Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Berner Schnitzel a la Hagrose

Wer hats erfunden? Die Schweizer!
Wer hats erfunden? Die Schweizer!
Laubach | Das Berner Schnitzel a la Hagrose kommt aus der Heimat unseres Berner Sennenhundes Moritz, der aus Boll bei Bern "von der Hagrose" stammt.

Zutaten für 4 Personen.

Schweineschnitzel/Ei/Paniermehl/Mehl/Salz/Pfeffer/ Zwiebel/Butter oder Margarine/Öl/Möhren/Lauch/ Tomate/Weißwein trocken/süße Sahne/Bandnudeln/ geriebener Mozzarella/Petersilie

150 g Möhren und 1 Stange Lauch in feine Scheiben oder Streifen schneiden, in Salzwasser garen.

Bandnudeln nach Packungsanleitung kochen.

Schnitzel würzen und panieren, dann in Öl oder Butter/Margarine anbraten. Schnitzel aus der Pfanne nehmen und die Zwiebel mit etwas Fett (sofern noch nötig) in der Pfanne glasig braten.
Mit ca. 200 ml trockenem Weißwein ablöschen und auf rund die Hälfte "einkochen" lassen.
250 g süße Sahne dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, nochmal kurz aufkochen lassen.

Eine Auflaufform fetten und die Schnitzel mit der Soße reinlegen.
Darauf geriebenen Mozzarella geben (1 Packung) und dann im Ofen bei ca. 150 Grad C 20 Minuten garen, evtl. mit Folie abdecken falls die Oberfläche zu dunkel wird.

Zwischenzeitlich 1 große Fleischtomate in kleine Würfel schneiden, Petersilie hacken und beides mit etwas Fett in der Pfanne andünsten.

Nudeln und Gemüse gemischt auf einer Platte anrichten, wer mag kann noch einige Butterflöckchen draufgeben.

Auflauf aus dem Ofen nehmen und mit der Tomaten-Petersilienmischung garnieren.
Wer noch frische Petersilie übrig hat zur Deko des Auflaufs nehmen.

Text und Fotos: Margrit Jacobsen

Wer hats erfunden? Die Schweizer!
Wer hats erfunden? Die... 
Berner Schnitzel a la Hagrose 2
Berner Schnitzel a la... 
Bandnudeln mit Möhren und Lauch
Bandnudeln mit Möhren... 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
27.108
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 22.03.2013 um 11:16 Uhr
Doppelt gemoppelt. So was habe ich noch nie gehört. Zu erst fertig backen und dann nochmals als quasi Auflauf. Wie heißt das in dem Werbespot? Die Schweizer haben es erfunden ;-))
Margrit Jacobsen
8.840
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 22.03.2013 um 11:21 Uhr
Ach, Peter, das gibt es in anderer Form doch schon immer, zB die Sahneschnitzel mit Zwiebeln und Kochschinken, da wird das Schnitzel auch zuvor gebraten, entweder mit ohne ohne Panade. Und dann in den Backofen. Also nicht doppelt gemoppelt, sorry.
Ingrid Wittich
20.465
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 22.03.2013 um 11:31 Uhr
Klingt auch wieder sehr gut. Nur: mit Lauch kannst Du mich jagen. Ich hatte Lauchgemüse kürzlich bei einer Geburtstagsfeier mal wieder auf dem Teller. Ich habe es versucht, eine Gabel voll. Nee, ich kann nicht!
H. Peter Herold
27.108
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 22.03.2013 um 11:35 Uhr
Ich kenne das alles nicht. Na ja. Ihr Hessen seit ja die Schnitzelkönige ;-)) Speisekarten mit zahllosen Variationen Schnitzel.
Margrit Jacobsen
8.840
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 22.03.2013 um 11:45 Uhr
Mich schüttelt Lauch als Salat, kann das verstehen. Lauch weglassen, nur Nudeln, oder Nudeln nur mit Möhren. Oder evtl. Nudeln und Tomaten mischen.
Und zu Peter, Schnitzel geht immer und nimmer nur bei Hessen, ich bin Lübeckerin...in ähnlicher Form geht zB auch Frikadellenauflauf oder mit Kassler...ich mach das mal und setz es in die GZ.
H. Peter Herold
27.108
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 22.03.2013 um 11:50 Uhr
So weit aus dem Norden kommst du. Dort ist momentan Deutschsibirien
Margrit Jacobsen
8.840
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 22.03.2013 um 12:59 Uhr
Ja da komm ich her, wer heißt hier sonst schon Margrit? Margit, ja, das ist bekannter. Bei meinen Details habe ich das reingeschrieben wegen Norden und so, schau mal rein.
Angelika Petri
1.828
Angelika Petri aus Mücke schrieb am 22.03.2013 um 13:06 Uhr
ein hervorragendes rezept, ich werde es ausprobieren, so etwa in ähnlich kenne ich es auch, aber das erscheint mir im Moment sehr, sehr lecker...mhhh...mch ich gleich, Schnitzelchen hab ich grad da..
herzlichen dank für den Tipp...
ein Frühlingsesen, passt zu im Moment angenehmen Wetter...
H. Peter Herold
27.108
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 22.03.2013 um 14:58 Uhr
Bei mir ist es immer noch sehr kalt. Von wegen angenehm;-)

Ja Margrit, das klingt gut. Ostseewogen vor der Haustür. Wir kamen mal gerade noch rechtzeitig in den Hafen von Stralsund, dann ging es mit 10 Windstärken zur Sache. Ist ungefähr Segeltörn 24. Bei 10 bin ich glaube ich gerade. Es wird noch eine Zeit dauern.
Margrit Jacobsen
8.840
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 22.03.2013 um 15:11 Uhr
Hallo Peter, so wie du weiß ich was Windstärke 10 bedeutet. Die meisten Hessen -sorry ihr Hessen- machen schon puh bei dem Lüftchen heute. Zu mir sagte mal ne Frau hier aus dem Dorf, weil ich immer im Garten wirkte, "man merkt doch wo Sie herkommen, bei Wind und Wetter draußen...".
Angelika Petri
1.828
Angelika Petri aus Mücke schrieb am 22.03.2013 um 18:29 Uhr
ich gestehe, jetzt ein eisig kalter Wind da aussen, er heult und jault unhd beisst in die Nase; - brrhh..schüttel, der alles andere als angenehm ist, doch wie sagt man so schön und das gilt nicht nur im Norden:
"es gibt kein schlechtes wetter, nur die falsche Kleidung.."!!°.juche...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Margrit Jacobsen

von:  Margrit Jacobsen

offline
Interessensgebiet: Laubach
Margrit Jacobsen
8.840
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Hochzeitspaar Christa und Bernd
Sonnenblumen und Stadtwaldstiftung
JA, ich will, so hieß es bei schönstem Sonnenschein. Die...
standesamtliches Trauzimmer Backhaus Gonterskirchen
10 Jahre standesamtliches Trauzimmer Backhaus Gonterskirchen
Zum Dorftag am 31. Mai 2018 öffnete auch das historische,...

Veröffentlicht in der Gruppe

Mein Lieblingsrezept

Mein Lieblingsrezept
Mitglieder: 32
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Oh,wie lecker der duftet...
Zwetschgenkuchen zum 4.
Ja innerhalb von kürzester Zeit wurde bei uns dieser Zwetschgenkuchen...
Kulinarisches Rätsel zum Wochenende - was isst man wo in Europa?
Was kann man im Urlaub wo essen? Und schmeckt uns das auch?

Weitere Beiträge aus der Region

Dorftreff am 27.10. in Münster: Gesang und Geschichte
In Münster startet am 27.10. wieder die Dorftreff-Reihe. Neu in...
Laubachs Seniorenbeirat
Laubach und seine Stadtteile Der Seniorenbeirat tagte Die...
So sonnig soll auch in diesem Jahr der Start erfolgen!
Ramsberglauf am kommenden Sonntag bereits in der 8. Auflage
Am kommenden Sonntag (21.10.) findet in Laubach der 8. Laubacher...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.