Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Ein kuscheliger Schlafplatz


Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
35.196
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 24.03.2009 um 14:24 Uhr
Das Bild ist aber wirklich zu süß! Der Kleine hat einen großen Freund, der behutsam mit dem Baby umgehen und ihn beschützen wird.
Als mein Enkelkind noch im Wagen lag, hatte kein Fremder eine Chance, sich dem Baby zu nähern. Bis zum heutigen Tag sind sie dicke Freunde!
Das wird bei diesem "Team" auch so sein.
Tanja Kremser
215
Tanja Kremser aus Laubach schrieb am 24.03.2009 um 16:26 Uhr
Das ist der Hund meiner Schwägerin.Als Jonas im September geboren wurde hatten wir noch unsere Rottweiler Hündin Sammy.Die hat das Baby beschützt.Leider mussten wir sie mit knapp 10 jahren am 19.12. von einem schlimmen Krebsleiden erlösen!
Ilse Toth
35.196
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 24.03.2009 um 16:54 Uhr
Hallo Frau Kremser, es warten so viele liebe Hunde auf ein schönes Zuhause. Bestimmt wartet schon irgenwo ein nettes Tier darauf, Ihr süßes Baby beschützen zu können.
Leider hat es jetzt die Rottis mit den Verordnungen erwischt- sie haben es nun schwer, ein Plätzchen zu finden.
Tanja Kremser
215
Tanja Kremser aus Laubach schrieb am 24.03.2009 um 17:10 Uhr
Ich war in Alsfeld im Tierheim,nachdem ich mich per Internet über die Insassen informiert habe.Wir sind dort sowas von schlecht behandelt worden.Habe Haus mit Garten,eingezäunt...wohne direkt am Wald....ein Paradies für Hunde....nur bekomme ich laut Trohe und Alsfeld keinen Hund, solange mein Kind noch so klein ist.Einen Welpen will ich nicht zur Zeit.Zu alt darf er aber auch nicht sein...irgendwann wird mir das Schicksal ein Hundeherz schicken...:O)
Ilse Toth
35.196
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 24.03.2009 um 17:29 Uhr
Liebe Frau Kremser, die Erfahrungen, die Sie machen mußten, tun mir sehr leid. Es gibt junge Frauen, die sind mit Baby und Hund überfordert. Aber das muss man von Fall zu Fall entscheiden. Und sie hatten doch einen Hund. Wir haben in Bad Laasphe wunderbare Familienhunde. Melden Sie sich doch einmal bei mir. Vielleicht können wir einen Hund glücklich machen.
Tanja Kremser
215
Tanja Kremser aus Laubach schrieb am 25.03.2009 um 06:57 Uhr
Hallo Frau Toth... mein Lebensgefährte und ich haben beschlossen, das Jonas erst einmal laufen lernen sollte.Zum Herbst hin, da hat er auch mehr Zeit, so das wir in Ruhe einen Hund an uns gewohnen können.Ich komme aber gerne auf Sie zurück.
Danke!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tanja Kremser

von:  Tanja Kremser

offline
Interessensgebiet: Laubach
Tanja Kremser
215
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gefunden im Internet - kleiner Lacher fürs Wochenende
Und wieder ein neuer Freund.....

Weitere Beiträge aus der Region

Gefeierter Auftritt der „Songlines“
Ein Hauch Frühling für einen guten Zweck
Und er hielt Wort: Ein „Wechselbad der Emotionen“ hatte Peter Damm...
v.l.n.r. Oliver Weisenborn, Vertreter der FFW Münster, Elke Bär, Vertreterin des Oberhessischen Diakoniezentrums, Jens Sieg, Vertreter des Grillhüttenvereins, Katrin Neumann mit Mats, Vertreterin des Fassenachtsvereins und Monika Hübner, Vertreterin der K
Spende an Laubacher KITAS
Am Rosenmontag konnte Elke Bär, Bereichsleiterin Kinder- und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.