trat Leon Woldt an. Dieser startete als Favorit, gab sich in seinen Kämpfen keine Blöße und siegte auch im Finale sicher mit 5:0 Kampfrichterstimmen. Anschließend startete er mit seinen Vereinskollegen Julius Meinl und Philipp Reinl im Kata-Team-Wettbewerb. Gegen ein starkes Team aus Frankfurt, das u.a. mit Bundeskaderathleten besetzt war, reichte es dieses Mal noch nicht ganz zum Titelgewinn. Angesichts der relativ kurzen Vorbereitungszeit war der zweite Platz dennoch ein Erfolg. Gleiches galt auch für das Kata-Team der weiblichen Jugend mit Miriam Risse, Ann-Jaqueline Münch, Carina Plitsch, die erstmals zusammen einen Wettkampf bestritten und gleich mit einem Vizemeistertitel belohnt wurden.
Im Kumite (Zweikampf) mussten Vivian Lange und Nina Burger ihr Können unter Beweis stellen. Vivian verpasste das Finale mit einer sehr knappen Niederlage. Auch Nina verlor einen Kampf, als es um den Finaleinzug ging, aber in der Trostrunde konnte sie sich mit viel Kampfgeist ebenso wie Vivian den dritten Platz sichern.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...
Karate Dojo Lollar fährt nach Windsor – eine Tradition
Der jährliche Spring Course in Windsor ist für das Karate Dojo Lollar...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus unseren Vereinen

von:  aus unseren Vereinen

offline
Interessensgebiet: Gießen
3.294
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ehrungen der erfolgreichen Fahrer im AMC.
AMC Langgöns feiert Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr
Auf ein erfolgreiches Jahr 2015 konnten die Motorsportler des AMC...
Die Geehrten v.L.n.R.: Meike Zettl, Wilfried Fränzke, Jens Hofmann, Kerstin Fränzke, Ricarda Loos, Michael Grünwald
Jens Hofmann gewinnt Hessischen Rallyesprintpokal
Der AMSC Pohlheim hatte am Samstag zur Siegerehrung des diesjährigen...

Weitere Beiträge aus der Region

Am Samstag beim Aufbau
Großer Andrang beim Herbstflohmarkt "Rund ums Kind"
Am Sonntag, den 25.09.2016 war es wieder mal soweit. Der alljährlich...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...
Der VfR Lich lädt zum 1. VfR-Oktoberfest
Oans, zwoa, g‘suffa, heißt es am Samstag, 01.Oktober 2016 ab 18 Uhr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.