Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Laubach von zahlreichen Wasserrohrbrüchen geplagt

In der Straße Im Hain in der Kernstadt Laubach musste die Straße aufgebrochen werden, um einen Wasserrohrbruch zu beseitigen.
In der Straße Im Hain in der Kernstadt Laubach musste die Straße aufgebrochen werden, um einen Wasserrohrbruch zu beseitigen.
Laubach | „Was seit dem fünften Januar hier in Laubach und den Stadtteilen an Schäden an Wasserleitungen aufgetreten ist, war sicher eine ganz besondere Herausforderung für unsere Bauhofmitarbeiter“, zog der Laubacher Bauhof-Leiter Jörg Riddel ein Fazit der zahlreichen Wasserrohrbrüche seit Beginn des Jahres. „Jetzt haben wir den größten Teil der Schäden wieder behoben – das hieß für uns aber am Tag im Schnitt zwei bis drei Wasserrohrbrüche zu reparieren und auch am Wochenende waren unsere Mitarbeiter unterwegs“, sagte Riddel. „Aufgrund des starken Frosts seit dem fünften Januar traten zahlreiche Wasserrohrbrüche im Bereich der Kernstadt sowie der Stadtteile auf“, zog auch Bürgermeister Claus Spandau ein Fazit. „Nachdem die Frostperiode beendet war, zeigten sich natürlich eine ganze Reihe von Schäden. Das bedeutete eine erhebliche Häufung der Schadensfälle, die vom Bauhof schnellstmöglich abgearbeitet werden mussten“, so Spandau weiter.
Neben der Beseitigung der Wasserrohrschäden nach dem Ende der Frostperiode war der Bauhof der Stadt Laubach auch mit dem Winterdienst beschäftigt – was die Belastung des Bauhofs und seiner Mitarbeiter weiter erhöhte. „Von der kaputt gefrorenen Wasseruhr über Wasserschäden in leer stehenden Häusern und notwendigen Straßenaufbrüchen war alles dabei – sogar die Feuerwehr musste in einigen Fällen helfen“, sagte Jörg Riddel.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Weiter erschwert wurde die Arbeit des städtischen Bauhofs durch den 30 bis 40 Zentimeter tief gefrorenen Boden, der die Reparaturarbeiten zeitlich erheblich verlängerte.
„In diesem Zusammenhang hat es sich übrigens als sehr hilfreich erweisen, dass wir den alten städtischen Bagger noch in Betrieb haben – wenn der ausgefallen wäre, hätten wir die Wasserversorgung so nicht aufrecht erhalten können“, so Spandau abschließend.
Schließlich dankte Bürgermeister Spandau allen Bauhofmitarbeitern für deren „großartigen Einsatz zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger – und damit den Kunden der Wasserversorgung der Stadt Laubach“. Spandau dankte zum Schluss auch noch den Laubachern für ihre Geduld während der zahlreichen Straßensperrungen.

In der Straße Im Hain in der Kernstadt Laubach musste die Straße aufgebrochen werden, um einen Wasserrohrbruch zu beseitigen.
In der Straße Im Hain in... 
 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.180
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Unser GZ-Christkind bringt Kinderaugen im Landkreis zum Strahlen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Die Gruppe informierte sich umfassend über die Geschichte, die Produktion und die Höhepunkte der Marke Leica.
KULTTouren: Besuch in der Leica Erlebniswelt
Im Rahmen der GZ KULTTouren blickten am Freitag, den 20. Oktober, 24...

Weitere Beiträge aus der Region

Erfolgreiche Laubacher Sommerbiathleten mit Bürgermeister Peter Klug
Erfolgreiche Sommerbiathleten tragen sich ins Goldene Buch der Stadt Laubach ein
Am vergangenen Dienstag fand auf der Biathlon-Anlage des SV 1874...
Saisonabschluss im TC Laubach
Der Tennisclub Laubach lädt seine Mitglieder und deren Freunde und...
Europa-Abgeordneter Udo Bullmann zu Gast
Auf Einladung der SPD-Ortsvereine Laubach und Hungen besucht der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.