Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Baugenossenschaft Grünberg-Laubach feiert 75-jähriges Bestehen

Geehrte Aufsichtsratsmitglieder: Christian Dirk Bender, Claus Spandau, Dieter Seipp.
Geehrte Aufsichtsratsmitglieder: Christian Dirk Bender, Claus Spandau, Dieter Seipp.
Laubach | Ihr 75-jähriges Bestehen hat die Bau- und Siedlungsgenossenschaft Grünberg-Laubach am Donnerstagabend im "Blauen Löwen" des Landhotels Waldhaus (Laubach) mit einem kleinen, gemütlichen Jubiläumsfest gefeiert. Grußworte, Gesang und Tanz gehörten zum Programm.
Der festlichen Veranstaltung ging eine Mitgliederversammlung voraus, die der an diesem Tag ausgeschiedene Aufsichtsratsvorsitzende Claus Spandau als "unproblematische Sitzung" beschrieb. Neben den Berichten des Vorstandes und des Aufsichtsrates sowie der Ergänzungswahl zum Aufsichtsrat waren keine weiteren Anträge zu verzeichnen. In den Aufsichtsrat wieder gewählt wurde Dr. Wolfgang König. Dem Aufsichtsrat trat Laubachs Bürgermeister Peter Klug neu bei. Dieser wird zunächst als Stellvertreter des neuen Aufsichtsratsvorsitzenden Frank Ide (Bürgermeister Grünberg) fungieren. Ide löst den bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Claus Spandau (Bürgermeister Laubach a.D.) ab. Das Gremium komplettierten Christian Dirk Bender, Dieter Seipp und Josef Kraus.
Isolde Hanak (hauptamtlich) und Gerhard Schildwächter sind in der kürzlich stattgefundenen Sitzung des Aufsichtsrates für weitere fünf Jahre zu Vorstandsmitgliedern bestellt, erklärte Spandau. Dem Vorstand gehört außerdem Helmut Kircher an.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Im Bericht des Vorstandes ging Schildwächter auf die Entwicklung der Baugenossenschaft ein: Im Vergleich zum Geschäftsjahr 2009 seien 2010 die Mietpreise um rund 2,84 Prozent gestiegen. Die Betriebskosten verringerten sich auf Grund der günstigen Gaspreisentwicklung dagegen um 1,02 Prozent. In Bezug auf die Zukunft stellte Schildwächter fest, dass sich die Baugenossenschaft den gesellschaftlichen Anforderungen anpassen müsse. Zum einen gab er den demographischen Wandel sowie die zunehmende Verkleinerung der Haushalte als Faktoren an. Als Beleg hierfür nannte er die Prognose, nach der sich die mittlere Haushaltsgröße im Regierungsbezirk Gießen von (rechnerisch) aktuell 2,16 Personen auf 2,0 im Jahr 2020 verringern werde.
Darüber hinaus ging er auf die Lage der Weltwirtschaft, des Euro-Raumes sowie die wirtschaftliche Lage Deutschlands ein. Während sich die Erholung der Weltwirtschaft in 2010 verlangsamt habe, befinde sich Deutschland im Aufschwung, stellte Schildwächter in Bezug auf Angaben des Statistischen Bundesamtes fest.
Isolde Hanak fügte Angaben zur finanziellen Situation der Baugenossenschaft
Vorstand, Aufsichtsrat und Ehrengäste.
Vorstand, Aufsichtsrat und Ehrengäste.
hinzu: Die Bilanzsumme bezifferte sie für Ende 2010 auf rund 8,326 Millionen Euro mit einer Eigenkapitalquote von 41,78 Prozent. Dabei liege das Reinvermögen der Genossenschaft bei rund 3,5 Millionen Euro, welches sich im Vergleich zu 2009 um etwa 75.000 Euro verringert habe. Entsprechend können an die Mitglieder keine Bardividente ausgezahlt werden. Dafür prognostizierte Hanak ein positives Ergebnis für das laufende Geschäftsjahr.
Die Jubiläumsfeier war begleitet von Grußworten und Ansprachen durch Claus Spandau, Laubachs Bürgermeister Peter Klug, Rudolf Ridinger (Verbandsdirektor des Verbandes der Südwestdeutschen Wohnungswirtschaft) sowie Jochen Tobisch (als Vertreter der umliegenden Baugenossenschaften). Die Moderation übernahm Gerhard Schildwächter.
Als langjährige Mitglieder des Aufsichtsrates wurden Claus Spandau (20 Jahre, davon zuletzt 13 als Vorsitzender) sowie Christian Dirk Bender und Dieter Seipp (jeweils zehn Jahre) gewürdigt. Elisabeth Fuhrmann und Brigitte Knechtel (beide Laubach) wurden für jeweils 50 Jahre als Mieterinnen der Genossenschaft beglückwünscht. Geehrte Mitglieder waren die Stadt Grünberg (70 Jahre), Ortrud Andress, Wilfried Daubert (beide 50 Jahre) sowie Willi Wilfert (40 Jahre).
Den Abend umrahmten das Männer-Vokalensemble "Open Voices" mit A-Capella-Gesang sowie die Tanzgruppe "Adventures" (Reinhardshain) mit ihrer düster-poppigen Choreographie "Tanz der Vampire".

Geehrte Aufsichtsratsmitglieder: Christian Dirk Bender, Claus Spandau, Dieter Seipp.
Geehrte... 
Vorstand, Aufsichtsrat und Ehrengäste.
Vorstand, Aufsichtsrat... 
Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und Mieterschaft.
Ehrungen für langjährige... 
Tanzgruppe "Adventures" aus Reinhardshain agiert als Vampire.
Tanzgruppe "Adventures"... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Glinke

von:  Sabine Glinke

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Sabine Glinke
5.280
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Big/Gun reißen jeden mit.
Big/Gun, Soliloquy und Cuma rocken das "Jokus"
Rockig wird es am Samstag, 21. Mai, im Gießener Kultur- und...
Neivi Martinez stellt erste eigene CD am 9. April vor
"Für mich ist ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen", sagt die...

Weitere Beiträge aus der Region

Dorftreff am 27.10. in Münster: Gesang und Geschichte
In Münster startet am 27.10. wieder die Dorftreff-Reihe. Neu in...
Laubachs Seniorenbeirat
Laubach und seine Stadtteile Der Seniorenbeirat tagte Die...
So sonnig soll auch in diesem Jahr der Start erfolgen!
Ramsberglauf am kommenden Sonntag bereits in der 8. Auflage
Am kommenden Sonntag (21.10.) findet in Laubach der 8. Laubacher...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.