Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Deutsche Rhönradturner trafen sich zum Deutschland-Cup in Ansbach

Pascale Schmidt vom SV Münster startete beim Deutschland-Cup in Ansbach. Rechts neben der Wettkampffläche: Pascales Trainerin Annabel Lemke.
Pascale Schmidt vom SV Münster startete beim Deutschland-Cup in Ansbach. Rechts neben der Wettkampffläche: Pascales Trainerin Annabel Lemke.
Laubach | Am 13. Dezember war es endlich soweit: Nach drei Qualifikationshürden in Hessen und den anderen Bundesländern trafen sich die qualifizierten Turner der Landesklassen (L5, L6 und L7) im bayerischen Ansbach, um den diesjährigen Deutschland-Cup unter sich auszutragen. Die Delegation des Hessischen Turnverbandes umfasste die 17 Turnerinnen und Turner, die sich im Laufe des Jahres gegen ihre „heimischen“ Konkurrenten durchsetzen konnten. Nun galt es endlich auch auf nationaler Ebene das Können zu zeigen, was zuhause die Gegner auf die Plätze verwiesen hatte.

Knapp 180 Rhönradturner aus ganz Deutschland hatten den Sprung ins Finale geschafft, sodass der ausrichtende TSV Ansbach einer Mammutveranstaltung entgegen sah. Aber auch Kampfrichtern, Turnern und Zuschauern verlangte dieser ganz besondere Wettkampftag einiges ab: Großer Platzmangel auf den Zuschauertribünen aufgrund eines großen Publikumsinteresses und mehrere Stunden Wartezeit zwischen den einzelnen Turnübungen zerrten allen Beteiligten an den Nerven. Dies musste auch Pascale Schmidt vom heimischen SV Münster erfahren: Als hessische Punktbeste ihrer Leistungsklasse
Mehr über...
(L5, Jahrgang 1996-1998) startete sie zusammen mit ihren Kolleginnen Julia Kutschenreuter (TSV Marburg-Ockershausen) und Kim-Christin Bremer (TSV Eintracht Stadtallendorf) für den Hessischen Turnverband. Ihr Wettkampf begann am Vormittag um 11 Uhr mit der Pflichtübung, die Vorführung der Kür folgte erst um 17: 30 Uhr und die Siegerehrung dann um 20 Uhr.

Wie bereits in den vorangegangenen Qualifikationswettkämpfen riefen die drei hessischen Turnerinnen ihre guten Leistungen im Pflichtdurchgang ab, welche bedauerlicherweise von den Kampfrichtern an diesem Tag nicht entsprechend honoriert wurden: In Anbetracht der großen Anzahl hervorragender Rhönradturner waren die Jurorenaugen besonders streng und bewerteten die Übungen bis zu einem halben Punkt niedriger als sie in den Qualifikationen noch beurteilt wurden – wichtige Zehntelpunkte, die im Kampf um die Platzierungen entscheidend sind. Pascale erhielt auf ihre Pflichtübung 3,70 Punkte und gelangte noch in die Top 10 des Teilnehmerfeldes (Julia: 3,65; Kim-Christin: 3,45). Die mehrstündige Pause zwischen Pflicht- und Kürprogramm hinterließ dann jedoch auch Spuren: Die Konzentration, die in den wenigen Minuten der Übungsfolge notwendig ist, um das trainierte Programm fehlerfrei
Pascale Schmidt während ihrer Pflichtübung beim Deutschland-Cup in Ansbach.
Pascale Schmidt während ihrer Pflichtübung beim Deutschland-Cup in Ansbach.
vorzuführen, hatte unter dem langen Warten gelitten. Pascale führte ihre Kür wie gewohnt souverän vor, musste jedoch in einer Übung einen Sturz verhindern. Dafür musste sie einen Großpunktabzug von 0,5 Punkten hinnehmen, erhielt auf ihre Kürfolge aber immerhin noch 5,00 Punkte. Kim-Christin konnte von den hessischen Turnerinnen dieser Startklasse mit der Wettkampfsituation am besten umgehen und beschloss ihren Wettkampf auf einem hervorragenden 11. Platz (9,20), dicht gefolgt von Pascale auf Platz 15 (8,70) und schließlich Julia auf Rang 35 (5,45).

Die für Pascale mitgereiste Unterstützung aus dem SV Münster hat den Deutschland-Cup in Ansbach trotz der anstrengenden Umstände genossen und freute sich über das gute Abschneiden ihrer Turnerin. Trainerin Annabel Lemke sieht im Ausgang des Wettkampfs für Pascale eine gute Voraussetzung im nächsten Jahr in die Jugendklasse zu wechseln, und vielleicht im folgenden Herbst wieder beim Deutschland-Cup zu starten.

Pascale Schmidt vom SV Münster startete beim Deutschland-Cup in Ansbach. Rechts neben der Wettkampffläche: Pascales Trainerin Annabel Lemke.
Pascale Schmidt vom SV... 
Pascale Schmidt während ihrer Pflichtübung beim Deutschland-Cup in Ansbach.
Pascale Schmidt während... 
Pascale Schmidt vertrat den Hessischen Turnverband beim Deutschland-Cup in Ansbach.
Pascale Schmidt vertrat... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dr. Diego Semmler
Dr. Diego Semmler kandidiert für FREIE WÄHLER im Wahlkreis Gießen I
„Hessen braucht eine neue Politik, Hessen braucht FREIE WÄHLER, denn...
Bürgerbus verbindet Laubacher Stadtteile - hier Fahrplan - Erprobung bis Jahresende
ENDLICH läuft der kostenlose Bürgerbus in Laubach. Besonders ältere...
Laubachs Seniorenbeirat
Laubach und seine Stadtteile Der Seniorenbeirat tagte Die...
Das Licher Team mit den Betreuern Christian Bonsiep und Jonas Glaser
Licher Karate-Nachwuchs erfolgreich auf der Hessenmeisterschaft
Aufregend war der erste Start auf einer Meisterschaft für die Kinder...
Kampfschreie und Hot-Dogs in der Bahnhofstraße
Wenn schon früh am Morgen laute Kampfschreie aus der großen Halle des...
Dorftreff am 27.10. in Münster: Gesang und Geschichte
In Münster startet am 27.10. wieder die Dorftreff-Reihe. Neu in...
Nachts im Karate Dojo - junge Karateka erkunden Baumwipfel
Was passiert eigentlich nachts im Karate Dojo? Dieser Frage konnten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabrina Brose

von:  Sabrina Brose

offline
Interessensgebiet: Laubach
Sabrina Brose
54
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gingen in Stadtallendorf für den SV Münster an den Start: Tabea Köhl, Anita Mumber und Vanessa Brose
Anita Mumber springt erneut aufs Treppchen
Zum 18. Mal fanden am vergangenen Samstag in Stadtallendorf die...
Turnerinnen und Übungsleiterinnen des SV Münster freuen sich auf eine tolle Veranstaltung in Laubach (v. l. n. r.): Johanna Dettki, Silke Högy, Larissa Lehmann, Ina Wittmeier (Abteilungsleiterin), Nina Hübner und Tabea Köhl.
SV Münster feiert Jubiläum mit Rhönrad-Highlight
Über gleich zwei Highlights kann sich der heimische SV Münster in...

Weitere Beiträge aus der Region

Vereins- und Kulturzentrum für die Kernstadt
Für die nächste Stadtverordnetenversammlung am 13. Dezember hat die...
Alle Kinder schauten gespannt zur Bühne.
GZ-Weihnachtsvorstellung „Hänsel und Gretel“ begeistert kleine und große Gäste
Im Rahmen der GZ KULTTouren lud die GIEßENER ZEITUNG auch dieses Jahr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.