Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Carsten Kestawitz

Kommentare zu: MdB Rüdiger Veit: Feuerwehrführerschein kommt - Ehrenamt wird gestärkt

3 Kommentare letzter Kommentar von Christian Momberger (29.03.2011 23:40 Uhr)

Carsten Kestawitz
Carsten Kestawitz schrieb am 29.03.2011 um 18:59 Uhr
Ich zitiere meinen Kommentar vom 01.07.2010 zum Thema "Fahrerlaubnisregelungen für Feuerwehren, Rettungsdienste und technischen Hilfsdienste / Thorsten Schäfer-Gümbel kritisiert Ergebnis der Beratungen" - Link: http://www.giessener-zeitung.de/lich/?page=content%2Farticle_detail.php&source_page=article_list.php&sitenr=2&docid=34611#comment

Zitat des Kommentar:

Ich spiegel jetzt mal meine eigene Meinung wider und das als einer der beschriebenen "Aktiven" in Feuerwehr und Rettungsdienst.

Es gab vor etwas mehr als zehn Jahren die Entscheidung, dass man mit dem PKW Führerschein nur noch Fahrzeuge bis 3,5 t zGG fahren darf.
Die geringe Fahrerfahrung und die hohe Unfallstatistik der "jungen" Fahrer stehen in enger Verbindung.

Wer einmal in seinem Leben mit Sondersignal und Sonderrechten nach §35 und §38 StVO - also mit Blaulicht und Martinhorn - auf einer Einsatzfahrt war, in einer stressigen "Ausnahmesitaution" und dann ggf. noch mit 8 z.T. laut sprechenden Einsatzkräften und dem Funk um die Ohren, der kann mir beipflichten, dass es alles andere als einfach ist, mit dieser Situation und den unvorhersehbaren Reaktionen der anderen Verkehrsteilnehmer, ein Fahrzeug zu lenken.

Das Unfallrisiko ist mit Sondersignal etwa achtmal höher!

Die vorgesehene Ausbildung sieht so aus:

Ein benannter Feuerwehrangehöriger, älter als 30 Jahre, soll den jüngeren Fahrer auf dem Fahrzeug schulen. Ein weiterer Benannter soll dann die "Fähigkeit" bestätigen. Ab dann darf man ohne weiteres Einsatzfahrzeuge bis 4,75 t lenken.

Wenn jetzt ein Fahrer am Steuer sitzt, der diesen Führerschein ja "nur" mit einem Einsatzfahrzeug nutzen darf und wenige Fahrerfahrung besitzt, würde ich mir persönlich überlegen ob ich ihm mein Leben anvertraue.

Das ist wie gewollt und nicht gekonnt!

Dazu kommt, dass es kaum ein Fahrzeug der Feuerwehr gibt, das zwischen 3,5t und 4,75t zGG auf die Waage bringt.
Dies trifft also hauptsächlich für den Rettungsdienst zu (damit dieser weiter FSJler - also Menschen die mit +/- 20 Jahren gerade die Schule verlassen oder Ausbildung beendet haben - kostengünstig im Rettungsdienst einsetzen kann).

Auch hier die Frage ob es sinnvoll ist.

Ich bin für eine RICHTIGE Ausbildung in der Führung von schweren Fahrzeugen, unter Sondersignal, einen richtigen Führerschein mit dem man auch außerhalb Fahrerfahrungen sammeln kann.
Dieser kostet Geld, keine Frage, aber das wäre es wohl Wert, bevor man liest

"Junger Fahrer verunglückt auf Einsatzfahrt!"

Nochmal: MEINE Meinung und nicht der Allgemeinheit

Frühstücksei ... in aller Munde? (Foto: pixelio/ Günter Havlena)

Kommentare zu: Frage der Woche: Mögen Sie noch Ihr Frühstücksei?

23 Kommentare letzter Kommentar von Ulrike J. Schepp (25.01.2011 09:53 Uhr)

Carsten Kestawitz
Carsten Kestawitz schrieb am 08.01.2011 um 13:27 Uhr
Sicherlich ist das keine feine Sache - nein es ist gar ein kriminielles Vorgehen.

Was ich mir nur manchmal denke:

Wieso kreischen auch die so laut, die es mit ihrer Gesundheit eh nicht gut meinen und sich täglich mit Nikotin, Teer, Ethanol und manch anderen Dingen vergiften?!

PS Ich werde weiter mein Ei etc. genießen.

Kommentare zu: Brand in Druckereibetrieb mit hohem Sachschaden

1 Kommentar letzter Kommentar von Carsten Kestawitz (15.11.2010 18:55 Uhr)

Carsten Kestawitz
Carsten Kestawitz schrieb am 15.11.2010 um 18:55 Uhr
Einen ausführlichen Bericht und Bilder findet man auf den Webseiten der Feuerwehr Lich-Kernstadt: http://www.ffw-lich.de
und auf der Seite der Feuerwehr Lich mit ihren acht Einsatzabteilungen unter: http://feuerwehr.lich.de

Kommentare zu: Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Lumda und Queckborn

1 Kommentar letzter Kommentar von Carsten Kestawitz (15.09.2010 11:28 Uhr)

Carsten Kestawitz
Carsten Kestawitz schrieb am 15.09.2010 um 11:28 Uhr
Ich wünsche ein gutes Gelingen und hoffe auf einen Bericht und Bilder im Nachgang ;-)

Kommentare zu: Feuerwehr Lehnheim hessischer Landespokalsieger 2010

1 Kommentar letzter Kommentar von Carsten Kestawitz (07.09.2010 11:32 Uhr)

Carsten Kestawitz
Carsten Kestawitz schrieb am 07.09.2010 um 11:32 Uhr
Herzlichen Glückwunsch!
Und wieder wurde eine konstant gute Leistung belohnt.

Organspende - mit oder ohne Ausweis? (Foto: pixelio/Günther Richter)

Kommentare zu: Frage der Woche: Wie stehen Sie zum Thema "Organspende"?

21 Kommentare letzter Kommentar von Monika Bernges (09.09.2010 18:58 Uhr)

Carsten Kestawitz
Carsten Kestawitz schrieb am 03.09.2010 um 15:42 Uhr
8 Kommentare, 7 Organspender - ein guter Schnitt ;-)

Ich wäre froh, wenn ich in einer Notsituation auf fremde Hilfe zurückgreifen kann. Damit das System funktioniert ist es für mich daher selbstverständlich dass ich Blut spende und einen Organspenderausweis bei mir trage.

Ich selber würde eine Regelung, in der man aktiv dagegenstimmen muß, positiv bewerten.

Keine Frauenarbeit? Von wegen!

Kommentare zu: Feuerwehrleute üben den Umgang mit der Rettungsschere

2 Kommentare letzter Kommentar von Rudolf Dölling (17.08.2010 17:53 Uhr)

Carsten Kestawitz
Carsten Kestawitz schrieb am 17.08.2010 um 17:51 Uhr
Sowohl für den Laien als auch für den Fachkundigen ein sehr guter, informativer Bericht.
Nur eine Sache "störte" mich mehrfach in diesen Zeilen.
Es wird immer das Wort "geborgen" benutzt - wobei dieses nur bei Sachgütern oder verstorbenen Personen genutzt wird. Lebende Personen werden gerettet.
Ich gehe einfach davon aus, dass es sich hier um die Dummys handelt und diese "geborgen" werden ;-)

Kameradschaftliche Grüße
Kesti

Kommentare zu: Gießener Eventportal jetzt auch mit App

2 Kommentare letzter Kommentar von Team Hessenparty.de (17.08.2010 21:45 Uhr)

Carsten Kestawitz
Carsten Kestawitz schrieb am 17.08.2010 um 17:40 Uhr
Wenn es das jetzt noch für Android-Smartphones gibt ;-)

Sicherheit muß sein deswegen auch die Übergrosse uniform

Kommentare zu: Die Ferienspiele bei der Jugend THW in Grünberg

2 Kommentare letzter Kommentar von Stefan Coutu (30.07.2010 19:51 Uhr)

Carsten Kestawitz
Carsten Kestawitz schrieb am 30.07.2010 um 07:40 Uhr
Das sieht nach viel Arbeit aus. Aber wenn auch ihr Spaß hattet ;-) Ich wünsche euch dadurch zahlreiche neue Jugendmitglieder!

Wo soll es zukünftig noch qualmen? (Foto: pixelio/Günter Havlena)

Kommentare zu: Frage der Woche: Wie stehen Sie zum Rauchverbot?

29 Kommentare letzter Kommentar von Oliver Egginger (09.01.2011 15:48 Uhr)

Carsten Kestawitz
Carsten Kestawitz schrieb am 10.07.2010 um 13:32 Uhr
Ich mach es kurz:

Macht so eine Volksabstmmung und ich werde hingehen! Und zwar werde ich FÜR ein solches Rauchverbot stimmen.

Carsten Kestawitz

offline
Interessensgebiet: Lich
Carsten Kestawitz
245
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Acht Einsatzabteilungen - EINE Feuerwehr
Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person L 3481
Das war die Einsatzmeldung am Dienstagabend gegen 20:40 Uhr für die...
Die Rettungskarte am Beispiel eines Opel Astra
Feuerwehr Ettingshausen verteilte kostenfreie Rettungskarte
Am vergangenen Samstag verteilte die Feuerwehr Ettingshausen am...

Kontakte des Users (11)

Corinna Preuß
Corinna Preuß
Grünberg
Anja Meilinger
Anja Meilinger
Gießen
Daniel Raschke
Grünberg
Claus Engelking
Gießen
Christoph Riedmann
Christoph Riedmann
Reiskirchen

Gruppen des Users (3)

Die Feuerwehren im Landkreis Gießen
Hier stellen sich die Feuerwehren und ihre Arbeit vor.
Freiwillige Feuerwehr
Für alle Feuerwehrkameraden und -kameradinnen sowie Interessierte !!!
THW Grünberg
Technische Hilfe Weltweit