Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Aktion zum Erhalt der Umwelt-Werkstatt Laubach

Vertreter verschiedener Fraktionen zeigen gemeinsam mit Bürgermeister Peter Klug und Mitarbeitern des IB Flagge für den Erhalt der Umwelt-Werkstatt in Laubach.
Vertreter verschiedener Fraktionen zeigen gemeinsam mit Bürgermeister Peter Klug und Mitarbeitern des IB Flagge für den Erhalt der Umwelt-Werkstatt in Laubach.
Laubach | Auf mehr als 250 Unterschriften von besorgten Bürgerinnen und Bürgern bezifferte Ralf Finthammer, Bereichsleiter des Internationalen Bundes (IB), das Ergebnis einer gemeinsamen Aktion zum Erhalt der Umwelt-Werkstatt Laubach am Freitagnachmittag vor dem Rewe-Markt in Laubach. Gemeinsam mit Laubachs Bürgermeister Peter Klug und Vertretern der Fraktionen hatten Mitarbeiter des Internationalen Bundes dazu aufgerufen, sich mit einer Unterschriftenliste gegen die angekündigte Streichung von 97.000 Euro an Fördermitteln durch das Land Hessen zu äußern. In der Umweltwerkstatt werden Arbeitslose, die aus verschiedenen Gründen schwer vermittelbar sind, betreut. Finthammer wandte sich auch gegen eine vom Bundesrechnungshof geäußerte Kritik, der IB arbeite in Laubach zu teuer und ineffektiv. Die Aktivitäten der Werkstatt seien niemals dazu gedacht gewesen, Teilnehmer direkt in ein neues Arbeitsverhältnis zu vermitteln, sondern sollten ihre Chancen verbessern, eine Arbeit zu finden.
Bis Ende November sollen noch Unterschriften – die Liste liegt im Rathaus aus – gesammelt werden und anschließend nach Wiesbaden geschickt werden. Adressat soll einerseits der Sozialminister Stefan Grüttner sein, andererseits auch der Ministerpräsident selbst, der aus der Region kommt und weiß, was der Region ohne die Tätigkeit des Internationalen Bundes verloren ginge.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.821
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
AMC Langgöns sagt Oster-Moto-Cross ab
(ikr) Der Oster-Moto-Cross, eine Traditionsveranstaltung des AMC...
Freuen Sie sich auf zahlreiche Aussteller.
Gewerbeausstellung Lahnau am 23. und 24. September: Die Attraktion für Jung bis Alt
Wenn zahlreiche Unternehmen in Waldgirmes ihre Zelte aufschlagen,...

Weitere Beiträge aus der Region

Foto: A. Riva
Familiennachmittag mit der GIEßENER ZEITUNG - "Dornröschen"
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt alle Familien auch in diesem...
Blues Schwestern Und Blues Brüder: Wir rocken das Festival!
Mit einem ganz besonderen Programm und mit einem echten...
Tag 1 - Als Gott entstand
Für manch einen scheint der Buchtitel etwas provokant. Doch das Werk...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.