Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Hessenmädchen" debütieren bei HFV-Ü35-Ladies Cup!

Kader der "Hessenmädschen": Tine Nadler, Katja Noss, Anke Lörch, Elke Steinhauer, Silja Meinhart, Sandra Finck, Elvira Nagel, Stefanie Schmidt, Kerstin Witzel, Nicole Seibel, Elisabeth Hartmann und Conny Mengelkamp
Kader der "Hessenmädschen": Tine Nadler, Katja Noss, Anke Lörch, Elke Steinhauer, Silja Meinhart, Sandra Finck, Elvira Nagel, Stefanie Schmidt, Kerstin Witzel, Nicole Seibel, Elisabeth Hartmann und Conny Mengelkamp
Lich | Die neugegründete Ü35-Ladies-Mannschaft aus dem Gießener Kreis, die in Expertenkreisen auch unter dem Namen "Hessenmädchen" oder "Aus dem Herzen der Natur" bekannt ist, nahm zum ersten Mal am bereits achten HFV-Ü35-Ladies Cup teil. Austragungsort der insgesamt sechs Partien (2x 15 Spielminuten) war die Sportanlage des SV Blau-Gelb Frankfurt, wo gleichzeitig auch die Hessenpokalsieger der verschiedenen Juniorinnenklassen und schlussendlich auch der "aktiven" Damen ermittelt wurden.

Gleich im ersten Spiel gegen die SG Hainstadt/Rimhorn überzeugten die "Hessenmädchen" durch präzises Kurzpassspiel und Effektivität vor dem Tor, sodass nach dreißig Spielminuten ein klares 11:0 zu Buche stand. Dabei stellte die ehemalige Villinger-Stürmerin, Kerstin Witzel, ihren immer noch vorhandenen Torriecher unter Beweis und versenkte das "runde Leder" gleich dreimal im gegnerischen Tor.

Bereits im zweiten Spiel sollte dann der Favorit "SG Marburger Land" auf die neugegründete "Aus dem Herzen der Natur"-Mannschaft zukommen, die im letzten Jahr souverän Hessenpokalsieger und sogar im weiteren Verlauf sich den Pokal bei den Süddeutschen-Meisterschaften holten. Lediglich auf den Deutschen Meisterschaften mussten die Marburger Damen zwei anderen Mannschaften den Vorrang lassen.
Mehr über...
Ü-35 Ladies Cup (1)Fussball Kreis (1)damenfussball (2)

Den Favoriten merkte man von Beginn an den Willen, auch in diesem Jahr den "Pott"nach Marburg zu holen, an. Die Marburger Mannschaft, welche gespickt ist mit einigen ehemaligen National- und Bundesligaspielerinnen wies den Neuling "Hessenmädchen" im Bereich Schnelligkeit und Umschaltverhalten in die Schranken und setzte sich am Ende verdient mit 4:0 durch.

Im letzten Spiel gegen die "Chaosschnecken" sollte dann jedoch der Vize-Pokal beim Debüt der "Hessenmädchen" gesichert werden. Mit voller Konzentration gingen die Ü35-Ladies die letzten dreißig Spielminuten nochmals an. Insbesondere Flügelflitzerin Elisabeth Hartmann drehte nochmals auf und sicherte sich mit vier (!!) Toren im letzten Spiel (insgesamt fünf) den internen Titel der Torschützenkönigin der "Hessenmädchen".

Nach dem Turnier und einigen Trainingswochen zuvor, wo man gegen die Damenmannschaften des TSV Klein-Linden und der SG Saasen/Reiskirchen Trainingsspiele absolvierte, schaute man bei allen Damen in zufriedene, aber auch erschöpfte Gesichter. Eins steht jedoch heute schon fest: die nächste Trainingseinheit ist bereits terminiert!

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Silja Römer

von:  Silja Römer

offline
Interessensgebiet: Lich
Silja Römer
602
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Pfingstfrühschoppen in Ober-Bessingen
Der Verein Freiwillige Feuerwehr Ober-Bessingen lädt ein am...
05.06.2016 Frühschoppen in Ober-Bessingen
Die Fortuna Ober-Bessingen läd alle Leute, ob groß oder klein, zum...

Weitere Beiträge aus der Region

´Die 39 Stufen´ im Kino Traumstern
Theater Traumstern spielt John Buchan und Alfred Hitchcocks ´Die 39...
v.l. O.Czajkoswki, T. Böhm, M. Steinhauer, A. Albrecht, H. Herbst, F. Jeske
Deutsche Meisterin und zwei Vizemeister aus dem Karate Dojo Lich e.V.
Zur den Deutschen Karatemeisterschaften in Bielefeld hatten sich aus...
Großer Andrang bei Flohmarkt „Rund ums Kind“
Am Sonntag, den 24.09.2017 war es wieder mal soweit. Der alljährlich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.