Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

TV Lich Basketball Die Zwote zeigt einmal mehr ihre zwei Gesichter

Ugur Külhan (am Ball) war maßgeblich am Erfolg beteiligt
Ugur Külhan (am Ball) war maßgeblich am Erfolg beteiligt
Lich | Am gestrigen Abend kam es in der Halle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule zum Hessenderby der Basketball-Regionalliga 1 -Süd-West- gegen den TV 1862 Langen. Nach erneut durchwachsener erster Halbzeit mit einem 40:34 Rückstand gelang dem Licher Team mit deutlicher Steigerung nach der Pause am Ende ein 75:64 Sieg, der dreizehnte der Saison, der den Platz in der oberen Tabellenhälfte weiter festigte.
Mit den 'Giraffen' aus Langen kam eine Mannschaft, die ihre letzten vier Spiele verlor, eines davon am grünen Tisch, und die auf den ProB erfahrenen Chris Reinhard verletzungsbedingt verzichten mussten. Dennoch warnte Trainer Christian Knaus seine Mannschaft, da er Langen stärker sieht, als die letzten Ergebnisse vermuten ließen.
Die ersten Punkte der Partie erzielte der Gast und es entwickelte sich ein Spiel, in dem Langen versuchte, Druck aufzubauen, vornehmlich über ihre Akteure Preston Ross, Maxim Schneider und Julian Bölke. Die Zwote hielt nicht energisch genug dagegen, hatte leichte Probleme in der Defense und lag nach Ende der ersten zehn Minuten mit einem Punkt zurück. Auch im zweiten Quarter sah Trainer Christian Knaus
Mehr über...
nicht das von seiner Mannschaft, was nötig gewesen wäre, um den Gast vor große Probleme zu stellen und mit einer Führung in die Halbzeit zu gehen. In der Kabine waren wieder deutliche Worte angesagt, unter anderem forderte der Licher Coach mehr Aggressivität in der Offense. Das war ihm bisher zu lasch. Eins-gegen-eins in der Defense muss besser werden und die Schlüsselspieler der Langener müssen in ihrem Aktionsradius besser eingeschränkt werden.
Mittlerweile ist es schon so etwas wie ein Phänomen, denn Die Zwote drehte im dritten Viertel mal wieder mächtig auf und konnte mitgerissen vom unermüdlich kämpfenden Ugur Külhan den TV Langen vor ziemliche Probleme stellen. Johannes Lischka und Johannes Schläfer erzielten wichtige Punkte in dieser Phase und mit einer 57:49 Führung ging Die Zwote in die letzten zehn Minuten. Die 'Giraffen' gaben sich keineswegs schon geschlagen. Trotz Foulbelastung versuchten sie noch einmal zurückzukommen. Etwa vier Minuten vor Ende der Partie waren sie mit vier Punkten Rückstand wieder in Schlagdistanz zu Lich. Aber Die Zwote hatte die richtige Antwort und es sollte nicht mehr zu einer Überraschung kommen.
"Es war das erwartete schwere Spiel gegen Langen, in dem wir heute erneut zwei grundverschiedene Halbzeiten meiner Mannschaft gesehen haben. Warum wir erst nach der Halbzeit zu unserer normalen Leistung finden, ist mir ein Rätsel. Heute war es Ugur Külhan, der mit seinem Einsatz die Wende herbeiführte und das Team mitriss", so der Trainer Christian Knaus nach dem Spiel.
An den nächsten beiden Spieltagen stehen Auswärtspartien für Die Zwote auf dem Programm. Kommendes Wochenende geht es nach Kaiserslautern, eine Woche später zum ProB-Absteiger nach Speyer, ehe am 11.03.2017 um 16:00 Uhr der momentane Tabellenführer wiha Panthers Schwenningen seine Visitenkarte in der DBS in Lich abgibt.


Für Die Zwote spielten: Gaudermann; Klassen (2); Pompalla (8); Keller (4); Schaake (7), Külhan (15); Schläfer (8); Neufeld (1); Lischka (26); Volk; Ribbecke (4)

Ugur Külhan (am Ball) war maßgeblich am Erfolg beteiligt
Ugur Külhan (am Ball)... 
Henning Schaake (am Ball) sucht Lücke in Langens Defense
Henning Schaake (am... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team und seine Fans feiern im „Firedome“ zu Bad Aibling den Einzug ins Halbfinale.
Playoffs: Mit Auswärtssieg ins Halbfinale
„Wir sind alle glücklich“ Planet-Photo-DBBL:...
Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Das Team Mittelhessen gewann in Marburg auch das zweite Viertelfinalspiel gegen DJK Brose Bamberg und zog damit ins WNBL-Top-4 um die Deutsche U18-Meisterschaft ein.
U18-Playoffs: Team Mittelhessen steht im Top-4
„Mega glücklich und stolz auf die Mädels“ Weibliche...
Tonisha Baker war im Heimspiel gegen Herne erfolgreichte Marburger Schützin. Foto: Melanie Weiershäuser
Heimniederlage gegen Herne
„ Herne hat viel besser gespielt als wir“ Planet-Photo-DBBL: BC...
CEWL: Marburg steht im Finale
„Wir genießen das Turnier“ CEWL-Europapokal: Halbfinale: Olimpia...
Das Pharmaserv-Team mit dem Pokal für den zweiten Platz beim CEWL-Final-Four.
CEWL: Marburg erringt zweiten Platz
„Stolz auf das, was wir erreicht haben“ CEWL-Europapokal: Finale:...
Mit vereinten Kräften wollen die Marburgerinnen am Sonntag um den Einzug ins Pokalhalbfinale kämpfen – diesmal wieder in Blau. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel in Göttingen
„Ich liebe englische Wochen“ Deutscher Pokal, Viertelfinale: BG 74...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.172
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
TV Lich Basketball Die Zwote beendet Saison mit knapper Niederlage in Tübingen
Am letzten Spieltag in der Regionalliga 1 -Süd-West- musste Die Zwote...
Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.