Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

TV Lich Die Zwote holt vierten Sieg in Folge

Vierter Sieg in Folge
Vierter Sieg in Folge
Lich | Mit einem 80:68 (33:35) Sieg über den 1. FC Kaiserslautern am gestrigen Sonntag in der DBS-Halle in Lich blieb das Team um Trainer Christian Knaus nunmehr in vierten Spiel hintereinander ungeschlagen und festigte momentan Platz fünf in der Regionalliga 1 -Südwest-.
Mit dem Gast aus der Pfalz kam eine Mannschaft, die die letzten vier Spiele verloren hatte. Dennoch war man auf Licher Seite gewarnt, denn Kaiserslautern verlor jedesmal knapp und verfügt über einen soliden Kader. Die ersten zehn Minuten verliefen aber so, wie man sich es von Licher Seite vorgestellt hatte. Konzentriert in Abwehr und Angriff lief es gut für Die Zwote und nach den ersten zehn Minuten lag man mit 18:13 in Führung. Im zweiten Spielabschnitt konnte man die Führung in den zweistelligen Bereich ausbauen (31:21), ehe der Faden im Spiel der Licher riss. Nachlässigkeit, nicht konsequent gespielte Offense, sowie einfache Punkte liegenlassend, brachte man den Gast ins Spiel und zu aller Erstaunen stand zur Halbzeit ein 35:33 für Kaiserslautern auf der Anzeigetafel. In der Kabine hörten die Spieler eine deutliche Meinung ihres Trainers zu den letzten Minuten der ersten Halbzeit, mit der klaren Forderung, in der verbleibenden Spielzeit mit mehr Spannung, Konzentration und Intensität zu agieren.
Mehr über...
In den dritten zehn Minuten war es dann Ugur Külhan, der auf Seiten der Bierstädter das Heft in die Hand nahm, seine Mitspieler mitriss und so war es nur eine Frage der Zeit, bis Die Zwote die Führung wieder übernahm. Mit 56:47 für die Hausherren ging es in die letzten zehn Minuten. Kaiserslautern steckte nie auf und versuchte alles, um die Partie noch zu drehen. Vor allem die beiden Pointguards auf Pfälzer Seite versuchten immer wieder mit der Brechstange die nun gut stehende Licher Defense zu überraschen, was mehr oder minder misslang. Der Sieg ist verdient, war Die Zwote über das gesamte Spiel gesehen das bessere Team an diesem Tag.
"Der Sieg geht in Ordnung, da wir sicherlich heute besser waren als der Gegner. Allerdings lief es zwischendurch bei uns nicht so, wie wir uns das vorstellen. Heute war es dann Ugur Külhan, der nach der Halbzeit das umsetzte, was wir wollten und für Schwung sorgte. Vier Siege in Folge in dieser Liga überraschen selbst mich. Das ist aber ein sehr gutes Gefühl", so die Worte des Trainers Christian Knaus nach dem Spiel.

Für Die Zwote spielten: Gaudermann (3); Klassen (3); Pompalla (11); Keller (2); Schaake (6); Külhan (4); Schläfer (13); Neufeld (7); Volk (3); Lischka (28); Ribbecke; Schmid

Vierter Sieg in Folge
Vierter Sieg in Folge 
Thomas Neufeld nicht zu stoppen
Thomas Neufeld nicht zu... 
Henning Schaake hebt ab
Henning Schaake hebt ab 
Ugur Külhan mit vorbildlichem Einsatz
Ugur Külhan mit... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Trainer des BC Pharmaserv Marburg, Patrick Unger, ist vor dem zweiten Halbfinalspiel gegen den Deutschen Meister Keltern optmimistisch.
Playoff-Halbfinale: Mittwoch Marburgs Heimspiel
„Wir haben noch alle Möglichkeiten“ Playoff-Halbfinale (Best of...
Marburgs Kapitänin Katie Yohn war in ihrem Abschiedsspiel Topscorerin.
Marburg nach großem Kampf DM-Vierter
„Das war vom...
Alex Kiss-Rusk war im Auswärtsspiel beim TSV Wasserburg erfolgreichste Punktesammlerin des BC Pharmaserv Marburg.
Marburg muss Samstag 20 Punkte aufholen
„Wir wollen Wiedergutmachung“ Damen-Basketball-Bundesliga:...
Alex Kiss-Rusk spielt auch in der Saison 2019/20 für den BC Pharmaserv Marburg.
BC Marburg: Neues von Alex Kiss-Rusk
Topscorerin mit guten Eigenschaften bleibt Der BC Pharmaserv hat...
Erfolgreiches Abschlussfinale der Grünberger Grundschulliga am letzten Spieltag - Lehrer/Trainerin Aleksandra Heuser sehr zufrieden - Knapp 100 Teilnehmerinnen !
Am Mittwoch Nachmittag fand in der Sporthalle der Theo-Koch-Schule...
Foto: Melanie Weiershäuser
BC Marburg: Spielplan 2019/20 steht
Auftakt in Hannover gegen Nördlingen Gut drei Monate vor...
Elisa Mevius, Ilinca Secuianu und Linn Villwock (alle TSV Grünberg) bestreiten vom 21.-23.06.2019 in Litauen ihre ersten U15-Länderspiele für Deutschland
Linn Villwock, Ilinca Secuianu und Elisa Mevius schaffen Sprung in die U15-Nationalmannschaft- Erste Länderspiele vom 21.-23.06. in Kaunas/Litauen
Unter der Leitung von Chef-Bundestrainer Stefan Mienack...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.186
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auch im Altmühltal war er
Hallo allerseits

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Neues Yoga-Angebot startet am 13. Juni
Der TV07 Watzenborn-Steinberg bietet ab 13. Juni auch Yoga an....
107. Gießener Pfingstregatta mit neuem Melderekord
„Wir werden wohl die Lahn verbreitern müssen,“ meint Hartmut Sorg,...

Weitere Beiträge aus der Region

Eröffnung Maislabyrinth Lich-Eberstadt am 07. Juli
Am Sonntag, den 07.07.2019 eröffnet Familie Weisel ein Maislabyrinth...
Freiluftkonzert, Samstag, 29.06.2019, ab 18:00 Uhr in der Klosterruine Arnsburg, Musikzug Muschenheim präsentiert: Komödien und Tragödien
Unter dem Motto „Komödien und Tragödien“ mit dem Zusatz „…und...
Nachmittags AG und Co. KG: Kochen & Basketball und Fußball
Auch im vergangenen Schulhalbjahr veranstaltete der Freundes- und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.