Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Berner Schoki / Berner Schokoladenkuchen

Berner Schoki / Berner Schokoladenkuchen
Berner Schoki / Berner Schokoladenkuchen
Laubach | 250 g Zartbitterschoki/125 g weiche Butter/5 Eier/ 2 x 125 g Zucker/40 g Mehl/100 g gemahlene Mandeln/ Wasser

Im heißen Wasserbad die Schoki schmelzen.
4 - 5 EL heißes Wasser zur Schoki geben. Dann die weiche Butter unterrühren.

Eier trennen, Eigelbe mit 125 g Zucker schaumig rühren.
Die Schokimasse löffelweise unterrühren. Mehl und gemahlene Mandeln unterziehen.
Dann die Eiweiße steif schlagen, dabei die restlichen 125 g Zucker einrieseln lassen.
Zum Schluß die Eiweißmasse unter den Schokiteig ziehen.

Teig in eine Springform geben, bei ca. 170 Grad C 50 bis 60 Minuten backen, Garprobe machen.

Der Kuchen kann nach dem Abkühlen "so" verzehrt werden oder aber auch verziert werden mit zB Puderzucker oder einem Guß aus weißer Kuvertüre. Auch ein Guß aus erhitzter Aprikosenmarmelade ist schmackhaft.

Lecker zu diesem Kuchen schmeckt auch ein Löffel Schlagsahne und/oder eine Kugel Vanilleeis.

Text und Fotos: Margrit Jacobsen

Berner Schoki / Berner Schokoladenkuchen
Berner Schoki / Berner... 
Schoki im Wasserbad
Schoki im Wasserbad 
weiche Butter dazu
weiche Butter dazu 
gemahlene Mandeln in Omas Messbecher
gemahlene Mandeln in... 
Schokimasse zum Teig geben
Schokimasse zum Teig... 
in die Springform und dann ab in den Ofen
in die Springform und... 
fertig, Berner Schoki
fertig, Berner Schoki 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
20.078
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 29.03.2013 um 14:03 Uhr
Guuut!!! Aber diese Kalorien ...
Birgit Hofmann-Scharf
10.070
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 29.03.2013 um 14:04 Uhr
Tolles Rezept !!
Der ist sicher schön locker, kommt ja einem Bisquit nahe.
Ist gespeichert als " Du darfst nur 1 Stück-Kuchen "
Ich habe einen Osterzopf im Ofen, habe aber leider weder gehackte Mandeln, noch Hagelzucker eingekauft ( sollte auf den Hefezopf gestreut werden ),
wird aber sicher auch so schmecken ;-)
Zum Frühstück mit Butter und Marmelade, mmmh !!!!!!!
Margrit Jacobsen
8.773
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 29.03.2013 um 14:12 Uhr
Der Zopf schmeckt sicherlich auch ohne Hagel, genau, zum Frühstück.
Beim Berner ist ja reine Zartbitter und nur Mini-Mehl. Der hält sich gut, also 1-Stück-Variante gut oder Leute einladen!
Birgit Hofmann-Scharf
10.070
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 29.03.2013 um 14:51 Uhr
" Ein Leben ohne Kuchen ist möglich. Aber sinnlos. "
Diesen Satz hat sich ein hess. Konditor über seine Verkaufstheke gehängt.
Kann ich unterstreichen - ich liebe Kuchen !!!!
" Du darfst nur 1-Stück-Kuchen" ist ein Gebot, an welches ich mich nur sehr schwer halten kann ;-)
Christine Stapf
6.307
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 29.03.2013 um 14:56 Uhr
Dieser "Berner" ist eine Hüftgoldbombe,
aber mit Sicherheit eine wunderbare :-)
Peter Herold
26.563
Peter Herold aus Gießen schrieb am 29.03.2013 um 15:00 Uhr
Mit Backen hab ich es nicht;-( Aber beim Produkte vernichten, da bin ich große Klasse ;-)
Margrit Jacobsen
8.773
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 29.03.2013 um 15:43 Uhr
Peter, der Berner geht ganz einfach. Und wegen dem Hüftgold, diesen auch nur ein mal im Jahr, zu Moritz' Geburtstag - natürlich für die 2-Beiner.
Peter Herold
26.563
Peter Herold aus Gießen schrieb am 29.03.2013 um 16:13 Uhr
Also ich gehe jetzt meinen Karfreitag Fisch machen, zwischendurch habe ich gerade versucht im Garten eine Ratte totzuschlagen. Konnte leider unter die Treppe flüchten Passt irgendwie zu dem süßen Beitrag ;-))
Birgit Hofmann-Scharf
10.070
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 29.03.2013 um 18:32 Uhr
@ Peter
Als ich Deine schönen Foto`s von Nahrung suchenden Vögel sah, die auch auf dem Rasen genug Futter vorfanden,
dachte ich an eben diese evtl. Besucher, die Du damit auch anlockst :-(
Peter Herold
26.563
Peter Herold aus Gießen schrieb am 29.03.2013 um 18:52 Uhr
Die Ratte war im Flieder zum Futter unterwegs
Christine Weber
7.352
Christine Weber aus Mücke schrieb am 30.03.2013 um 11:17 Uhr
Ich habe mir das Rezept ausgedruckt. Das ist was für meinen Mann. Der liebt Schoki-Kuchen.
Ich habe heute noch Vogelfutter für die Wildvögel bekommen. Hurra.
Peter Herold
26.563
Peter Herold aus Gießen schrieb am 30.03.2013 um 13:40 Uhr
Ich vorgestern.musste halt insgesam 10 km fahren, aber was tut man/frau nicht alles für einen Vogel
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Margrit Jacobsen

von:  Margrit Jacobsen

offline
Interessensgebiet: Laubach
Margrit Jacobsen
8.773
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schöne Weihnachten!
Schönes Weihnachtsfest
wünschen wir von Herzen allen, die uns mögen! Habt harmonische...
Für Ingrid zum Geburtstag
Guten Morgen, liebe Ingrid
Zum Geburtstag die allerbesten Wünsche, vor allem Gesundheit und noch...

Veröffentlicht in der Gruppe

Mein Lieblingsrezept

Mein Lieblingsrezept
Mitglieder: 32
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Auflauf mit Kartoffeln, Zucchini und Würstchen
Zutaten für 2 Portionen: 3 – 4 dicke Kartoffeln, 1/2 Zwiebel, 1...
Adventkalendertür 20.12.2017
Heute habe ich ein Rezept für euch. Den weihnachtlichen Handkäse....

Weitere Beiträge aus der Region

SPD Laubach diskutiert GroKo - Jürgen Becker für 50 Jahre Treue zur Partei geehrt
Zur Diskussion über die aktuelle Lage der SPD trafen sich Laubacher...
Seniorenbeirat der Stadt Laubach
Sitzung des neukonstituierten Seniorenbeirats Laubach Der seit...
Gefeierter Auftritt der „Songlines“
Ein Hauch Frühling für einen guten Zweck
Und er hielt Wort: Ein „Wechselbad der Emotionen“ hatte Peter Damm...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.