Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Auerochsenkälbchen heißt Rosalie

Laubach | Im Entdeckungswald "Grünes Meer" zwischen Laubach und Schotten ist am Samstag das neu geborene Auerochsenmädchen auf den Namen Rosalie getauft worden.
Durch Zufall wurde das Kälbchen im Februar von Bauer und Pfleger Karl Löber im Tiergehege gefunden. Er pflegte es liebevoll, so dass es überleben konnte. Fast vier Monate später sollte die Rückzüchtung nun einen Namen bekommen. Dazu waren viele Kinder und Erwachsene aufgerufen, sich an der Namensfindung für das kleine Kälbchen zu beteiligen. Sie konnten Vorschläge einreichen und dem Gewinner winkte eine Jahres-Familien-Eintrittskarte in den Entdeckungswald "Grünes Meer". Leonie Löber, Losfee und Tochter des Pflegers Karl Löber, durfte das Geheimnis lüften. Die Namensgeberin heiße Leonie Karsten und komme aus Friedberg. Die Pfarrerin Susanne Liedtke aus Freienseen hatte sich im Vorfeld dazu bereit erklärt, das Kälbchen zu "taufen". "Allerdings", betonte Pfarrerin Liedtke, "könne man ein Tier nicht im christlichen Glauben erziehen, dennoch unterstütze sie das Projekt, da es an die Rettung der Tiere im Sinne Noahs erinnere."
Mit dem ersten tierischen Nachwuchs im "Grünen Meer" zeigt sich, dass die Besucher sich auf ein naturnahes Erlebnis freuen können. Das Auerochsenmädchen soll nicht das einzige Exemplar der in freier Natur bereits ausgestorbenen Rasse bleiben.

 
Pfarrerin Susanne Liedtke bei der Kälbchentaufe
Pfarrerin Susanne... 
Pfarrerin Susanne Liedtke bei ihrer Taufrede
Pfarrerin Susanne... 
 
Rosalie ist neugierig, was wohl in der Tasche sein könnte!
Rosalie ist neugierig,... 
 

Mehr über

Grünes Meer (8)Auerochsen-Kälbchen (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sandra Splanemann

von:  Sandra Splanemann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Sandra Splanemann
682
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dr. Undine Samuel und Dr. Daniela Watzke informieren im UKGM über lebensrettende Organspende
Organspende kann Leben retten – Infotour am Klinikum
Viele Menschen haben beim Thema Organspende immer noch Ängste und...
Aufstellen des Storchennestes auf dem Gelände der Jugendwerkstatt
Nest für Meister Adebar aufgestellt
Bereits seit einigen Jahren sind immer wieder Weißstörche im Gießener...

Weitere Beiträge aus der Region

SPD Laubach diskutiert GroKo - Jürgen Becker für 50 Jahre Treue zur Partei geehrt
Zur Diskussion über die aktuelle Lage der SPD trafen sich Laubacher...
Seniorenbeirat der Stadt Laubach
Sitzung des neukonstituierten Seniorenbeirats Laubach Der seit...
Gefeierter Auftritt der „Songlines“
Ein Hauch Frühling für einen guten Zweck
Und er hielt Wort: Ein „Wechselbad der Emotionen“ hatte Peter Damm...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.