Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Im Interview mit Andrea und Stefan Theiler: Ausbildung zum Raumausstatter bei valder-wohnen // -Anzeige-

GZ-Redaktionsmitarbeiterin Sandra Volkmann im Gespräch mit Andrea und Stefan Theiler von der Firma valder-wohnen.
GZ-Redaktionsmitarbeiterin Sandra Volkmann im Gespräch mit Andrea und Stefan Theiler von der Firma valder-wohnen.
Lich | -Anzeige-
Vielseitig, abwechslungsreich und oft unterschätzt – der Beruf des Raumausstatters. Handwerkliches Geschick kombiniert mit Kreativität und einem Gespür für verschiedene Materialien zeichnen diesen Beruf aus. Für das Jahr 2016 sucht das Ehepaar Theiler für Ihren Familienbetrieb, die „Polster- und Gardinenwerkstatt valder-wohnen“ in Lich, noch Auszubildende.
Welche abwechslungsreichen Aufgaben die Ausbildung beinhaltet, erklären Andrea und Stefan Theiler im Gespräch mit der GZ.

GZ: Herr Theiler, Sie sind selbst Raumausstatter, wie kann man sich Ihren Alltag vorstellen?
Stefan Theiler: Anders als oftmals erwartet, ist der Beruf des Raumausstatters ein vielseitiger Handwerksberuf. Einen großen Teil der Zeit verbringt man in der Werkstatt und arbeitet an verschiedenen Projekten. Natürlich gehört auch die individuelle Beratung, die Lieferung und Montage beim Kunden zu den regelmäßigen Aufgaben.

GZ: Was ist für Sie das Besondere an diesem Beruf?
Stefan Theiler: Der Beruf ist sehr vielseitig. Ständig hat man mit unterschiedlichen Kunden und ihren individuellen Wünschen zu tun. Vor allem aber ist das Arbeiten mit hochwertigen und ausgewählten Materialien sehr spannend.
Mehr über...
Valder (1)Raumausstatter (3)Interview (21)Ausbildung (266)
Andrea Theiler: Mich fasziniert vor allem der „Vorher-Nachher“-Effekt – egal ob beim Kunden vor Ort oder die Verwandlung eines einzelnen Stuhls in der Werkstatt.

GZ: Ihre Produktpalette ist sehr groß. Wo wird im Betrieb der Schwerpunkt gesetzt?
Stefan Theiler: Der Schwerpunkt liegt auf den Polsterarbeiten. Vom Stuhl bis zur ganzen Garnitur – wir restaurieren, nähen Bezüge und fertigen neue Sitzmöbel an. Das zweite Standbein sind Fensterdekorationen, das heißt Schienensysteme liefern und montieren, Stoffe zuschneiden und nähen sowie natürlich das Aufhängen von Gardinen. Aber auch alles rund um Sonnenschutz und Teppiche gehört dazu.

GZ: Was sollten die Auszubildenden mitbringen, die sich für eine Ausbildung als Raumausstatter entscheiden? Gute Schulnoten? Bestimmte Persönlichkeitsmerkmale?
Stefan Theiler: Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit und das Interesse, im Handwerk tätig zu sein. Nicht die Schulnoten sind das Wichtigste, sondern der Spaß an dem Beruf – an Farben, Formen und Textilien. Bei uns sollte man schon anpacken können.

GZ: Welche Bereicherung bringen die Auszubilden­den für Ihren Betrieb?
Stefan
Theiler: Wir sind ein Familienbetrieb, die Auszubildenden werden direkt in unser Team eingebunden. Natürlich bilden wir mit dem Ziel aus, qualifizierte Fachkräfte für die Zukunft zu erhalten. Die Ausbildungszahlen sind stetig zurückgegangen, wir möchten dem entgegenwirken.

GZ: Das heißt, es besteht die Möglichkeit einer Übernahme nach der Ausbildung?
Andrea Theiler: Natürlich, deshalb ist uns die Ausbildung auch sehr wichtig. Auf jeden Fall ist eine Spezifizierung oder Weiterbildung nach der Ausbildung möglich. Ein Schwerpunkt kann beispielsweise das traditionelle Handwerk sein.

GZ: Sie meinen Polster-Aufarbeitung nach alter Handwerkskunst?
Stefan Theiler: Richtig, ganz nach alter Handwerkskunst, wie das Spannen von Gurten und das Aufnähen von Sprungfedern, die geschnürt und nach traditioneller Technik geknotet werden, machen wir aus einem antiken Polstermöbel ein echtes Schmuckstück. Dieses Wissen um die alte Handwerkskunst sollte weitervermittelt werden, somit ist dies ebenfalls Teil unserer Ausbildungsinhalte.

GZ-Redaktionsmitarbeiterin Sandra Volkmann im Gespräch mit Andrea und Stefan Theiler von der Firma valder-wohnen.
GZ-Redaktionsmitarbeiteri... 
 
Der Familienbetrieb sucht neue Auszubildende.
Der Familienbetrieb... 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Maurizio beherrscht das Schälen von Kartoffeln - ein Beweisfoto aus der heimischen Küche
Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir…
Dieser Ausspruch einer Abiturientin sorgte im Internet für Aufsehen:...
Dagmar Schmidt ist seit 2013 für den Lahn-Dill-Kreis, Wettenberg und Biebertal im Deutschen Bundestag.
Azubis stärken
„Gut ausgebildete Fachkräfte sind das Rückgrat unserer Wirtschaft....
BiZ-Veranstaltung: Karriere bei der Bundespolizei
Ein Einstellungsberater der Bundespolizei informiert am 31. Oktober...
Strahlende Gesichter bei der Projektpräsentation mit 1 Million € Förderzuschuss. Vorn rechts Landrätin Anita Schneider und Eckart Schäfer Direktor der Arbeitsagentur Gießen.
1 Mill. Euro für Berufsorientierung der Schüler
Wenn einmal wieder fast 1 Million € in die berufliche Förderung von...
Ausbildungsmarktbericht für den Landkreis Gießen
Im Landkreis Gießen wurden insgesamt 2067 ausbildungsplatzsuchende...
Abschlussfeier der Industriekaufleute bei den Gießener Stadtwerken
Die diesjährigen Industriekaufleute wurden am 28.06.2019 in...
BiZ-Veranstaltung: Karriereberater der Bundeswehr informiert und berät
Ein Karriereberater der Bundeswehr informiert am Donnerstag (28....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.222
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das GZ Christkind sorgte auch in diesem Jahr wieder für leuchtende Augen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Auch im vergangenen Jahr war die GIEßENER ZEITUNG mit dabei.
Lecker und Handgemacht: Die GIEßENER ZEITUNG beim Existenzgründertag in Gießen
Auch die GIEßENER­ ZEITUNG wird beim Existenzgründertag am 23....

Veröffentlicht in der Gruppe

Valder-Wohnen - Azubi 2016 gesucht!

Valder-Wohnen - Azubi 2016 gesucht!
Mitglieder: 3
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Bild 1: Aufpolsterung und Neubezug von alten Sitzmöbeln
Polster- & Gardinenwerkstatt valder-wohnen in Lich: Damit Sie sich zu Hause so richtig wohlfühlen // - Anzeige-
-Anzeige- Der Familienbetrieb valder-wohnen in Lich sucht...
Der Umgang mit der Klebepistole erfordert Handfertigkeit.
Mein Tag als Raumausstatter: Zwischen Stoffen, Polstern und handwerklichem Geschick // - Anzeige-
von Marc Wack - Mitarbeiter der GIEßENER ZEITUNG. „Hast du Lust, für...

Weitere Beiträge aus der Region

Intensiv proben die Laiendarsteller der Theatergruppe Eberstadt für die drei Aufführungen.
Theatergruppe lädt ein „Zum feinen Gaumen“
„Zum feinen Gaumen“ heißt das Theaterstück, zu dem die Theatergruppe...
Landrätin Anita Schneider und der Leiter Servicezentrum der DAK Gießen Manuel Höres.
Komasaufen: Kampagne „bunt statt blau“ startet in Gießen: DAK-Gesundheit und regionale Partner suchen die besten Schüler-Plakate gegen Alkoholmissbrauch
Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto startet die DAK-Gesundheit...
Für den guten Zweck - Handysammel-Aktion in Lich geht weiter!
Bereits fast 400 alte Handys, Smartphones und Tablets wurden in den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.