Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

„Gute Balance zwischen Anspruch und Reichweite“ – Laubach hat ein attraktives und vielfältiges Programm für die Kultursaison 2009

Laubacher Lichterfest. (Foto: G. Pimeisl).
Laubacher Lichterfest. (Foto: G. Pimeisl).
Laubach | „Auch im laufenden Jahr haben wir wieder mit großem Aufwand die traditionellen Veranstaltungen wie das Blues- und das Orgel- und Drehorgelfestival, das Lichterfest (mit)vorbereitet – nicht zuletzt mit dem Blick darauf, dass die Besucherinnen und Besucher immer etwas neues, interessantes entdecken wollen“, stellte Laubachs Bürgermeister Claus Spandau vor kurzem das Kulturprogramm 2009 der Stadt vor. „Mit zwei neuen Stadtführungen – einer Führung mit dem „Kirchendiener Christoffel und seinem Weib“ sowie einer noch in Vorbereitung befindlichen „Frauen-Führung“ wurde unser reichhaltiges und vielfältiges Angebot nochmals ausgedehnt“, ergänzte Klaus Hövel, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Laubacher Kultur und Bäder GmbH.
Im laufenden Jahr haben die Verantwortlichen der Gemeinnützigen Laubacher Kultur und Bäder GmbH neben den traditionellen Veranstaltungen auch einige Neuerungen im Programm.
„Mit der zweiten Auflage der im letzten Jahr gestarteten Literaturveranstaltung „Laubach lässt lesen“ dreht sich über Pfingsten vom 29. Mai bis zum ersten Juni in Laubach alles um „interessante Literatur, einzigartig vorgetragen
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
und an außergewöhnlichen Orten“, lädt Laubachs Bürgermeister zum Besuch Laubachs am Fuße des Vogelsbergs ein. Klaus Hövel, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Laubacher Kultur und Bäder GmbH, nennt als traditionelle Veranstaltungen das Orgel- und Drehorgelfestival vom 27. Juni bis 5. Juli dieses Jahres sowie die 16. Auflage des Festivals „Blues Schmus + Apfelmus“ vom 21. bis 23. August 2009.
„Wir haben eine große Vielfalt an Veranstaltungen, die ganz verschiedene Geschmäcker bedienen“, erklärt Klaus Hövel und nennt als erstes den Laubacher Frühjahrsmarkt des örtlichen Gewerbevereins am 14. und 15. März. Eine weitere Veranstaltung folgt dann am 18. und 19. April mit den Garten- und Landhaustagen „La Villa Cotta“ im Schlosspark, die im vergangenen Jahr über 14.000 Menschen aus ganz Hessen und darüber hinaus angezogen hatte.
Der Sommerbiathlon des Schützenvereins Laubach findet am 24. Mai statt und verspricht wieder heiße Kämpfe der Athleten um die Plätze auf dem Siegerpodest. Kurz darauf – am 7. Juni - startet auch wieder die beliebte Reihe der Schlossparkkonzerte, die wieder von der Sparkasse Laubach-Hungen gesponsert werden. „Wir haben mit der Musikauswahl dafür gesorgt, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Gemütlich verspricht es an der Schlossparkbühne mit Kaffee und Kuchen aber allemal zu werden“, meint Regina Keil vom Kultur- und Tourismusbüro.
Laubacher Lichterfest. (Foto: G. Pimeisl).
Laubacher Lichterfest. (Foto: G. Pimeisl).
„Das älteste Volksfest Deutschlands – das 469. Laubacher Ausschussfest – vom 14. bis 16. Juni ist natürlich wieder ein Termin für alle Laubacher“, merkt Claus Spandau an und lädt alle Interessierten dazu ein, Laubach einmal zu besuchen: „Nicht nur Berlin, sondern auch Laubach ist immer eine Reise wert“.
Das Orgel- und Drehorgelfestival vom 27. Juni bis 5. Juli hält für die Besucher wiederum eine Reihe von musikalischen Darbietungen verschiedener Künstler unter dem Aspekt „Orgel“ bereit, eins der vielen Highlights wird am Festivalsamstag wieder die hr4-Club Tanzparty mit Heinz Günter Heygen auf dem Marktplatz sein.
Weiter geht es im vollen Laubacher Terminkalender vom 17. bis 19. Juli mit den Open-Air-Kino-Nächten, bei denen in Zusammenarbeit mit dem Licher Kino Traumstern in der Kulisse des Laubacher Grafenschlosses eine attraktive Auswahl an Filmen gezeigt wird. Dazu werden wieder Leckereien und kühle Getränke angeboten, um das Open-Air erneut zu einer „Kino- und Open-Air-Party“ zu machen, wie im letzten Sommer geschehen.
Das Laubacher Lichterfest lädt am 1. August zum Besuch ein: Mit Musik unter anderem von Mark Gillespie, zehntausenden von Lichtern und natürlich dem traditionellen Höhenfeuerwerk wird den Gästen, die aus ganz Hessen nach Laubach kommen, eine tolle Show geboten.
Laubacher Lichterfest. (Foto: G. Pimeisl).
Laubacher Lichterfest. (Foto: G. Pimeisl).
Schlag auf Schlag geht es vom 21. bis 23. August mit dem weit über Laubach hinaus bekannten Hessischen Bluesfestival „Blues Schmus + Apfelmus“ weiter, „zu dem wieder eine Auswahl an Musikern verpflichtet wurde, die für herausragende, handwerklich beste Musik und ausgelassene Stimmung im Schlosspark stehen“, wie Markus Stiehl vom Kultur- und Tourismusbüro sagt.
Am 30. August wird der 3. Laubacher Sparkassen-Duathlon stattfinden, der vom Weltmeister Claudius Pyrlik aus Heuchelheim organisiert wird. Duathlon, das ist ein Ausdauerdreikampf, bei dem zweimal gelaufen und einmal Rad gefahren wird. So machen sich Hunderte von Freizeitsportlern, ambitionierten Amateuren und Profis auf die sportlich anspruchsvolle Strecke zwischen Laubach, Gonterskirchen und Ruppertsburg, ehe sie sich im Schlosspark, wo sich auch Start und Ziel befinden, von den Strapazen des Wettbewerbs erholen und mit den Zuschauern feiern können. „Wir hoffen, dass sich in diesem Jahr noch mehr Laubacher beteiligen – sei es als Teilnehmer oder an der Strecke als Unterstützer. In 2008 hatten schon viele Menschen aus der Region mitgemacht – das wünschen wir uns in noch größerem Maß für 2009“, so Josef Kraus, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Laubach-Hungen.
Das „Mittelalterliche Spektakulum“ vom 11. bis 13. September bringt den Geist des Mittelalters nach Laubach, wo sich im Schlosspark Gaukler, Spielleute und Schwertträger, sowie Mägde und Edelfrauen einfinden. Hier wird wie im Vorjahr neben rustikalen Leckereien auch typisches Kunsthandwerk angeboten.
Beim Schlossfest am 20. September präsentieren sich die Laubacher Vereine, Institutionen und Parteien mit ihrer Arbeit für einen guten Zweck: Der Erlös der Veranstaltung kommt traditionell dem Diakoniezentrum Johann-Friedrich-Stift Laubach zugute und ist für viele Laubacher Gelegenheit, sich mal wieder zu einem Schwätzchen zu treffen.
Und auch der Laubacher Weihnachtsmarkt am 8. Dezember ist inmitten der Fachwerk-Altstadt einer der ältesten und stimmungsvollsten Märkte in der Region. Last but not least folgt noch das Silvesterwürfeln am 31. Dezember, bei dem einer Tradition aus Napoleons Zeiten folgend um Brezeln, Torten und andere Backwaren „gezockt“ wird.
Besonders beliebt sind die thematisch inszenierten und kostümierten Stadtführungen, die eine stetig wachsende Zahl von Freunden gewinnen. Und auch die Führungen durch das Schlossmuseum, die gräfliche Bibliothek und den Eiskeller gehören zum kulturellen Angebot in Laubach. Darüber hinaus finden in Laubach noch eine ganze Reihe weitere Veranstaltungen statt, wie zum Beispiel die regelmäßig angebotenen Nordic-Walking-Kurse, Aqua-Jogging-Kurse im Hallenbad und vieles mehr. Darüber hinaus wird Laubach auch als Veranstaltungsort immer beliebter, zum Beispiel für die „Tourismusbörse 2009“ der „Region Vogelsberg Touristik“ und der „Pro Vogelsberg Touristik“ in der Herrenscheune, die am 9. März stattfindet, merkte Hövel an.
„Das ist aber noch nicht alles: Wir sind voller Ideen für neue Projekte. So bemühen wir uns stets weitere attraktive Veranstaltung nach Laubach zu holen. Gespräche mit Interessenten laufen bereits“, verrät Klaus Hövel.
Weitere Informationen gibt es unter Telefon 06405-921321 oder im Internet unter www.laubach-online.de/Veranstaltungen.

Laubacher Lichterfest. (Foto: G. Pimeisl).
Laubacher Lichterfest.... 
Laubacher Lichterfest. (Foto: G. Pimeisl).
Laubacher Lichterfest.... 
Laubacher Lichterfest. (Foto: G. Pimeisl).
Laubacher Lichterfest.... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Weitere Beiträge aus der Region

Foto: A. Riva
Familiennachmittag mit der GIEßENER ZEITUNG - "Dornröschen"
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt alle Familien auch in diesem...
Blues Schwestern Und Blues Brüder: Wir rocken das Festival!
Mit einem ganz besonderen Programm und mit einem echten...
Tag 1 - Als Gott entstand
Für manch einen scheint der Buchtitel etwas provokant. Doch das Werk...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.