Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

TV Lich Basketball Die Zwote beendet Saison mit knapper Niederlage in Tübingen

Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
Lich | Am letzten Spieltag in der Regionalliga 1 -Süd-West- musste Die Zwote noch einmal reisen. Das Ziel hieß Tübingen, wo der SV 03 Tigers Tübingen die Mittelhessen zum Saisonfinale erwartete. Finale war für Tübingen sprichwörtlich, denn sie mussten unbedingt gewinnen, um ihre Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. In der Uhlandhalle herrschte eine tolle und laute Stimmung, an der auch die mitgereisten Licher Fans ihren Anteil hatten. Nach durchaus spannenden vierzig Minuten musste sich Die Zwote mit 65:61(30:30) geschlagen geben.
Lich startete mit einem schnellen 5:0 in diese letzte Partie, ehe Tübingen die ersten Punkte erzielen konnte. Nach dem 7:2 für Die Zwote nahm Tübingen die erste Auszeit, um sich gegen den bis dahin erfolgreicheren Tabellenfünften neu auszurichten. Dies gelang einigermaßen, aber Lich konnte die ersten zehn Minuten mit 17:15 für sich entscheiden. Im zweiten Abschnitt konnte Tübingen schnell erstmals die Führung übernehmen und sie zeitweise auf sechs Punkte ausbauen, ehe Die Zwote mit einem 9:0 Lauf die Führung eine halbe Minute vor der Halbzeit durch einen Dreier von Johannes Schläfer wieder übernahm
Mehr über...
(30:27). Tübingen konterte ebenfalls mit einem Dreier und mit einem 30:30 ging es in die Pause. Trainer Christian Knaus war einigermaßen zufrieden mit der ersten Halbzeit. Er hatte die eine oder andere Sache gesehen, die in Halbzeit zwei besser zu machen wäre und gab entsprechende Anweisungen an sein Team.
Im dritten Viertel lag Die Zwote bis zur siebenundzwanzigsten Minute ständig mit maximal vier Punkten vorn, ehe sich der Gastgeber die Führung mit 42:41 zurückholte und bis Viertelende behaupten konnte. Mit einem 47:43 für die Schwaben ging es in den Schlussabschnitt, in dem nun Tübingen ständig führte, zeitweise mit acht Punkten. Die Zwote steckte aber nicht auf und kämpfte sich sechzehn Sekunden vor Schluss durch zwei Punkte von Johannes Schläfer auf 64:61 heran, aber es reichte heute nicht ganz. Tübingen stellte per Freiwurf kurze Zeit später den Endstand her.
"Heute hat es leider nicht für einen Sieg hier gereicht. In der entscheidenden Phase am Schluss hat Tübingen die besseren Entscheidungen und die wichtigen Würfe getroffen. Der Sieg ist nicht unverdient. Wir haben eine sehr gute Saison gespielt, können mit unserer Platzierung im ersten Regionalliga 1-Jahr vollkommen zufrieden sein. Sie ist weitaus besser, als manch einer von uns erwartet hat. Wir sind stolz auf das erreichte", so Trainer Christian Knaus nach dem letzten Spiel der Saison 2016/2017.

Für Die Zwote spielten: Neumann; Klassen (3); Gaudermann (5); Keller; Schaake (4); Külhan (9); Schläfer (14); Neufeld (2); Schweizer; Lischka (22); Volk; Ribbecke (2)

Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
Gute Stimmung in der... 
Henning Schaake beobachtet Aktion von Johannes Lischka
Henning Schaake... 
Tübingen hat ihn nicht vergessen. Johannes Lischka war hier in der BBL aktiv
Tübingen hat ihn nicht... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Elisa Mevius, Ilinca Secuianu und Linn Villwock (alle TSV Grünberg) bestreiten vom 21.-23.06.2019 in Litauen ihre ersten U15-Länderspiele für Deutschland
Linn Villwock, Ilinca Secuianu und Elisa Mevius schaffen Sprung in die U15-Nationalmannschaft- Erste Länderspiele vom 21.-23.06. in Kaunas/Litauen
Unter der Leitung von Chef-Bundestrainer Stefan Mienack...
Foto: Melanie Weiershäuser
BC Marburg: Spielplan 2019/20 steht
Auftakt in Hannover gegen Nördlingen Gut drei Monate vor...
Egal ob mit oder ohne Behinderung, egal ob Siebtklässler oder bereits 37 Lenze zählend: Bei der ONIF-Basketball-Gruppe stehen der Spaß und das Miteinander im Vordergrund. Ganz links im Bild: Sophie-Scholl-Schule-Lehrer Markus Bauer.
„Das inklusive Sportangebot erhalten und ausbauen“ - Ohne Norm in Form e.V. sucht motivierte Personen für Vorstandsaufgaben
Giessen (-). „Macht nichts! Komm, weiter geht’s“, ruft ein Spieler...
Dreijähriges Projekt "Kindeswohl im Sport - Verbände und Internate" am Basketballinternat in Grünberg gestartet
Im Rahmen des Projektes "Kindeswohl im Sport - Verbände und...
Mit Elisa Mevius (insgesamt 28 Punkte), Linn Villwock (13 Punkte) und Ilinca Secuianu (keine Punte) waren auch drei BTI-Athletinnen am Turniersieg der deutschen U15-Nationalmannschaft beim "Nordseecup" beteiligt.
Grünberger Basketball-Trio gewinnt mit Deutschland den "Nordseecup 2019"
Offiziell wird das U15-Vier-Länderturnier im dänischen Vejen...
Förderkreis-Vorsitzender Eberhard Spissinger (Foto, links) überreicht dem Präsident der Günberger Basketballabteilung Manuel Jung das Scoreboard für die neue elektronische Anzeigetafel
"Förderkreis Basketball" finanziert neue elektronische Anzeigetafel für die Turnhalle der Theo-Koch-Schule Grünberg
„Da ist endlich die Neue“, sagt Manuel Jung, 1. Vorsitzender der...
Die "Hessenlions" schafften in der Besetzung Lena Dziuba, Alva Hedrich, Janna Dauer und Sarah Deneke den Einzug ins Viertelfinale bei den "3X3-German Championships" in Hamburg
Grünberger 3x3-Basketballerinnen in Hamburg erfolgreich
Die besten 3×3-Basketballer und -Basketballerinnen Deutschlands waren...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.186
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auch im Altmühltal war er
Hallo allerseits

Weitere Beiträge aus der Region

150 Jahre Postkarte: Die SMS des 19. Jahrhunderts
Die SMS des 19. Jahrhunderts Vor 150 Jahren begann die Geschichte...
Briefmarken zu Weihnachten
Es begann mit dem „pausbäckigen Christuskind“ Seit 50 Jahren: Gutes...
Teilnehmer des Maislabyrinth-Quiz 2019 holten ihre Gewinne ab
Längst ist das vier Hektar große Maisfeld abgeerntet, aber viele...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.