Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Frank und Stauf gewinnen Japan Cup 2012

Laubachs Bürgermeister Peter Klug (rechts) übergibt Felix Stauf (links) und Leonard Frank (Mitte) die Ehrenmedaille für besondere sportliche Leistungen.
Laubachs Bürgermeister Peter Klug (rechts) übergibt Felix Stauf (links) und Leonard Frank (Mitte) die Ehrenmedaille für besondere sportliche Leistungen.
Laubach | Felix Stauf und Leonard Frank vom RV 1902 Laubach e.V gewannen vergangene Woche in Osaka den Japan Cup 2012. Insgesamt nahmen drei deutsche Mannschaften und 18 japanische Teams an dem Turnier teil – darunter auch das WM-Duo des Gastgeberlandes. Neben dem RV Laubach wurden außerdem die Sportler des RV Bolanden und die des RV Möve Bilshausen eingeladen. Die drei Turniertage fanden bei 40 Grad Hallentemperatur sowie einer hohen Luftfeuchtigkeit unter erschwerten Bedingungen statt.

Bereits in der Qualifikationsrunde zeigte sich, dass die Laubacher Radballer eine Favoritenrolle einnehmen werden. Nach dem ersten Spieltag gehörten Stauf und Frank zu den zwölf besten Mannschaften. Anschließend ging es in drei Gruppen weiter. Im entscheidenden Aufeinandertreffen zwischen Laubach und der Gastmannschaft „Pinkies Osaka“ mit dem Feldspieler Yusuka Murakami und Torwart Takehiko Miayamoto lieferten sich beide Teams eine anfangs ausgewogene Partie. Lange Zeit konnten die Japaner das offensive Spiel der Laubacher unterbinden und dabei selbst einige gefährliche Torschussgelegenheiten erspielen. Insbesondere der flinke Außenspieler
Mehr über...
Murakami machte es den Hessen nicht leicht, um zum gegnerischen Tor zu kommen. Bis zur Habzeitpause stand es 2:2. Erst in der zweiten Hälfte zeigte sich die Stärke der deutschen Mannschaft. Nach einem 3:2 Führungstreffer platzte der Knoten für die Laubacher. Es folgten weitere Tore, sodass „Pinkies Osaka“ am Ende deutlich mit 7:2 als Verlierer vom Platz ging.

Mit diesem Ergebnis stand der Sieger des Japan Cup 2012 fest: Der Pokal ging an den RV Laubach, gefolgt von „Pinkes Osaka“ und dem RV Bolanden. Die dritte Mannschaft des BDR-Kaders belegte Platz Sechs. Japans WM-Team enttäuschte und erreichte lediglich den fünften Platz. Man sei noch lange nicht in Bestform, hieß es von japanischer Seite.

Nach ihrer Rückkehr vergangene Woche wurden die Laubacher Radballer Stauf und Frank gebührend in Empfang genommen. Beim Treffen mit dem Bürgermeister Peter Klug erhielten die Japan Cup-Sieger eine Ehrenmedaille für besondere sportliche Leistungen. Klug betonte die hohe Disziplin und den sportlichen Teamgeist. Die über Jahre gehaltene Leistung von den beiden jungen Radballspielern erfordere viele Trainingsstunden, den Verzicht auf Freizeit sowie unzählige Wochenenden und tausende an Kilometern durch ganz Deutschland. Diese Beständigkeit habe aber nun auch den einmaligen sportlichen Erfolg in Japan ermöglicht und dies könne ihnen keiner mehr nehmen, sagte Klug. Er gratulierte den derzeit erfolgreichsten Sportlern aus Laubach und wünschte beiden für die kommende Radball-Saison alles Gute.

Abschließend bedankten sich Felix Stauf und Leonard Frank bei der Stadtwald-Stiftung-Laubach, der Sparkasse Laubach - Hungen, der Firma Bender aus Grünberg, der Firma Beleduc aus Olbernhau, der Firma Schwalbach aus Laubach, Firma Winkler seg-4-you.de aus Grünberg, Fam. Tat aus Röthges und vielen weiteren privaten Spendern, die die jungen Sportler bei ihrer Japan-Reise unterstützten.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dr. Diego Semmler
Dr. Diego Semmler kandidiert für FREIE WÄHLER im Wahlkreis Gießen I
„Hessen braucht eine neue Politik, Hessen braucht FREIE WÄHLER, denn...
Bürgerbus verbindet Laubacher Stadtteile - hier Fahrplan - Erprobung bis Jahresende
ENDLICH läuft der kostenlose Bürgerbus in Laubach. Besonders ältere...
Laubachs Seniorenbeirat
Laubach und seine Stadtteile Der Seniorenbeirat tagte Die...
Das Licher Team mit den Betreuern Christian Bonsiep und Jonas Glaser
Licher Karate-Nachwuchs erfolgreich auf der Hessenmeisterschaft
Aufregend war der erste Start auf einer Meisterschaft für die Kinder...
Nachts im Karate Dojo - junge Karateka erkunden Baumwipfel
Was passiert eigentlich nachts im Karate Dojo? Dieser Frage konnten...
Nico Bonsiep
10 „Treppchenplätze“ für das Karate Dojo Lich
Beim „Internationalen Best-Fighter-Cup“ am 22.09.2018 in Elsenfeld...
Janna Schleier (re.) mit drei begeisterten Tennis-Schnupperern
TOKOLive gUG zu Gast im TC Laubach
Am 17. Und 18. August durfte der TC Laubach drei Jugendliche im Alter...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Artur Jagiello

von:  Artur Jagiello

offline
Interessensgebiet: Laubach
Artur Jagiello
263
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Frank und Stauf (Bildmitte) vom RV Laubach im Spiel gegen den SV Darmstadt-Eberstadt
Frank und Stauf auf Hessentitel-Kurs
Laubacher U 19 Radballer nach dem ersten Spieltag ungeschlagen Am...
Laubacher U-19 Radballer erzielen 55 Tore
Vergangenen Samstag fand in Naurod der erste Spieltag der U-19...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Limes-Winterlaufserie: Anmeldung noch bis Mittwoch möglich
Am Samstag, 19. Januar, startet die Limes-Winterlaufserie ins Jahr...
Breitensportverein bietet Ausschreibung für Weiterbildungen im Bereich Herzsport
Seit vielen Jahren bietet der Breitensportverein Biebertal neben...

Weitere Beiträge aus der Region

Weihnachtsbaumaktion Lauter 2019
Unter der Leitung von Jugendwart Jan Viel wurden die Weihnachtsbäume...
Freiwillige Feuerwehr Lauter
„Mit Sicherheit in die Zukunft“ Feuerwehr Lauter zieht positive...
Preisverleihung: "Wilde Zeiten - 1970 etc."
Wieder einmal fand in Laubachs Bücherstube eine Preis-Übergabe statt....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.