Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Alte Linde Opfer der Flammen

Löscharbeiten! Die Linde war nicht zu retten.
Löscharbeiten! Die Linde war nicht zu retten.
Laubach | Spielende Kinder haben am Montag kurz nach 17.00 Uhr auf dem Laubacher Hausberg, dem „Ramsberg“, einen brennenden Baum entdeckt. Die im Durchmesser etwa 1 Meter dicke Linde, die zu einer alten Baumgruppe am Waldrand gehörte, brannte im Innern schon mehrere Stunden und war nicht mehr zu retten. Eine Löschgruppe der Laubacher Feuerwehr mit ihrem Wehrführer Dominik Mebus rückte mit zwei Fahrzeugen an und löschte den Brand. Da die Standfestigkeit nicht mehr gegeben war, mussten die Reste mit der Motorsäge gefällt werden. Da davon auszugehen ist, dass der Baum offensichtlich mutwillig angezündet wurde, nahm ein Beamter der Polizeistation Grünberg die Ermittlungen auf.

Löscharbeiten! Die Linde war nicht zu retten.
Löscharbeiten! Die Linde... 
"Leider ist nur das von dem alten Baum übrig geblieben!"
"Leider ist nur das von... 

Mehr über

Laubach (723)Feuerwehr (550)Einsatz (27)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dr. Diego Semmler
Dr. Diego Semmler kandidiert für FREIE WÄHLER im Wahlkreis Gießen I
„Hessen braucht eine neue Politik, Hessen braucht FREIE WÄHLER, denn...
Bürgerbus verbindet Laubacher Stadtteile - hier Fahrplan - Erprobung bis Jahresende
ENDLICH läuft der kostenlose Bürgerbus in Laubach. Besonders ältere...
Laubachs Seniorenbeirat
Laubach und seine Stadtteile Der Seniorenbeirat tagte Die...
Das Licher Team mit den Betreuern Christian Bonsiep und Jonas Glaser
Licher Karate-Nachwuchs erfolgreich auf der Hessenmeisterschaft
Aufregend war der erste Start auf einer Meisterschaft für die Kinder...
Bekenntnis zum Ehrenamt beim CDU-Forum (v.l.): Die Vertreter der ehrenamtlichen Hilfsorganisationen Jochen Weppler (THW), Dr. Sven Holland (Feuerwehr), Norbert Södler (DRK) sowie der CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl und Hessens Innenminister Peter Beuth.
CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl: „Das Ehrenamt braucht genug Raum, um auch ausgeübt zu werden“ - Innenminister Peter Beuth (CDU) zur aktuellen Sicherheitslage beim Forum "Sicherheit und Ehrenamt"
Wie steht es um das Ehrenamt in den Hilfsorganisationen? Wie kann man...
Kampfschreie und Hot-Dogs in der Bahnhofstraße
Wenn schon früh am Morgen laute Kampfschreie aus der großen Halle des...
Nachts im Karate Dojo - junge Karateka erkunden Baumwipfel
Was passiert eigentlich nachts im Karate Dojo? Dieser Frage konnten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Sussmann

von:  Michael Sussmann

offline
Interessensgebiet: Laubach
Michael Sussmann
46
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Lavendel schmeckt besonders gut!
Farbenfroher Schmetterling
Waldbrand an der B 276 in Laubach
Eine etwa 180 m² große Waldfläche brannte am Karfreitag an der...

Veröffentlicht in der Gruppe

Die Feuerwehren im Landkreis Gießen

Die Feuerwehren im Landkreis Gießen
Mitglieder: 11
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
In fröhlicher Runde
Grillfeier der A/E Abteilung der FFW Röthges
Am Sonntag den 18.09.2016 trafen sich die Mitglieder der A/E der FFW...
Stefan Sohn bei seinem Siegeslauf in 2013
Fit für´s Feuer startet am kommenden Sonntag in die 4. Runde
Der sportliche Feuerwehrwettkampf findet diesmal an der Volkshalle in...

Weitere Beiträge aus der Region

Vereins- und Kulturzentrum für die Kernstadt
Für die nächste Stadtverordnetenversammlung am 13. Dezember hat die...
Alle Kinder schauten gespannt zur Bühne.
GZ-Weihnachtsvorstellung „Hänsel und Gretel“ begeistert kleine und große Gäste
Im Rahmen der GZ KULTTouren lud die GIEßENER ZEITUNG auch dieses Jahr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.