Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Maschinenlärm und geheimnisvolle Stille beim Ausflug in die Grube Fortuna

Lich | Beim diesjährigen Ausflug des Freundes- und Förderkreises der Grundschule Langsdorf e.V. im Mai 2017 in die Grube Fortuna unternahmen 38 Kinder und 6 Betreuer eine Zeitreise ins Erdmittelalter, in die geheimnisvolle untertägige Welt der Bergleute.

Die Kinder erreichten zu Fuß durch das Sollenmundloch den Schacht. Dort wartete schon das erste Highlight auf die Kinder, der Förderkorb. Dieser brachte uns sicher 150m in die Tiefe, zu der 150m-Sohle. Anschließend ging es mit der Grubenbahn in den Abbaubereich. Ein erfahrener Bergwerksführer führte die Originalmaschinen (Kernbohrgerät, Bohrhammer, Sprengschema, Gleisgebundener Wurfschaufellader, Wurfschaufellader, Fahrlader Elmca 9119 vor und erklärte verschiedene Arbeitsabläufe sowie Besonderheiten des Gebirges. Die Kinder sowie die mitfahrenden Betreuer waren absolut begeistert. Mit der Grubenbahn und dem Förderkorb ging es dann wieder nach draußen.

Bei dem herrlichen Wetter bot es sich an auf dem Spielplatz bei der Grube Fortuna noch zu verweilen. Wir vom Freundes- und Förderkreis freuen uns jetzt schon auf den nächsten Ausflug, wo dieser hingeht bleibt allerdings noch ein Geheimnis.

Mehr über

Schüler (294)Schule (864)Kinder (831)Grube Fortuna (5)Ausflug (200)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wenn einer eine Reise tut......
dann kann dies, wie eine Kreuzschifffahrt schon einmal Fragen...
Eröffnung Maislabyrinth Lich-Eberstadt am 07. Juli
Am Sonntag, den 07.07.2019 eröffnet Familie Weisel ein Maislabyrinth...
Einer mit, einer ohne
Man sieht sie täglich, ob in der Stadt oder auf dem Damm in Richtung...
Phillip testet Helm und Schutzweste
Schulkinder knacken Tresore und Schlösser beim Elternkindnachmittag
Viele Spiele bei „Polizei-Akademie“ der Francke-Nachmittagsbetreuung...
Wir berüßen die 'radelnden' Schülerinnen und Schüler morgns am Fahrradkeller und würdigen ihre Leistung mit einem kleinen Präsent.
Theodor-Litt-Schule: Der Startschuss für Theo radelt ist gefallen.
Wir wollen aktiv den Klimaschutz mit der Schülerschaft der...
Gartenstr. 30 - ehemaliges Fröbel-Seminar
Francke-Lehrer auf der Spur verfolgter Mitbürger - Fortbildung zu Stolpersteinen im Gießener Stadtbereich
Vor dem ehemaligen Fröbelseminar war die erste Station von...
S. Kring, L. Korff, U. Hoppe (von links)
„Eure Schulzeit ist wie eine Rose!“ – Realschulabschlussfeier an der Francke-Schule
Elternvertreterin Katja Buss nutzte den schönen Vergleich mit einer...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Natascha Tietze

von:  Natascha Tietze

offline
Interessensgebiet: Lich
225
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Lernen lernen
Zu einem kurzweiligen und spannenden Vortrag zum Thema „Das Lernen...
Sommer, Sonne, Spaß vs. Kunst für Kinder
In den letzten beiden Wochen der Sommerferien fand wie gewöhnlich die...

Weitere Beiträge aus der Region

(von rechts) Blasorchester Vorsitzender Jan Görlach dankte Manfred Wittig, Thomas Stenke und Frederik Wolfert für langjährige aktive Mitarbeit.
Nach 58 Jahren in den "Musiker-Ruhestand" verabschiedet
Nach 58 Jahren im Blasorchester Eberstadt beendet Manfred Wittig...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.