Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Blasorchester Eberstadt probte ganzes Wochenende lang

Lich | Auch in diesem Jahr war die Beteiligung am Probenwochenende des Blasorchesters Eberstadt wieder sehr gut. Dieses fand von Freitag bis Sonn-tag, 17. bis 19. April 2015, im Jugendgästehaus „Hubertus“ des Wetteraukreises statt. Dirigent Andreas Kühr leitete die rund zwölf Übungsstunden, bei den Re-gisterproben wurde er von Franziska Iselin, Gerd Biermann und Jan Görlach unterstützt. Abwechslung fanden die 47 Musikerinnen und Musiker am Samstagabend beim Kegeln im Butzbacher Bürgerhaus. Das Orchester studiert derzeit das Programm für sein Frühlingskonzert am kommenden Sonntag, 26. April 2015, 15:00 Uhr, in der Eberstädter Mehrzweckhalle ein.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

v.l. Richard von Isenburg (Kassenprüfer), Lars Stein (Jugendwart), Richard Glasbrenner (Kassenwart), Michèle Kabisch, Jürgen Hartmann, Thomas Eikenroth, Detlef Herbst (1.Vorsitzender)
Neues und Bewährtes aus dem Karate Dojo Lich e. V.
Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Karate Dojo Lich...
v.l. Benjamin Wolf, Jonas Glaser, Desiree Albrecht, Kai Schneider
Licher Master-Karateka überaus erfolgreich bei deutscher Meisterschaft
Für die Schüler und die Master-Class des Karate Dojo Lich stellte die...
Licher Karateka räumen auf Hessenmeisterschaft ab
Direkt nach den Sommerferien läutete die Hessenmeisterschaft der...
Zweite Auflage des Badminton-Mitternachtsturniers beim BV Hungen
Nach dem phänomenalen Comeback im letzten Jahr veranstaltet der...
Gesangsschüler
Beeindruckendes Sommerkonzert der Gesangsschüler von Anne Christin Weisel
Am 31. August haben die GesangsschülerInnen von Anne Christin Weisel...
PRO BAHN Hessen begrüßt die Vergabe der SPNV-Leistung in der Wetterau an die Hessische Landesbahn
Der PRO BAHN Landesverband Hessen und der PRO BAHN Regionalverband...
150 Jahre Postkarte: Die SMS des 19. Jahrhunderts
Die SMS des 19. Jahrhunderts Vor 150 Jahren begann die Geschichte...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hansgünter Schneider

von:  Hansgünter Schneider

offline
Interessensgebiet: Lich
Hansgünter Schneider
1.054
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Intensiv proben die Laiendarsteller der Theatergruppe Eberstadt für die drei Aufführungen.
Theatergruppe lädt ein „Zum feinen Gaumen“
„Zum feinen Gaumen“ heißt das Theaterstück, zu dem die Theatergruppe...
Die 1. Vorsitzende Ulrike Fey ehrte zahlreiche Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft im TuS 1922 Eberstadt.
Endlich gibt es wieder Turnringe
In Ihrem Jahresrückblick freute sic h die 1. Vorsitzende Urlike Fey...

Weitere Beiträge aus der Region

Intensiv proben die Laiendarsteller der Theatergruppe Eberstadt für die drei Aufführungen.
Theatergruppe lädt ein „Zum feinen Gaumen“
„Zum feinen Gaumen“ heißt das Theaterstück, zu dem die Theatergruppe...
Landrätin Anita Schneider und der Leiter Servicezentrum der DAK Gießen Manuel Höres.
Komasaufen: Kampagne „bunt statt blau“ startet in Gießen: DAK-Gesundheit und regionale Partner suchen die besten Schüler-Plakate gegen Alkoholmissbrauch
Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto startet die DAK-Gesundheit...
Für den guten Zweck - Handysammel-Aktion in Lich geht weiter!
Bereits fast 400 alte Handys, Smartphones und Tablets wurden in den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.