Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Tip für eine Motorradtour rund um Gießen

Blick auf den Gleiberg
Blick auf den Gleiberg
Lich | Gestern war ein wunderschöner Frühlingstag mit strahlendem Sonnenschein, hier und da ein paar harmlosen Wolken, angenehm warm, also ideal für eine Motorradtour.
Start war in Heuchelheim, Richtung Abendstern. Weiter ging es nach Krofdorf-Gleiberg mit seiner schönen Burg. Von dort führt eine schmale, relativ wenig befahrene Straße nach Salzböden. Man fährt durch den Wald, der um diese Jahreszeit mit seinem saftigen hellen Grün (Maigrün) besonders schön anzusehen ist. Außer ein paar Autos waren nur einige Fahrradfahrer unterwegs. Reger Betrieb herrschte allerdings bei der Ankunft auf der Schmelzmühle. Hier kann man wunderbar eine kleine Rast machen.
Danach fuhren wir weiter nach Salzböden, Odenhausen, Ruttershausen und Lollar. Weiter ging die Fahrt Richtung Gießen, um dann vor dem Gießener Brauhaus links einzubiegen, Richtung Buseck. Hier wählten wir die Straße nach Trohe, weiter nach Rödgen, um dann von Buseck nach Reiskirchen zu fahren. Über Burkhardsfelden, Hattenrod ging die Fahrt in das Städtchen Lich mit seiner wunderschönen und sehenswerten Altstadt, in der jedes Jahr im Mai der Historische Markt stattfindet. Nächster Haltepunkt, immer wieder schön, Kloster Arnsburg. Nach einer Rast führte der Weg über Dorf Güll, Holzheim, Langgöns und Linden zurück nach Heuchelheim.
Man muss nicht weit fahren, das Schöne liegt oft so nah. Unsere Tour führte uns über kurvenreiche Straßen, durch eine herrliche Landschaft mit saftig grünen Wiesen, intensiv duftenden, gelb blühenden Rapsfeldern und idyllische Ortschaften.

Blick auf den Gleiberg
Blick auf den Gleiberg 
im Hintergrund liegt Burkshardsfelden
im Hintergrund liegt... 
unterwegs gesehen, ein auseinandergebrochener Baum in Blüte
unterwegs gesehen, ein... 
einmal rund um Gießen
einmal rund um Gießen 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

die neun Tourer
Motorradfreunde unterwegs in der Schwäbischen Alb
Am Freitag vor Pfingsten starteten die Oberhessen um neun Uhr zur...
„wet-ness“ statt wellness – Motorradfreunde in Südtirol
Am Mittwoch starteten die Motorradfreunde Lehnheim mit sechs Bikern...
10. Motorradgottesdienst Hüttenberg
Liebe Bikerinnen und Biker, in wenigen Wochen ist es wieder soweit....

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
26.002
Peter Herold aus Gießen schrieb am 02.05.2009 um 14:08 Uhr
Hallo Ilona,
wie wär es den Beitrag in die Gruppe "Biker" einzustellen. Einfach nochmals bearbeiten und die Gruppe anklicken. Würde mich freuen, denn die Tour, wenn auch nicht auf den Punkt genau, bin ich schon oft gefahren. Momentan ist das Wetter ja nicht so verlockend, bin Sonnenscheinfahrer, aber es wird sich sicher wieder ändern.
Peter Herold
26.002
Peter Herold aus Gießen schrieb am 10.06.2009 um 16:38 Uhr
Hi Ilona,
Dein Beitrag ist in der heutigen Printausgabe der Geißener-Zeitung auf Seite 11. Schön für Dich und gut für die Gruppe.

Gruß Peter
Ilona Kreiling
2.262
Ilona Kreiling aus Heuchelheim schrieb am 10.06.2009 um 22:56 Uhr
Hallo Peter,
habe es gesehen und mich gefreut. Hatte gar nicht mehr damit gerechnet.

Grüße
Ilona
Georg Wissner
134
Georg Wissner aus Gießen schrieb am 17.08.2009 um 12:35 Uhr
Hallo,
bin die Tour am vergangenen Wochenende gefahren. Vor allem das Salzbödetal rund um die Schmelzmühle ist landschaftlich wunderschön. Die Strecke von Krofdorf nach Saltböden allerdings ist für Motorradfahrer wirklich eine Qual. Selbst bei langsamer und vorsichtiger Fahrt versetzt einen der Fahrbahnzustand immer wieder in Schrecken, gerade wenn es einem die Räder versetzt. Von daher finde ich diesen Abschnitt eher anstrengend und potentiell gefährlich für Motorradfahrer.

Gruß
Georg
Peter Herold
26.002
Peter Herold aus Gießen schrieb am 17.08.2009 um 16:12 Uhr
Hallo Georg,
kenne ich auch die Strecke. Bin sie in beiden Richtungen schon gefahren. Das erste Mal als ich zur Schmelsmühle fuhr, bin ich an der Schmelz den Weg hoch in den Wald gefahren. Ich glaube ich kam dann in Reimershausen raus.

Gruß Peter
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilona Kreiling

von:  Ilona Kreiling

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilona Kreiling
2.262
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schöne Weihnachten
Ich wünsche allen Lesern, Bürgerreportern und der Redaktion schöne...
Ihr geht es gut
Weltkatzentag
Julchen ist eine glückliche Katze, der es gut geht, Geborgenheit,...

Veröffentlicht in der Gruppe

Biker

Biker
Mitglieder: 20
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
„wet-ness“ statt wellness – Motorradfreunde in Südtirol
Am Mittwoch starteten die Motorradfreunde Lehnheim mit sechs Bikern...
Mein Ziel das Naturkundehaus gleich neben der Kirche - Sonntags geöffnet
Mit dem Polo am 6. Mai auf alten Bikerspuren unterwegs
Ich hatte in der Zeitung gelesen, dass in Odenhausen eine...

Weitere Beiträge aus der Region

Zeitgenössische Kunst, präsentiert bei Kunst in Licher Scheunen.
Künstlerische Kontraste in Lichs Innenstadt– moderne Kunst in alten Bauwerken
Am vergangenen Wochenende zeigte sich Lichs Innenstadt zum...
Kartoffelfest am Maislabyrinth Eberstadt am 24.09.
Am Sonntag, 24. September ab 11Uhr lädt Familie Weisel zum...
Lichterwanderung durchs Maislabyrinth Eberstadt am 30.09.
Am Samstag, 30. September ab 20.00 treffen sich Groß und Klein im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.