Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Lob für hervorragende Jugendarbeit - Einsatzabteilung Ruppertsburg zieht positive Bilanz

von Udo Kühnam 02.12.20101657 mal gelesenkein Kommentar
Dienstversammlung der Feuerwehr Ruppertsburg, von links: Udo Kühn, Johannes Kühn, Dennis Domladovac, Ralf Graf, Christopher Lehr, Artur Niesner, Michael Sussmann
Dienstversammlung der Feuerwehr Ruppertsburg, von links: Udo Kühn, Johannes Kühn, Dennis Domladovac, Ralf Graf, Christopher Lehr, Artur Niesner, Michael Sussmann
Laubach | Engagierte und motivierte Jugendbetreuer der Freiwilligen Feuerwehr Ruppertsburg ernten in der Dienstversammlung der Einsatzabteilung vom Stadtbrandinspektor Sussmann und Ortsvorsteher Niesner großes Lob und Anerkennung für die hervorragende Jugendarbeit.
Beförderungen auf der Tagesordnung.

In der Dienstversammlung der Einsatzabteilung begrüßte Wehrführer Udo Kühn neben den Aktiven und dem Vorstand auch SBI Michael Sussmann, Ortsvorsteher Artur Niesner und SBI a.D. Wilfried Friedrich.
In seinem Jahresbericht zog Kühn eine positive Bilanz.
Mit einem gutem Übungsbesuch und dem Besuch von Lehrgängen durch Ralf Graf (Truppführerlehrgang), Christopher Lehr und Johannes Kühn (Atemschutzlehrgang) sowie den Sprechfunklehrgang durch Johannes Kühn ist der Ausbildungsstand auf einem hohen Niveau. Die 19 Aktiven wurden zu sieben Einsätzen alarmiert, darunter ein Großbrand in Laubach. Drei Brandsicherheitsdienste wurden durchgeführt.
Die Einsatzabteilung leistete ca. 850 Personalstunden an Einsätzen und Ausbildungsdienst. 150 Arbeitsstunden wurden für die Pflege und Instandhaltung der technischen Geräte und des Gebäudes erbracht.
Ein besonderer Höhepunkt war die Übung im Kletterwald Hoherodskopf mit dem Schwerpunkt der sicheren Bewegung in großer Höhe.
Abschluss dieser Übung war ein gemeinsamer Nachmittag mit den Familien am Gerätehaus in Ruppertsburg mit viel Spaß, gutem Essen und Trinken ließ man den Tag ausklingen.

Jugendwart Holger Parr berichtete über die Jugendarbeit. Mit 18 Jugendlichen/Kinder in der Jugendfeuerwehr und 9 Kid’s in der Mini Feuerwehr ist eine gute Personalstärke vorhanden. Das Angebot an Aktivitäten bietet von anspruchsvoller feuerwehrtechnische Ausbildung, mit einem 24 Stunden Berufsfeuerwehrtag für die älteren Jugendfeuerwehrmitglieder, über die Weihnachtsbaumaktion und die Fackelwanderung für alle bis hin zur einfachen feuerwehrtechnischen Ausbildung, sowie Spiel- und Bastelstunden für die kleinsten, ein sehr breites Spektrum.
Beim Stadtpokal in Röhtges errang die JF II (Alter von 10 bis 13 Jahren) den ersten Platz und in Gonterskirchen konnte man den Wanderpokal bei der Nachtwanderung nach Ruppertsburg holen.
Holger Parr bedankte sich bei den Betreuern Ralf Graf, Johannes Kühn, Sebastian Lind, Alexander Groh, Udo Kühn und besonders bei Heike Kühn die für die Mini Feuerwehr verantwortlich ist. Ohne die hohe Anzahl von Betreuern wäre eine sinnvolle Jugendarbeit nicht möglich.

SBI Sussmann nahm nach den Jahresberichten die Beförderungen der
Feuerwehrmänner Dennis Domladovac, Johannes Kühn und Christopher Lehr
zu Oberfeuerwehrmännern vor.

In den Grußworten waren sich die Gäste SBI Sussmann, SBI a.D. Friedrich und
Ortsvorsteher Niesner einig. In Ruppertsburg wird eine motivierte und gute Jugendarbeit geleistet, das zeigt nicht nur der Jahresbericht, man sieht es auch immer wieder am Gerätehaus bei den Übungen. Das sei ein besonderes Lob wert, denn die Jugendarbeit ist ein wichtiger Faktor für die Zukunft der Feuerwehr.

Zum Schluss bedankte sich Wehrführer Udo Kühn bei den Aktiven und allen Anwesenden. Besonderer Dank galt allen Förderern und Unterstützern der Wehr.
Kühn lud im Anschluss alle zu einem Essen mit gemütlichem Beisammensein ein.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dr. Diego Semmler
Dr. Diego Semmler kandidiert für FREIE WÄHLER im Wahlkreis Gießen I
„Hessen braucht eine neue Politik, Hessen braucht FREIE WÄHLER, denn...
Bürgerbus verbindet Laubacher Stadtteile - hier Fahrplan - Erprobung bis Jahresende
ENDLICH läuft der kostenlose Bürgerbus in Laubach. Besonders ältere...
Laubachs Seniorenbeirat
Laubach und seine Stadtteile Der Seniorenbeirat tagte Die...
Das Licher Team mit den Betreuern Christian Bonsiep und Jonas Glaser
Licher Karate-Nachwuchs erfolgreich auf der Hessenmeisterschaft
Aufregend war der erste Start auf einer Meisterschaft für die Kinder...
Nachts im Karate Dojo - junge Karateka erkunden Baumwipfel
Was passiert eigentlich nachts im Karate Dojo? Dieser Frage konnten...
Weihnachtsbaumaktion Lauter 2019
Unter der Leitung von Jugendwart Jan Viel wurden die Weihnachtsbäume...
Nico Bonsiep
10 „Treppchenplätze“ für das Karate Dojo Lich
Beim „Internationalen Best-Fighter-Cup“ am 22.09.2018 in Elsenfeld...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Udo Kühn

von:  Udo Kühn

offline
Interessensgebiet: Laubach
Udo Kühn
21
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Jugendfeuerwehr Ruppertsburg
Mitgliederzahl der Jugendfeuerwehren der Stadt Laubach stabil.
Zur Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus Altenhain begrüßte StJFW Udo...
Jugendfeuerwehr Altenhain
Jugendfeuerwehren der Stadt Laubach im Großeinsatz
Unter den Augen von Herrn Bürgermeister Peter Klug, Ortsvorsteher...

Weitere Beiträge aus der Region

Weihnachtsbaumaktion Lauter 2019
Unter der Leitung von Jugendwart Jan Viel wurden die Weihnachtsbäume...
Freiwillige Feuerwehr Lauter
„Mit Sicherheit in die Zukunft“ Feuerwehr Lauter zieht positive...
Preisverleihung: "Wilde Zeiten - 1970 etc."
Wieder einmal fand in Laubachs Bücherstube eine Preis-Übergabe statt....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.