Bürgerreporter berichten aus: Laubach | Überall | Ort wählen...

Laubach: Am vergangenen Mittwoch musste die Feuerwehr eine Katze befreien

Laubach | Zu einem Alarm „Tierrettung“ wurde die Laubacher Feuerwehr am Mittwochnachmittag alarmiert. In der Straße “Im Steinweg“ war in einen 10 cm breiten Spalt zwischen zwei Garagen eine Katze gefangen. Sie ist von oben rein gerutscht und war nicht mehr fähig, sich in irgendeine Richtung zu bewegen. Durch ihre jämmerlichen Schreie sind Anwohner aufmerksam geworden, die dann die Feuerwehr zur Hilfe riefen.

Nach Erkundung der Lage durch Wehrführer Oliver Neeb blieb den neun Einsatzkräften nichts anderes übrig, als die Wand der einen Garage zu öffnen, um an die Katze heran zu kommen. Eine von der Einsatzleitung beauftragte Tierärztin hat die Katze noch in ihrer Notlage mit einer Beruhigungsspritze behandelt, bevor sie dann durch die Wandöffnung befreit werden konnte. Ihr ging es den Umständen entsprechend gut.
Die Tierärztin hat die Katze zur weiteren Untersuchung und Beobachtung mitgenommen. Ein Tierhalter konnte noch nicht festgestellt werden.

Mehr über

Feuerwehr (548)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Feuerwehr, DRK, Kinder & Hunde
Gemeinsames Training der Firekids mit der Rettungshundestaffel
Am vergangenen Samstag war die Rettungshundestaffel des DRK Gießen zu...
Mit der Feuerwehr auf Zeitreise zurück ins Jahr 1948.
Anlässlich des Tags der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Lollar...
Bekenntnis zum Ehrenamt beim CDU-Forum (v.l.): Die Vertreter der ehrenamtlichen Hilfsorganisationen Jochen Weppler (THW), Dr. Sven Holland (Feuerwehr), Norbert Södler (DRK) sowie der CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl und Hessens Innenminister Peter Beuth.
CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl: „Das Ehrenamt braucht genug Raum, um auch ausgeübt zu werden“ - Innenminister Peter Beuth (CDU) zur aktuellen Sicherheitslage beim Forum "Sicherheit und Ehrenamt"
Wie steht es um das Ehrenamt in den Hilfsorganisationen? Wie kann man...
Schon wieder brannte ein Feld bei Trohe
Bereits am 5. Juni hatte südlich von Buseck-Trohe ein Heufeld...
Brandschutzerziehung im Kindergarten "Sonnenschein"
Nach den Sommerferien durften sich die Kinder des Kindergarten...
Für die Jugendlichen sind 125 € viel Geld v.L. Sophia Jung, Flora Heinz und Lennard Simon
Spende geht an Jugendfeuerwehr Holzheim
Am 17. September dieses Jahrs feierte die Jugendfeuerwehr Holzheim...
Stefan Düvelmeyer, Geschäftsführer von Vitos Gießen-Marburg (Mitte) übereicht den Spendenscheck an Vertreter des Kreisfeuerwehrverbands Gießen, der THW-Ortsgruppen Gießen und Wetzlar sowie des DRK Mittelhessen. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
„Respekt für diesen Einsatz!“ - Vitos Gießen-Marburg spendet an Feuerwehr, DRK und THW
Gießen, 2. Oktober 2018. Hunderte Einsatzkräfte der Feuerwehr, von...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Sussmann

von:  Michael Sussmann

offline
Interessensgebiet: Laubach
Michael Sussmann
46
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Lavendel schmeckt besonders gut!
Farbenfroher Schmetterling
Waldbrand an der B 276 in Laubach
Eine etwa 180 m² große Waldfläche brannte am Karfreitag an der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.