Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Gelungenes Advenstkonzert des Jugendmusikvereins Laubach

Laubach | „Ich denke, dieses Adventskonzert hat heute wieder einmal gezeigt, wie man vereint in einem Verein etwas Schönes bewältigen kann“, sagte Jürgen Groh, Dirigent und Vorsitzender des Jugendmusikvereins Laubach, zum Abschluss des traditionellen Konzerts des Vereins im Laubacher Rathaussaal am vergangenen Sonntag. Zuvor hatte Groh mit seinem Ensemble ein musikalisches „Winterwunderland“ geschaffen und auf die besinnlichen Advents- und Festtage eingestimmt. Kirsten Nordmann, Manuel Schläger, Marcel Wörner, Christian Hahn und Roberto Hofmann an den Keyboards, Anja Siwert, Jan Patrick Groh, Moritz Ritter und Alexander Eller an ihren Saxophonen sowie die Gitarristen Michaela Tasler, Matti Mehlhos und Alexander Haak boten populäre Advents- und Weihnachtslieder. Dabei reichte die Bandbreite von traditionellem Liedgut wie etwa „Kling, Glöckchen, kling…“ und dem beliebtesten aller Weihnachtslieder „Stille Nacht, heilige Nacht“ bis hin zu modernen Weihnachtsklassikern wie „Winter Wonderland“ und „Santa Claus is Coming to Town“ sowie „Feliz Navidad“ von José Feliciano. Mit flotten und besinnlichen Rhythmen hatte der Jugendmusikverein
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
wieder ein Programm zusammengestellt, das für jeden Geschmack etwas zu bieten hatte. Zu hören war auch das altfranzösische Weihnachtslied „Les anges dans nos campagnes“, das als Kirchenlied auf Deutsch „Engel auf den Feldern singen“ bekannt ist. „Rudolph, the Red Nosed Reindeer“ – ein Klassiker jeder Weihnachts-CD – durfte auch nicht fehlen, ebenso wie Irvings Berlins Evergreen „White Christmas“ und „In der Weihnachtsbäckerei“, das von Rolf Zuckowski vertont wurde.
Jürgen Groh hatte zu Beginn alle Anwesenden willkommen geheißen und besonders Horst Lang als Vorsitzenden der Vereinsgemeinschaft begrüßt. Auch die Bürgermeisterkandidaten Roland Kauer (SPD) und Peter Klug (Bürgerbündnis) ließen sich das Adventskonzert des Jugendmusikvereins nicht entgehen und genossen die musikalische Einstimmung auf die Festtage.
Nach der Pause folgten mit „Ihr Kinderlein kommet“ des Organisten Johann Abraham Peter Schulz, „Last Christmas“ von George Michael, „Süßer die Glocken nie klingen“ des Theologen Friedrich Wilhelm Kritzinger eine Reihe von stimmungsvollen Klassikern. Das musikalische Programm wurde von Nadine Groh moderiert.
Zu guter Letzt dankte Jürgen Groh auch noch dem Vereinsvorstand und dem Festausschuss für die aktive Unterstützung und Hilfe rund um die Organisation des Adventskonzerts sowie den „Müttern und Vätern beziehungsweise Omas und Opas für die Kuchenspenden, Tischdecken, Dekorationsartikel und vielem mehr“.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.180
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Unser GZ-Christkind bringt Kinderaugen im Landkreis zum Strahlen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Die Gruppe informierte sich umfassend über die Geschichte, die Produktion und die Höhepunkte der Marke Leica.
KULTTouren: Besuch in der Leica Erlebniswelt
Im Rahmen der GZ KULTTouren blickten am Freitag, den 20. Oktober, 24...

Weitere Beiträge aus der Region

Buchgewinn: Sexy Zeiten - 1968 etc.
In Laubachs Bücherstube fand die Übergabe der Buchgewinne an Dirk...
DLRG Laubach zog Bilanz des vergangenen Jahres
Am vergangenen Samstag fand die Mitgliederversammlung der DLRG OG...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.