Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Laubacher erreichten beim Wellenwettkampf trotz sehr guter Leistung nicht immer vordere Plätze

Die Laubacher Schwimmer
Die Laubacher Schwimmer
Laubach | Am letzten Wochenende fand im Usa- Wellenbad in Bad Nauheim der 26. Wellenwettkampf der DLRG, ausgerichtet von der Ortsgruppe Dorheim, statt.

Dies ist immer ein Highlight im Wettkampfjahr, da die Aktiven ab 13 Jahre hier auch einen Wettkampfteil, bestehend aus zwei Disziplinen, bei Wellengang zu absolvieren haben.

Laubach trat mit drei Teams in Bad Nauheim an, von denen eine Mannschaft unter anderem in der Welle startete.

Aber zuerst zu unseren Jüngeren. Die AK 9/10 und 11/12 darf noch nicht am Wellenwettkampf teilnehmen und hat somit nur ihren Rettungswettkampf zu absolvieren. In der AK 9/10 starteten Nina Hübner, Lilit Gemiciyan, Maike Rößler und Katharina Schmidt. Nach einem spannenden Wettkampf erreichten diese Mädchen einen guten 4. Platz. In der AK 11/12 ging Fabian Lind, Hannes Sauer, Alina Lutz und Mare Rühe an den Start. Die AK11/12 startete als gemischtes Team und gingen somit als männliche Mannschaft in die Wertung. Das Team schwamm eine sehr gute Leistung. Am Ende reichte es aber nur für einen 6. Platz. Beide Mannschaften wurden mit einem anderen Wechsel als gedacht konfrontiert und mussten sich so einer neuen Herausforderung stellen. Alle acht Schwimmer/innen haben ihre Aufgabe trotzdem gut gemeistert.

Mehr über...
Laubach (723)DLRG (441)
In der AK 17/18 starteten Katja Gengenbach, Tamara Busch, Catrin Rahn und Jaqueline Möller, die sich dem Rettungswettkampf und dem Wellenwettkampf stellten. Der Wellenwettkampf besteht aus zwei Disziplinen, einmal dem Schwimmen und dann dem Retten in der Welle. Hier errang das Team einen sehr guten 2. Platz, mit nur 4 Punkten Abstand zum 1.Platz. Die Mädchen zeigten eine bemerkenswerte Leistung. Im Rettungswettkampf erreichte die Mannschaft mit etwas Pech ebenfalls einen sehr guten 2. Platz. Auch hier waren es nur 8 Punkte Unterschied zum Erstplatzierten. Zu diesem Ergebnis muss man jedoch bemerken, dass nicht alle Mannschaften, die den Rettungswettkampf schwammen, auch gleichzeitig wie die Laubacher Mädchen im Wellenwettkampf starteten, und somit der Doppelbelastung ausgesetzt waren.

Nach einem langen aber auch schönen Tag war die Mannschaftsführerin sehr zufrieden mit ihren Schwimmerin und Schwimmer aus Laubach. Einen besonderen Dank sprachen die Laubacher Dieter Lind aus, der dieses Jahr das 5. Mal in Folge als Wettkampfrichter für den DLRG Laubach fungierte.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dr. Diego Semmler
Dr. Diego Semmler kandidiert für FREIE WÄHLER im Wahlkreis Gießen I
„Hessen braucht eine neue Politik, Hessen braucht FREIE WÄHLER, denn...
v. l.: Alexander Sack (Vorsitzender DLRG Kreisgruppe Gießen), Angela Lüdge-Seth (Praxis für Physikalische Therapie A.H. Mani), Stefanie Neumann (Leiterin Ausbildung DLRG Gießen), Heidrun Kräupl (Praxis A. H. Mani), Anne Zienc (Marketing-Beauftragte DLRG)
A.H. mani spendet zum Geburtstag 1.000 Euro an die DLRG
Spendenübergabe vor der Kulisse des abgebrannten Vereinsheimes –...
offizielles Veranstaltungsplakat zum fünften Gießener 24-Stunden-Schwimmen am 29./30.09.2018
Dieses Wochenende im Westbad: Schwimmen für den guten Zweck
Hans-Peter Stock und Edith Nürnberger eröffnen fünftes Gießener...
Mit einem kleinen Hoffest und einer Spendenaktion zugunsten der DLRG Gießen feierte die Praxis für Physikalische Therapie A. H. mani ihren 15. Geburtstag
Massagegutscheine und Rettungsbrot zugunsten der DLRG
Praxis für Physikalische Therapie A. H. mani feierte 15. Geburtstag...
Uffbasse! - Mund auf gegen Rechtspopulismus
Wiesbaden | Ein Statement der DLRG-Jugend Hessen zur anstehenden...
Plakat zur Kampagne der DLRG "Rettet die Bäder!"
Rettet die Bäder – DLRG will aufrütteln und Unterstützer gewinnen
Bad Nenndorf | Stuttgart | * Statistisch schließt etwa alle vier...
Bürgerbus verbindet Laubacher Stadtteile - hier Fahrplan - Erprobung bis Jahresende
ENDLICH läuft der kostenlose Bürgerbus in Laubach. Besonders ältere...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dorothe Romejko

von:  Dorothe Romejko

offline
Interessensgebiet: Laubach
Dorothe Romejko
317
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Traditionsreicher DLRG Wellen-& Rettungswettkampf in Bad Nauheim
Bereits seit vielen Jahren findet in der Winterzeit der...
Laubacher SchwimmerInnen mit Jürgen Ewald in der Bildmitte
Neue T-Shirts für Laubacher DLRG SchwimmerInnen
Durch eine großzügige Spende von Ulrike und Jürgen Ewald konnten für...

Veröffentlicht in der Gruppe

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
Mitglieder: 27
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Traditionsreicher DLRG Wellen-& Rettungswettkampf in Bad Nauheim
Bereits seit vielen Jahren findet in der Winterzeit der...
DLRG Kreisgruppe Gießen trauert um Adolf Deibel
Die DLRG Kreisgruppe Gießen trauert um Ihr Ehrenmitglied Adolf...

Weitere Beiträge aus der Region

Vereins- und Kulturzentrum für die Kernstadt
Für die nächste Stadtverordnetenversammlung am 13. Dezember hat die...
Alle Kinder schauten gespannt zur Bühne.
GZ-Weihnachtsvorstellung „Hänsel und Gretel“ begeistert kleine und große Gäste
Im Rahmen der GZ KULTTouren lud die GIEßENER ZEITUNG auch dieses Jahr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.