Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Klezmerworkshop mit Irith Gabriely für junge Musikerinnen und Musiker

Lich | Klezmer-Musik ist seit vielen Jahren in Deutschland sehr populär. Die traditionelle Musik der Ostjuden wurde vor allem auf Hochzeiten und bei anderen Festen gespielt. Sie ist ein Ausdruck des Lebens mit allen Sonnen- und Schattenseiten. Klezmer-Musik bewegt sich zwischen tiefer Wehmut und ausgelassener Lebensfreude. Sie rührt die Herzen der Zuhörer und bringt sie zum Weinen und
und zum Lachen. Und manchmal auch zum Tanzen...

Im Begleitprogramm der Ausstellung „Klezmer – hejmisch und hip“, die vom 9. Nov. bis zum 14. Dez. im Kulturzentrum ehem. Bezalel-Synagoge gezeigt wird, ist die israelische Klarinettistin Irith Gabriely mit ihrer Gruppe Colaleila zu Gast in Lich. Am Sonntag, den 16. November gibt sie ein Konzert in der Evangelischen Marienstiftskirche in Lich. Am Samstag, den 15. November und Sonntag, den 16. November leitet Irith Gabriely zusammen mit dem Pianisten und Komponisten Peter Przystaniak einen Klezmer-Workshop für Jugendliche.

Der Workshop ist gedacht für alle Instrumente (Streichinstrumente, Blasinstrumente, Klavier, Akkordeon, Gitarre, Schlagzeug, Percussion und Gesang)
Die TeilnehmerInnen sollten über Grundkenntnisse auf ihrem Instrument verfügen.

Mehr über...
Workshop (72)Musik (934)Lich (915)Klezmer (12)Jugendliche (90)
Irith Gabriely wird in dem Workshop auf Hintergründe und Stilmerkmale der Klezmer-Musik eingehen. Sie wird mit den TeilnehmerInnen Klezmer-Stücke erarbeiten und anhand praktischer Beispiele das Besondere der Klezmer-Musik vermitteln. Zum Abschluss des Workshops werden die TeilnehmerInnen im Konzert am 16. November zusammen mit Irith Gabriely und Colaleila einige der Stücke aufführen, die sie im Workshop erarbeitet haben.
Irith Gabriely ist in Haifa geboren und hat bei Giora Feidmann in Tel Aviv studiert.
Sie lebt seit vielen Jahren in Deutschland und gibt hier seit 1986 Konzert mit ihrem
Ensemble „Colaleila“. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen für ihre Musik und wird von vielen „Queen of Klezmer“ genannt.

Peter Przystaniak wurde in Mainz geboren und ist Pianist, Komponist und Arrangeur. Er ist sehr vielseitig und seine Arbeit umfasst ein breites Spektrum von Rockmusik bis Klezmer und von Gospel bis Klassik. Außerdem verfügt er über langjährige Erfahrung als Studiomusiker und Chorleiter.

Der Klezmer-Workshop findet statt in den Räumen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule(In den Turmgärten, nähe Hallenbad) in Lich.


Ablauf

Samstag 11.00 – 13:00 Uhr Workshop
13:00 – 14:00 Uhr Mittagessen
14:00 – 16:00 Uhr Workshop
16:00 – 16:30 Uhr Kaffeepause
16:30 – 19:00 Uhr Workshop


Sonntag 11:00 – 13:00 Uhr Workshop
13:00 – 14:00 Uhr Mittagessen
14:00 – 16:00 Uhr Workshop

20:00 Uhr Konzert in der Ev. Marienstiftskirche


Anmeldung bis zum 31. Oktober 2008 an:

Ernst-Ludwig Chambré-Stiftung
Amtsgerichtsstraße 4
35423 Lich

oder per Email:
Klezmerausstellung@t-online.de

Der Teilnahmebeitrag von 30,- € ist am ersten Workshop-Tag zu entrichten, Ermäßigung kann auf Anfrage gewährt werden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
Roberto Bates läuft weiter ...
„Lauf, Forest, lauf“ ist sicherlich eines der bekanntesten Filmzitate...
Wo man singt da lass Dich nieder…
…böse Menschen kennen keine Lieder. Dies dachten sich die Bewohner...
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...
Chefkoch Matthias Sommer hat das Buffet eröffnet!
Am Sonntag serviert: "Musik & Buffet"
„Musikalisch und kulinarisch lecker“, ist das 11. Frühlingskonzert...
Einladung zu einer Kuba Veranstaltung
mit Lisset Gonzales von der kubanischen Botschaft. Am:...
Zeitgemäßes Erste-Hilfe-Wissen vermittelte Henrike Jung vom DRK Friedberg den Kursteilnehmern des TuS 1922 bEberstadt e.V.
Ein „Defi“ kann Leben retten - Zeitgemäße Erste-Hilfe beim TuS 1922 Eberstadt
„So einfach ist das?“ war von zahlreichen Teilnehmerinnen und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Katharina Lorber

von:  Katharina Lorber

offline
Interessensgebiet: Lich
Katharina Lorber
72
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Tina Merle und die stolzen Hundeführerschein-Besitzer
10 Kinder bestehen den Kinder-Hundeführerschein
Am 20. Mai 2011 haben in der Licher Hundeschule „Vier Pfoten und Du“...
Auschwitz überleben - und es doch nie verlassen können. Spuren Überlebender in den Archiven des International Tracing Service
Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurden in Bad Arolsen beim...

Veröffentlicht in der Gruppe

Klezmer - hejmisch und hip - die Ausstellung

Klezmer - hejmisch und hip - die Ausstellung
Mitglieder: 3
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Zu Klezmer tanzen - aber wie?
Weltweit erwacht wieder das Interesse am jiddischen Volkstanz, und...
Klage - Virtuosenstück - Komposition
Zur Entwicklung der Klezmermusik vom shtetl bis ins 21. Jahrhundert...

Weitere Beiträge aus der Region

Starke ABC-Schützen
Auch in diesem Jahr waren die angehenden Erstklässler der...
Kampfschreie und Hot-Dogs in der Bahnhofstraße
Wenn schon früh am Morgen laute Kampfschreie aus der großen Halle des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.