Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Parforcehorncorps Hoher Vogelsberg gestaltet Hubertusmesse

Das Foto zeigt einen Teil des Parforcehorncorps mit dem festlich geschmückten Altar und den beiden Geistlichen.
Das Foto zeigt einen Teil des Parforcehorncorps mit dem festlich geschmückten Altar und den beiden Geistlichen.
Laubach | Laubach/Klein-Auheim:
Am vergangenen Samstag fand im Wildpark der Alten Fasanerie Klein-Auheim unter freiem Himmel eine Hubertusmesse mit dem Förderverein des Wildparks unter musikalischer Mitwirkung durch das Parforcehorncorps Hoher Vogelsberg (www.hoher-vogelsberg.de) statt.
Seit dem Mittelalter gibt es den Brauch, am Hubertustag eine feierliche Messe zu Ehren des heiligen Hubertus abzuhalten. Der eigentliche Hubertustag findet am 3. November des Jahres statt. Zur Einstimmung auf das Waldfest organisierte der Förderverein eine in den September vorverlegte Hubertusmesse. Der ökomenisch von zwei Geistlichen geleitete Gottesdienst konnte bei zunehmend besseren Witterungsverhältnissen eine interessierte Zuhörergemeinde begeistern, was der Szenenapplaus immer wieder bestätigte.

Das Parforcerhorncorps, welches seit über 35 Jahren besteht, wurde geleitet von Peter Diehl, Grünberg-Stockhausen und bestätigte einmal mehr die internationale Erfahrung und Qualität im Vortrag nicht nur jagdmusikalische sondern auch kirchliche Stücke wie dem "Introitus" (Einzug), der "Kyrie", dem "Gloria", "Großer Gott wir loben Dich", "Sanctus", "Agnus Dei", den "Glocken" und zum Abschluss dem "Amazing Grace".

Bedingt durch die Baumaßnahmen in der Klosteranlage Schiffenberg/Gießen konnte das Parforcehorncorps Hoher Vogelsberg die dort schon langjährige Tradition der Hubertusmesse in diesem Jahr im Kreis Gießen nicht fortsetzen, weshalb auch im hiesigen Raum bislang durchaus noch Möglichkeiten bestehen, in entsprechendem Rahmen Hubertusmessen musikalisch zu umrahmen.

Mehr über

Verein (399)Tradition (52)Kirche (704)Jagd (59)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
"Romantik Pur" Kantor Michael H. Poths (Orgel) und Karola Reuter (Sopran) zu Gast in der St.-Thomas-Morus-Kirche am 22. April um 16 Uhr
Vier Hände für ein Halleluja! 37. Orgelvesper am 22. April 16 Uhr St. Thomas Morus mit Kantor Michael H. Poths (Wetzlar)
„Romantik Pur“ präsentieren Kantor Michael H. Poths (Orgel) und...
37. Orgelvesper am 22. April 2018 St. Thomas Morus
Kathedralenklänge im "Dom" St. Thomas Morus - Virtuose 37. Orgelvesper zur Osterzeit mit Kantor Michael H. Poths und Sopranistin Karola Reuter
Eine durchschnittlich besuchte Orgelvesper am vergangenen Sonntag...
Kurz Kommentiert: Diktat in Namen des Herrn oder "Wo versteckt sich das Arbeitsrecht in der Kirche"
Beim durchblättern der wöchentlichen Gratiszeitungen entdeckte ich...
Hammondlive am 10.8.18 um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) in St. Thomas Morus
Jazz-Arrangements für Orgel und Schlagzeug am 10.8.18 20 Uhr in St. Thomas Morus
Orgelkonzerte sind langweilig, verstaubt und trocken. Das Image...
Konzert mit Werken für Sopran, Trompete und Orgel
Sinn-Fleisbach (kmp/kr). Zu einem Konzert mit Werken für Sopran,...
Last5Minutes (oben) und Chor Regenbogen zum tête-à-tête am 10. Juni in St.-Thomas-Morus-Kirche
Ein musikalisches Rendezvous zwischen den "Last5Minutes" und dem Chor "Regenbogen" am 10. Juni um 16 Uhr in der St. Thomas Morus Kirche
Zu einem musikalischen Rendezvous mit garantiert hohem „Flirt-Faktor“...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Markus Wagner

von:  Markus Wagner

offline
Interessensgebiet: Laubach
19
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Fliegenpilzfamilie aus meinem Garten
Fliegenpilzfamilie (entdeckt im Garten bei Grünberg)

Weitere Beiträge aus der Region

Janna Schleier (re.) mit drei begeisterten Tennis-Schnupperern
TOKOLive gUG zu Gast im TC Laubach
Am 17. Und 18. August durfte der TC Laubach drei Jugendliche im Alter...
Foto: A. Riva
Familiennachmittag mit der GIEßENER ZEITUNG - "Dornröschen"
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt alle Familien auch in diesem...
Blues Schwestern Und Blues Brüder: Wir rocken das Festival!
Mit einem ganz besonderen Programm und mit einem echten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.