Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Symposium zum „Kommunalen Hochwasserschutz“

Laubachs Bürgermeister Claus im Gespräch mit dem Präsidenten des DLRG Hessen, Harald Blum und dem Vizepräsidenten der Akademie für Hochwasserschutzmaßnahmen, Dieter Olthoff.
Laubachs Bürgermeister Claus im Gespräch mit dem Präsidenten des DLRG Hessen, Harald Blum und dem Vizepräsidenten der Akademie für Hochwasserschutzmaßnahmen, Dieter Olthoff.
Laubach | Die Teilnehmer eines Symposiums zum „Kommunalen Hochwasserschutz“ trafen sich vor kurzem im Gästehaus Laubach und sprachen über Schutzmaßnahmen und Unwetterereignisse. Nach der Begrüßung durch den Vizepräsidenten der Hessischen Akademie für Hochwasserschutzmaßnahmen, Hochwasserforschung und Wasserrettung, Dieter Olthoff, hieß auch Laubachs Bürgermeister Claus Spandau die Teilnehmer der Tagung willkommen. Olthoff hatte zuvor mitgeteilt, dass das Symposium künftig immer in Laubach stattfinden wird und auf die gute Zusammenarbeit zwischen dem Land Hessen und der Stadt Laubach hingewiesen. Bürgermeister Claus Spandau erwähnte, dass die DLRG Hessen und dessen Präsident Harald Blum „einen großen Anteil am Gelingen des Projekts“ Wassersportzentrum habe und wünschte dem Symposium einen guten Verlauf. Spandau wies des Weiteren auf das zunehmende Tagungsgeschäft an verschiedenen Standorten in Laubach hin, die „vielen Gewerbetreibenden in der Stadt Einahmen bescheren und nicht zuletzt auch Werbeträger für weitere Veranstaltungen in Laubach sind“. So waren zuletzt der Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft und der Vorstand der Akademie der Forschung und Wissenschaft im ländlichen Raum Hessen in Laubach zu Gast und „waren sehr angetan von dem, was sie hier geboten bekommen“, so Spandau.
Im weiteren Verlauf erörterten die Fachleute aus Katastrophenschutz, Feuerwehr, Rettungswesen und Wissenschaft unter anderem einen Starkregen in Dillenburg und Unwetterereignisse in Mittelhessen sowie geeignete Päventivmaßnahmen.

Laubachs Bürgermeister Claus im Gespräch mit dem Präsidenten des DLRG Hessen, Harald Blum und dem Vizepräsidenten der Akademie für Hochwasserschutzmaßnahmen, Dieter Olthoff.
Laubachs Bürgermeister... 
Laubachs Bürgermeister Claus im Gespräch mit dem Präsidenten des DLRG Hessen, Harald Blum und dem Vizepräsidenten der Akademie für Hochwasserschutzmaßnahmen, Dieter Olthoff.
Laubachs Bürgermeister... 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.195
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zusammen mit unserem GZ Christkind haben zahlreiche Kinder ihre Wunschzettel für Weihnachten geschrieben.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Existenzgründertag in Gießen - Die GIEßENER ZEITUNG ist mit dabei
Auch die GIEßENER ZEITUNG wird beim Existenzgründertag mit einem...

Weitere Beiträge aus der Region

Weihnachtsbaumaktion Lauter 2019
Unter der Leitung von Jugendwart Jan Viel wurden die Weihnachtsbäume...
Freiwillige Feuerwehr Lauter
„Mit Sicherheit in die Zukunft“ Feuerwehr Lauter zieht positive...
Preisverleihung: "Wilde Zeiten - 1970 etc."
Wieder einmal fand in Laubachs Bücherstube eine Preis-Übergabe statt....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.