Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Buschkrokodil

Laubach | Meine Buschkrokodile
Tribolonotus gracilis

Seit einiger Zeit plegen wir eine Tierart mit einem etwas irreführenden Nahmen.
Buschkrokodile sind keineswegs Krokodiele und auch nicht mit ihnen verwand.
Es ist eine Skinkart aus Neuguinea welche dort in mässig warmen, feuchten Bergwäldern bei Temperaturen um 24°C und einer hohen Luftfeuchtigkeit. Sie bevorzugen die Nähe von Wasser, in das sie als ausgezeichneter Schwimmer bei Gefahr flüchten.
Die Länge der Tiere liegt zwischen 17-20 cm und sie erreichen ein Alter bis zu 15 Jahren.
Das sollte dem potentiellen Pfleger bewusst sein, es sind keine Tiere für eine kurze Laune.
Der Rücken und die Oberseite des Schwanzes sind mit vier Reihen Stacheln besetzt. Der Rücken ist schwarz, der Bauch ist gelblich. Das wohl auffälligste Merkmal sind die orangeroten Augenringe bei den erwachsenen Tieren. Jungtiere haben einen weisslichen Kopf und helle Augenringe.
In ihrem Verhalten sind sie dämmerungs- und nachtaktiv, also nichts für jemanden der seine Tiere ständig sehen will.

Terrarienhaltung
Man kann die Tiere nur paarweise Halten, da sich gleichgeschlechtliche Tiere bekämpfen.
Als Terrarium eignet sich ein Regenwald-Terrarium mit min. 80x50x50 cm (LxBxH), dass ein großes Wasserteil haben sollte. Die Rückwand als Wasserfall auszulegen ist eine gute Möglichkeit, um die Luftfeuchte hoch zu halten. Dadurch sind die Kerlchen auch öfters zu sehen.
Als Budengrund verwende ich Kokoshumus mit Moos.

Futter
Als Futter eignet sich ziemlich alles was sich bewegt wie Grillen, kleine Schaben, Mehlwürmer und auch Regenwürmer. Die Erwachsene werden 2-3-mal wöchentlich gefüttert. Jungtiere werden täglich gefüttert.

Fortpflanzung

Das ganze Jahrüber legen die Weibchen ein Ei, die Weibchen bewachen das Ei wie richtige Krokodile. Bei richtiger Haltung schlüpft das Junge im Terrarium und wir nicht von den Eltern verfolgt.

Mehr über

Terrarientiere (1)Buschkrokodil (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Jörg Jungbluth
5.139
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 13.03.2011 um 12:33 Uhr
Und wieder ein Tier das sein Leben in einem Glaskäfig bestreiten muss. Das Tier tut mir leid. Reptilien und Amphibien gehören nicht in Privathände, sondern in die Natur.
Kurt Orth
216
Kurt Orth aus Laubach schrieb am 13.03.2011 um 13:05 Uhr
Und was ist mit Katzen, Hunden, Vögeln und Fischen. So eine Doppelmoral ist zum Kotzen.
Jörg Jungbluth
5.139
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 13.03.2011 um 13:11 Uhr
Auch Hunde, Katzen und Vögel gehören nicht in Käfige. Und Fische nicht in Aquarien. Das ist keine Doppelmoral, sondern die Meinung eines Tierschützers. Und besonders die halten von exotischen Tieren, zu denen Buschkrokodile auch gehören, hat nichts mit Tierhaltung, sondern mit Profilierungssucht zu tun.
Kurt Orth
216
Kurt Orth aus Laubach schrieb am 13.03.2011 um 16:13 Uhr
Entweder Sie sind Veganer oder irrational. Die Nutztiere haben besonders zu leiden, wer anderen etwas vorwerfen will sollte konsequent sein.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kurt Orth

von:  Kurt Orth

offline
Interessensgebiet: Laubach
Kurt Orth
216
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Buchvorstellung
Kurt Orth Baumgartenstraße 34 35321 Freienseen Tel....
Der Sachbuchautor Kurt Orth stellt sein achtes Buch vor
Der Sachbuchautor Kurt Orth stellt sein achtes Buch „Artenschutz in...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Unsere "Kampfkätzchen"!
Von der erste Stunde an mussten neun Kätzchen um ihr Leben kämpfen! ...
Ein Katzenzimmer voller Katzenkinder!
Wir, die Tieroase Heuchelheim, haben momentan sehr viele Katzenkinder...

Weitere Beiträge aus der Region

Janna Schleier (re.) mit drei begeisterten Tennis-Schnupperern
TOKOLive gUG zu Gast im TC Laubach
Am 17. Und 18. August durfte der TC Laubach drei Jugendliche im Alter...
Foto: A. Riva
Familiennachmittag mit der GIEßENER ZEITUNG - "Dornröschen"
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt alle Familien auch in diesem...
Blues Schwestern Und Blues Brüder: Wir rocken das Festival!
Mit einem ganz besonderen Programm und mit einem echten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.