Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Friedrich-Magnus-Gesamtschule begrüßt neues fünftes Schuljahr

Der Schulchor "Vorlaut" unter der Leitung von Christopher Heinzel und Elke Reith
Der Schulchor "Vorlaut" unter der Leitung von Christopher Heinzel und Elke Reith
Laubach | In der voll besetzten Aula der Friedrich-Magnus-Gesamtschule in Laubach wurden am Montag rund 90 frischgebackene Fünftklässler mit ihren Familien herzlich willkommen geheißen.

Schon zur Eröffnung der Aufnahmefeier zeigte der Schulchor „Vorlaut“ unter der Leitung von Elke Reith und Christopher Heinzel, dass auf die neuen Schüler und Schülerinnen interessante Nachmittagsangebote warten. Die lebendig dargebotenen Auszüge aus dem umfangreichen Chorrepertoire mit hervorragenden Solistinnen sowie Flötengruppen beeindruckten immer wieder das Publikum. So konnte Schulleiter Wolfgang Hölzer überzeugend darlegen, dass Spaß am Lernen an der Gesamtschule groß geschrieben wird, und einen guten Schulanfang wünschen. Ebenfalls alles Gute für den neuen spannenden Lebensabschnitt wünschte Laubachs Bürgermeister Peter Klug auch im Namen der städtischen Gremien. Die Fünftklässler sahen ihnen vertraute Gesichter aus der Grundschulzeit, als Frau Markus von der Theodor-Heuss-Schule in Laubach, Frau Muthmann von der Evangelischen Grundschule Freienseen sowie Frau Lohrey von der Grundschule Villingen gute Wünsche mit auf den Weg
Mehr über...
Schule (746)
gaben. In ihren Grußworten betonten die drei Schulleiterinnen das Spannende und Neue, das ihre ehemaligen Schülerinnen und Schüler nun erleben werden. Mit Neugier, guter Kameradschaft und einem offenen Blick für das Schöne im Leben ließen sich neue Klassen, neue Fächer und neue Lehrerinnen und Lehrer gut bewältigen. Gerne dürften die Kinder ihre alte Schule auch mal wieder besuchen.
Frau Reuter, die Direktorin des Laubach-Kollegs, freute sich auf ein Wiedersehen mit den Kindern in sechs Jahren und wünschte ihnen bis dahin Erfolg, aber auch genügend Muße zum Innehalten und Sichbesinnen, worauf es auch Herrn Niesner von der Schulseelsorge ankam. Die Schulelternbeirätin Frau Roth richtete sich besonders an die Eltern und lud sie zur aktiven Mitarbeit gemäß des Schulmottos „Schule gemeinsam gestalten“ ein. Frau Roth warb für den Besuch der „Young Americans“, die im September an die Gesamtschule kommen und mit interessierten Schülerinnen und Schülern eine Musical-Show einstudieren werden. Engagement für die Schule kann man auch über den Förderverein einbringen. Herr Feuchert beschrieb die Unterstützungsmöglichkeiten dieses festen Bestandteils der Schulgemeinde. Nachdem Janina Neuhäuser und Laura Kirchner vom SV-Team ihren neuen Mitschülern und Mitschülerinnen die Aufgaben der Schülervertretung erklärt hatten, stellte Förderstufenleiter Jörg Steiß die neuen Klassenlehrer und –lehrerinnen vor. Zum Abschluss führten Frau Hauck, Frau Lehrmund-Schildbach, Frau Bambey-Ermel und Herr Albrecht ihre neuen Klassen in den Neubau, wo die gespannten Fünftklässler ihre neuen Klassenräume und Klassenkameraden kennenlernen konnten.

Der Schulchor "Vorlaut" unter der Leitung von Christopher Heinzel und Elke Reith
Der Schulchor "Vorlaut"... 
Begrüßung durch Schulleiter Wolfgang Hölzer
Begrüßung durch... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Was wird aus zwei zu Ringen zusammengeklebten Längsstreifen , wenn man sie längs durchschneidet?
Gießens bekanntester Mathematiker an Francke-Schule - bundesweit unter den zehn besten Schulen im Mathe-Wettbewerb „Pangea"
„Dieser Wettbewerb knüpft direkt an den Schulunterricht in Mathematik...
„Sie haben fertig“: Die Studierenden der Abendschule Gießen mit den besten Abschlüssen der Abendhauptschule, Abendrealschule und des Abendgymnasiums.
Das Finale geschafft: Abendschule Gießen entlässt 53 Absolventen
„Unsere Fußballer würden Sie beneiden - denn Sie haben nicht nur die...
Aufmerksame Eltern im Publikum
Medienerziehung für Erwachsene – Fachmann informiert an Francke-Schule
Wie sieht das digitale Schülerleben im Jahr 2018 aus? Was ist im...
Das Abi in der Tasche: Die erfolgreichen Absolventen des Abendgymnasiums mit ihren Lehrkräften.
Hälfte aller Abschlüsse mit Note 1: Abendschule Gießen entlässt 15 Abiturienten
Die Abendschule Gießen entlässt in diesem Semester 15 erfolgreiche...
Weizhong, Jan, Tim, Jonas (von links)
Francke-Schule stellt nationale Spitze in Mathematik
Eine Reise nach Budapest! Mit diesem Ergebnis hätten hatten zunächst...
„Unser Dorf - unser Leben" - Benefizveranstaltung zugunsten der Grundschule Krofdorf-Gleiberg am Sonntag, 26. August 2018 ab 11 Uhr
In gut zwei Monaten „rückt ein Dorf zusammen“, und nahezu 40 Vereine...
Sortierter Flohmarkt „Rund ums Kind“ in Lich – Langsdorf
Am Sonntag, den 11. März, findet ein sortierter Flohmarkt „Rund ums...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Susanne Schmidt

von:  Susanne Schmidt

offline
Interessensgebiet: Laubach
57
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schulband MR. MAGNUS
MR. MAGNUS rockt die Pause
Radio YOU FM bereitete am Mittwoch in der...
Siegerteam "Wildschwein", Wolfgang Hölzer, Sven Feuchert und Thore Müller
Team Wildschwein macht das Rennen
Am Mittwoch veranstaltete die Friedrich-Magnus-Gesamtschule in...

Weitere Beiträge aus der Region

Der scheidende Präsident Martin Rößler, Nezaket Polat und die Präsidentin 2018/2019 Hella Pieper
Lions Club in weiblicher Hand
Rustikal und gesellig - so begeht der Lions Club Laubach traditionell...
Bekenntnis zum Ehrenamt beim CDU-Forum (v.l.): Die Vertreter der ehrenamtlichen Hilfsorganisationen Jochen Weppler (THW), Dr. Sven Holland (Feuerwehr), Norbert Södler (DRK) sowie der CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl und Hessens Innenminister Peter Beuth.
CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl: „Das Ehrenamt braucht genug Raum, um auch ausgeübt zu werden“ - Innenminister Peter Beuth (CDU) zur aktuellen Sicherheitslage beim Forum "Sicherheit und Ehrenamt"
Wie steht es um das Ehrenamt in den Hilfsorganisationen? Wie kann man...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.